Wie berechnet sich Lohn als Nachtwache im Altenheim?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von bodomama 08.03.10 - 06:38 Uhr

Ich hatte kürzlich ein Gespräch in einem Altenheim. Die Dame konnte mir leider nur sagen, was ich normal am Tag verdienen würde. Den Verdient für die Dauernachtwache sagt sie mir beim Probearbeiten-aber ich will doch schon mal nen Anhaltspunkt haben.

Kann ich das irgendwie mit dem Std.Lohn (+Zulagen) ausrechnen oder ist das dann doch sowas wie ne "Pauschale" in der Nacht ?

Oder ist es gar überall anders?

Versteht jemand was ich meine#zitter?

Also Std. +20% (sind doch 20?) oder eben ganz anders?

Beitrag von lilja27 08.03.10 - 08:31 Uhr

Also ich verdiene nach AVR richtlinen das gleiche wie TvöD oder BAT,
mein normales gehalt als exam. pflegekraft auf einer 90% stelle brutto 2000 euro
dazu kommen noch Zulagen, wie Sonntagszulage, pflegezulage etc.

Dann die nachtzulage geht pro stunde nachtarbeit 1,28€

Also wenn du Vollzeit arbeitest 160 std a + 1,28€
sind dann ca 200 euro mehr.

Dazu bekommt man in der Nachtwache je nach stundenanzahl im jahr noch extra urlaubstage bis zu 4 stück.

lg

Beitrag von bodomama 08.03.10 - 09:16 Uhr

Also könnte ich in etwa ausrechnen: Vom Std.Lohn +1,28€...und evtl. sogar mehr (wegen Sonntag etc.)

Wäre ne 70% Stelle...Eine Woche arbeiten, eine frei....

Bin ja mal gespannt, was sie mir sagt wegen dem Verdienst.. Ich überleg schon ob ich vorher schon anrufe und frage. (Probearbeiten ist er Ende nächster Woche)

Beitrag von yvonnechen72 08.03.10 - 09:20 Uhr

Hallo,

ich bekomme einen geringeren Stundenlohn und dafür bekomme ich aber pro Stunde 50% Zuschschläge.Hätte ich meinen normalen Stundenlohn, bekäme ich 25%Zuschläge.Dazu dann eben noch Sonn- und Feiertagszuschläge.

LG Yvonne

Beitrag von bodomama 08.03.10 - 09:22 Uhr

Oje, das heißt das ist grundverschieden.

Ich bin eben ungelernt und weiß wie gesagt nur den "normalen" Std.Lohn...

Ich glaub ich muss doch warten-oder vorher anrufen*grübel*

Beitrag von cocoskatze 08.03.10 - 09:49 Uhr

Was heißt, du bist ungelernt?

Bist du PHK? Oder wie, oder was.......;-)

Bei uns in der Einrichtung dürfen nur Examinierte Kräfte den Nachtdienst machen.

LG
Simone

Beitrag von bodomama 08.03.10 - 10:01 Uhr

Ja ungelernte PHK*g*

Eine Exam. und eine Helferin pro Bereich haben die dort

Beitrag von cocoskatze 08.03.10 - 13:37 Uhr

Bei wievielen Bewohnern?

Klingt ja erstmal nicht schlecht.................

Beitrag von bodomama 08.03.10 - 13:39 Uhr

76 glaub ich hat sie gesagt (oder warens 78?)