Ich hab so Angst, Endometriose zu haben

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von sjbaby 07.03.10 - 12:55 Uhr

Hallo,

nachdem ich vor 5 Monaten die Pille abgesetzt habe ist mir aufgefallen, dass ich immer um die Zeit des Eisprungs herum 5 Tage lang mit ziemlichen Schmerzen zu kämpfen hatte. Diesmal musste ich sogar Schmerzmittel nehmen, was aber nicht wirklich geholfen hat. Das hatte ich vorher nie, als wir für meine erste Tochter geübt haben, habe ich nur ein kurzes Ziehen gespürt. Auch meine Tage sind immer sehr schmerzhaft und es blutet total arg.

Ich hab im Internet etwas gelesen und alles deutet auch Endometriose hin. Ich mach mir echt Sorgen. Ich will morgen gleich mal bei meinr FÄ anrufen und hoffe, dass ich spätestens in 4 Wochen einen Termin kriege, wenn es das nächste Mal ES-Zeit ist.

Verwirrte Grüße,
j

Beitrag von superbraut05 07.03.10 - 13:04 Uhr

hi du,
weiß natürlich nicht ob du das hast, aber die wahrscheinlichkeit ist nicht so hoch.
Ich habe genau die gleichen Symptome wie du. Mein Fa hat mich genau untersucht und ich habe es nicht!!!
Endometriose hat man eigendlich nicht von heut auf morgen sagte mir mein FA. Wie lange ist den deine erste SS her??
Termin beim Fa macht mehr sinn kurz vor der periode um endometriose auszuschließen...
Aber das werden die dir am telefon schon sagen.
Viel #klee und mach dich nicht verrückt im internet kann man sovieles lesen...;-)

Beitrag von -cleo- 07.03.10 - 13:06 Uhr

Das, was Du beschreibst kann auch der ganz normale Mittelschmerz + PMS sein. Hatte ich früher auch nicht. Erst seitdem die Spirale letztes Jahr raus ist. Und ich bin kerngesund OHNE Endometriose. Ich glaube mittlerweile, dass man sich gerade in solchen Foren viel zu verrückt macht. Lass Dich von der FÄ checken und vertrau ihr. :-)

Beitrag von teichlauscher 07.03.10 - 13:11 Uhr

Also ich habe Endometriose und ich kann dir jetzt schon sagen, dass man die NUR durch eine Bauchspieglung feststellen kann.

Endometriose hat man meist schon seit Jahren bevor sie überhaupt festgestellt wird. Meist ist das der Fall bei Frauen mit unerfülltem Kinderwunsch. Dort wird dann genauere Ursachenforschung betrieben und dabei wir sie meist entdeckt.

Ich bin auch so ein Fall, ich habe drei Jahre versucht schwanger zu werden. Naja seit 3 Jahren weiß ich nun, dass ich Endo habe. Und seit kurzem habe ich die Spezial Pille abgesetzt und nun mal schauen.

Was die Schmerzen bei mir angeht, so hatte ich vor, während und kurz nach der Mens so starke Schmerzen, dass ich kaum laufen konnte...

Ich glaube, die meisten Frauen entdecken Endo als eine neue Trendkrankheit die die Antwort auf alle Fragen bei Problemen gibt....

Da du bereits eine Tochter hast ist Endo doch sehr unwahrscheinlich, da eine SS die Endo austrocknet, ähnlich wie bei den Wechseljahren....

Beitrag von sjbaby 07.03.10 - 21:06 Uhr

Vielen vielen Dank für die Antworten!