Gute Kinderkamera?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von toennchen 09.03.10 - 20:14 Uhr

hallo,

kann mit einer von euch eine wirklich gute Kinder-Kamera empfehlen, mit der auch sehr fitte 4-jährige schon umgehen können und die einen Sturz verträgt? Meine Tochter kann zwar mit meiner Digitalen umgehen, leider landet sie gelegentlich auf dem Fußboden:-[...

Darf also ruhig auch was für eigentlich 6-oder7-jährige sein. Wichtig ist Stabilität und dass sie nicht bei jedem Auslösen Pieps- oder sonstige Töne von sich gibt. So eine hab ich nämlich grad da, die nervt wahnsinnig!

Ach ja, und die Bilder sollten schon einigermaßen anschaubar sein - keine reine Spaßkamera.

Gibts da was????

Danke euch, toennchen

Beitrag von piaseidler 09.03.10 - 20:17 Uhr

Wir haben dieses Modell und sind total zufrieden, unsere kleine bekam sie zum 3. geb.

http://cgi.ebay.de/Fisher-Price-Digitalkamera-wasserdicht-mit-Defekt_W0QQitemZ260556328614QQcmdZViewItemQQptZKleinkinderspielzeuge?hash=item3caa5e0ea6

LG Pia

Beitrag von toennchen 09.03.10 - 20:36 Uhr

die macht wirklcih einen guten Eindruck - und piepst auch garantiert nicht;-)???

Beitrag von piaseidler 09.03.10 - 21:21 Uhr

hallo,

nein die piepst nicht!!
Macht nur ein geräusch beim auslösen, aber das lässt sich gut ertragen!;-)

Beitrag von toennchen 09.03.10 - 21:27 Uhr

danke!#huepf

Beitrag von piaseidler 09.03.10 - 21:44 Uhr

wie gesagt, ich kann sie nur empfehlen, wir haben sie für 49€ im Angebot bekommen, sonst kostet sie 69€ und das finde ich korrekt, denn slbst unser Kleiner 1,5 hat sie oft in den Händen und sie hällt alles aus, und mal ehrlich sch.. auf die Bildqualität, die Kids wollen doch nur Spaß, oder

LG pia

Beitrag von janamausi 09.03.10 - 20:48 Uhr

Hallo!

Ich würde dir zu einer einfach normalen "Erwachsenenkamera" raten (die gibt es ja schon ganz billig).

Die meisten Kameras haben ja eine Schlaufe, so dass man sie am Handgelenk festmachen kann.

Wir haben die V-Tech Kiddi Zoom und ich finde sie den total Schrott, vor allem weil die Bilder schlecht sind und sie kostet viel Geld.

Auch sind die meisten Kinderkameras sehr groß und für unterwegs eher unhandlich.

Daher lieber eine billige und notfalls, wenn sie kaputt geht, noch eine als eine teure Kinderkamera.

LG janamausi

Beitrag von toennchen 09.03.10 - 21:29 Uhr

Hi,

das hab ich auch schon überlegt - aber die ist nach 2 Wochen spätestens hinüber. Und sooo viele Kameras will ich dann auch nicht kaufen ;-) Ich hab nämlcih ein kleines Rabauken-Mädel.....

Dass die Kiddi-Zoom Schrott ist, hab ich auch schon gehört:-(

toennchen

Beitrag von mallorca456 10.03.10 - 07:53 Uhr

Huhu,

wir haben die Kiddi Zoom Pro und finden sie keinesfalls Schrott !
Sie ist genau das richtige für die kleinen .
Meine kleine schleppt die überall mit hin und sie kann auch mal runter fallen.
Das schöne daran ist man kann um die Bilder süße Rahmen drum machen, meine kleine liebt die Kamera.
Und so schlecht sind die Bilder dann doch nicht.
Aber auch nicht zu vergleichen mit einer richtigen Digitalkamera.#schein

Lg

Beitrag von sushi3 09.03.10 - 22:11 Uhr

mich stört bei allen kindercams, dass das display so klein ist. welches kind kann da wirklich was erkennen?

aber sicher findest du was für euch!

Beitrag von suameztak 10.03.10 - 09:19 Uhr

wir haben die hier http://www.canon.de/For_Home/Product_Finder/Cameras/Digital_Camera/PowerShot/PowerShot_D10/index.asp
keine Kinderkamera, aber robust, schön blau und macht wirklich gute Bilder. Aber sauteuer, da muss schon die ganze Familie zusammenlegen.

Beitrag von labom 10.03.10 - 11:14 Uhr

Hallo,

ist nicht dein Ernst das du deinem Kind eine Kamera für knapp 300 Euor kaufst#schock#schock#schock

Gruß

Beitrag von suameztak 10.03.10 - 11:26 Uhr

nicht als Spielzeug. Aber zum Fotografieren. Früher durfte er unsere Kamera (deutlich teurer) benutzen, jetzt darf er seine eigene nehmen. Aber wir sind dabei und wenn er sich nicht mehr aufs Fotografieren konzentriert, ist sie ganz schnell wieder weggepackt. Du glaubst gar nicht, wie gut die Bilder sind, selbst der größste Fotomuffel lächelt bei ihm freundlich in die Kamera. Da würden wir uns nur ärgern, wenn diese Fotos unscharf oder verwackelt wären.
Nur zum Rumspielen nimmt er eine selbstgebaute aus Legosteinen. Die muss dann keine echten Fotos machen. Er ist aber auch schon 6 und kennt den Unterschied zwischen Spielsachen und Fotoapparat.

Beitrag von labom 10.03.10 - 13:11 Uhr

Hallo,

ok, wenn es die Familienkamera ist versteh ich dein Argument.

Wir haben die Ixus 80 und unser Sohn darf damit auch fotografieren. Diese reinen Kinderkameras halte ich für Quatsch, kosten viel Geld und machen bescheidene Bilder. Da ist Frust vorprogrammiert.

LG

Beitrag von kroetenfix 10.03.10 - 11:32 Uhr

Hallo,

also Jana hat zu ihrem 4. Geburtstag diese Kamera bekommen:

http://www.amazon.de/Rollei-Sportsline-90-Digitalkamera-Megapixel/dp/B002LSGRJC/ref=sr_1_49?ie=UTF8&s=ce-de&qid=1268216738&sr=1-49#moreAboutThisProduct

Das ist eine Outdoorkamera, also sie kann Stösse gut ab und ist sogar wasserdicht bis 3 m Tiefe.
Das Display ist sehr groß, die Bedienung super einfach und ohne Schnickschnack (auch keine Pietöne;-) )
Mit 72,- € finde ich das auch absolut vertretbar.

Jana fotografiert total gerne damit, sie hat sie ausgepackt und direkt losgelegt...ganz wenige Funktionen und einfach zu bedienen.

Wir sind sehr zufrieden.

LG
Bea

Beitrag von toennchen 10.03.10 - 14:33 Uhr

#danke für den Tip - auf die Idee, ihr eine Outdoor-Kamera zu kaufen, bin ich noch gar nicht gekommen.

Ich glaub das ist die Lösung - sie verträgt was und die Bilder sind nicht ganz so miserabel (und sie piepst nicht#rofl)

Grüße und viel Spaß noch beim Knipsen,

toennechen