Medikamente bei Euch gebührenfrei?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lotte80 03.03.10 - 08:23 Uhr

Guten Morgen allerseits!

Hätte da mal eine Frage:
Wenn Ihr (in der Schwangerschaft) Medikamente von Eurem Frauenarzt verordnet kriegt, müsst Ihr dafür bezahlen oder schreibt er/sie diese auf Kassenrezept und sind gebührenfrei?
Also es geht z.B. um Magnesium bei starken Wadenkrämpfen oder Medis gegen Pilzinfektion.

Wie ist das bei Euch? Weil hab mal gehört, dass man als Schwangere nichts bezahlen muss; mein Arzt verschreibt aber nichts auf Kassenrezept.


Wäre dankbar für viele Meinungen!#danke#blume

Liebe Grüße,
Charlotte

Beitrag von katharina-w 03.03.10 - 08:27 Uhr

Also ich musste für keins meiner Medis bezahlen.

Beitrag von jacki77 03.03.10 - 08:29 Uhr

Guten Morgen!

Ich muß nichts zuzahlen (bekomme ASS,Mono Embolex), es steht aber immer auf dem Rezept das ich schwanger bin . Trotzdem diskutiere ich jedes mal in der Apotheke. Magnesium muß ich ganz selbst zahlen und bekomm es nicht auf Rezept. Frag am besten mal bei deiner KK nach.

LG Jacki

Beitrag von amingo 03.03.10 - 08:29 Uhr

Ich muss auch alles bezahlen :-[
Ich habe nun die Krankenkasse gewechselt, mal sehen was danach ist.
LG Nicole

Beitrag von fisch83 03.03.10 - 08:32 Uhr

Dann hat dein Arzt dir falsche rezepte ausgestellt. Alle Medis die mit der SS direkt zu tun haben, sind immer frei, egal welche KK. Frag deinen Arzt besser mal...

Beitrag von amingo 03.03.10 - 08:37 Uhr

Also bei meinem alten FA, bin ich nicht mehr durch Umzug.
Bis jetzt habe ich nur Folio, was ich auch alleine bezahle.
Aber irgend wie habe ich das gefüh, immer nur an nicht so gute FA zu geraten :-(
Der jetzt auch komisch aber noch mal wechseln neee keine lust.
LG Nicole

Beitrag von fisch83 03.03.10 - 08:30 Uhr

Bestimmte Medis gibt es auf normalem Rezept. Wenn direkt mit der SS zu tun hat, dann sind sie Gebührenfrei. Magnesuim zählt nicht dazu. Dafür bekommst du kein Rezept und musst dir das so in der Apotheke holen. Magnesium hatte mir die Ärztin gesagt soll ich nehmen, aber leider müsse ich mir das ohne Rezept holen. Ich kann nur Magnesuim Verla empfelen. Habe es mir direkt in einer 200stück Packung gekauft. Kostet ca 14euro...

Beitrag von tine_frank 03.03.10 - 08:30 Uhr

Hallo,

ich mußte bisher alles bezahlen. Bei Magnesium z. B. gibt es nur noch eine Empfehlung. Da einzige was ich auf Kassenrezept bekommen habe, waren Eisentabletten und war die Zuzahlung fällig.

Tine 15. SSW

Beitrag von peg83 03.03.10 - 08:31 Uhr

Also es kommt immer auf den Arzt an, bei meinen erstan Fa mußte ich selbst für die Blutentnahme udn andere sachen die kostenlos sind bezahlen.
hatte in der Schwangerschaft den arzt gewechselt udn da mußte ich für die selben sachen plötzlich nichts mehr bezahlen die davor abkassiert worden sind.

bei den 2 arzt mußte ich auch kein vomex bezahlen usw, nur das Femibion eben.

Beitrag von traumwolke23 03.03.10 - 08:33 Uhr

huhu das einzigste was ich je umsonst bekam waren die tropfen gegen übelkeit.... gestern hab ich zäpfchen bekommen und musste knapp 14 euro selbst bezahlen...genauso wie magnesium oder eisentabletten... weiss nicht ob das was mit der kk zu tun hat. bin bei der aok

lg sarah et -34

Beitrag von sonnelieb08 03.03.10 - 08:37 Uhr

Ich musste auch selbst für die Medikamente zahlen, sogar einmal musste ich für mein Blutuntersuchung selbst zahlen #kratz

Beitrag von liv79 03.03.10 - 09:21 Uhr

Also für Utrogest musste ich in der Schwangerschaft gar nichts zahlen. Vor der Schwangerschaft musste ich es voll bezahlen.
Letztens habe ich Kreislauftropfen verschrieben bekommen, die musste ich komplett selbst bezahlen.

Beitrag von berry26 03.03.10 - 09:27 Uhr

Hallo,

also für Magnesium, Vitamine, Pilzmedikamente usw. muss man ganz normal voll zahlen. Nur Medikamente die direkt die SS betreffen (Utrogest, Wehenhemmer usw.) sind kostenfrei.

LG

Judith

Beitrag von sammygirl 03.03.10 - 10:44 Uhr

Magnesium muss ich selbst zahlen, übernimmt die KK nicht.
Einmalige Medis wegen Kopfschmerzen etc mit Rezeptgebühr.
Heparinspritzen sind bei mir befreit, da es unter Dauermedikation fällt. (im rahmen der SS)

So ist es zumindest hier.....also müsstest Du Magnesium auch selbst zahlen, aber Medis wegen Pilz kenne ich nur mit 5€ Rezeptgebühr.