Steuererklärung nach Trennung???

Archiv des urbia-Forums Trennung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trennung

Sorgerecht, Umgangsrecht, Unterhaltszahlung ... ? Wenn sich ein Paar zu einer Trennung entschließt, ergeben sich für jedes Elternteil ganz neue Fragen an die eigene Lebensplanung.

Beitrag von andrenadinemaurice 10.03.10 - 20:27 Uhr

Hallo Mädels,
ich wollte euch mal fragen, wie ihr das macht/gemacht habt mit der steuererklärung.
mein mann und ich haben uns letztes jahr getrennt.
jetzt steht die steuererklärung an. ich habe aber null bock mich mit meinem ex zusammen zu setzten.
wir haben ein schlechtes verhältnis nach der trennung und wenn wir an einem tisch sitzen, dann fliegen mit sicherheit die fetzen.
kann man das irgendwie anders lösen, ohne das ich ihn sehen muß?

lg
nadine

PS: wir sind verheiratet und ich weiß, das wir für letztes jahr zusammen veranlagen müßen.

Beitrag von swety.k 11.03.10 - 07:34 Uhr

Hallo Nadine,

Ihr müßt nicht zusammen veranlagen. Du kannst für das Jahr der Trennung schon getrennte Veranlagung beantragen. Dem muß Dein Ex auch nicht zustimmen. Mach einfach eine eigene Steuererklärung und lege einen Brief bei, in den Du reinschreibst, daß Du wegen Trennung für das Jahr, in dem die Trennung erfolgt ist, getrennte Veranlagung haben möchtest. Dann bekommst Du ne eigene Steuernummer und kannst die Steuererklärung allein machen.

Fröhliche Grüße von Swety

Beitrag von ananova 11.03.10 - 20:30 Uhr

Hi!
.....ich stimme meiner Vorschreiberin zu!

Ich hätte es mir auch aussuchen können.....aber da wir uns noch gut verstehen, haben wir die letzte Steuererklärung noch zusammen gemacht und haben dann halbe/halbe gemacht....!

Ana

Beitrag von jupp43 11.03.10 - 23:43 Uhr

Du kannst auf jeden Fall eine getrennte Veranlagung beantragen, ohne Deinen Ex danach zu fragen.

Wenn Du allerdings kein oder nur ein geringes Einkommen hattest, und Dein Mann auf Steuerklasse 3 gearbeitet hat, kann er Dich schadensersatzpflichtig machen, da er dann sehr viel nachzahlen muss. Wenn Du nämlich eine getrennte Veranlagung beantragst, werdet ihr beide nach der Grundtabelle besteuert.

Beitrag von cinderella2008 12.03.10 - 10:29 Uhr

Hallo,

ich habe nach der Trennung meine Steuererklärung nur für mich allein gemacht. Mein Ex hätte das gerne anders gehabt, da ich mich immer darum gekümmert habe.:-p Schon von daher war es mir ein Vergnügen, dass er sich mit seiner Steuererklärung alleine rumschlagen musste.

Kurz und gut: Wir haben getrennt veranlagt.

Cinderella