götz puppe cookie, bisschen enttäuscht bin

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von celi98 11.03.10 - 09:33 Uhr

hallo,

gestern hatte meine lütte ihr schnullerfest gefeiert und eine puppe als geschenkt bekommen. ich habe lange im netz gestöbert, eine ohne funktionen zu finden, die auch noch richtig babyrig aussieht. wel in der beschreibung weichkörper stand, hab ich hier im netz mal gefragt, was das heißt und alle meinten, das wäre halt ein weicher plastikkörper. ich doofmann hab mir de puppe bei ankunft auch nicht mehr angeschaut.

und nun packt sie sie aus und es ist ein körper aus stoff. nur füße, hände, kopf sind aus plastik. kurze räcke kann sie nie tragen, nackidei sein (was meine tochter so toll findet) auch nicht. und die beine sehen auch total komisch aus. baden kann sie sie natülich auch nicht.

umtauschen geht leider nicht mehr, weil die puppe schon so lange hier steht und gleich bespielt wurde. momentan findet meine tochter sie auch noch toll, aber bleibt das so?

habt ihr erfahrungen, ob größere puppenmutties auch so eine stoffkörper akzeptieren oder lieber richtige babypuppen irgendwann wollen?

möchte eigentlich nicht noch eine kaufen, denn diese war teuer.

wenn mir jemand mal von seinen erfahrungen berichtet wäre ich sehr dankbar.

lg sonja und sarah (2 jahre, 5 monate)

Beitrag von tauchmaus01 11.03.10 - 09:36 Uhr

Meine Kinder haben nur Weichköperpuppen! DIe kann man so toll kuscheln, sie haben Kleidchen an und kurze Hosen darunter süße Strumpfhosen.

Ich finde diese harten Puppen grausig, so steif und langweilig.

Meine Große ist 7 und ihr Baby ist ihr ein und alles. Gerade weil sie weich ist und mit ins Bett kann, weil sie alle Bewegungen mitmacht und ihre Arme und Beine nicht steif in eine Richtung zeigen sondern auch mal baumeln......

Warte, wir haben noch eine alte Babyborn, die liegt nur in der Ecke...

Mona

Beitrag von celi98 11.03.10 - 11:53 Uhr

hallo,

vielen dank für deine antwort. du munsterst mich auf. sarah gefältt sie ja, das ist entscheidend. und wenn es bei deinen so lange angehalten hat, wird die cookie ihr vielleicht auch noch ne weile zusagen.

lg sonja

Beitrag von bine3002 11.03.10 - 09:39 Uhr

Dass ein Weichkörper kein Plastikkörper ist, hätte ich dir sagen können. Sagt doch auch irgendwie schon der Name....

Wir haben das Maxy Aquini von Götz. Die hat einen harten Körper und man kann sie baden. Sie ist allerdings kein Baby, sondern eher ein Kleinkind (so vom Gesicht her). Da ich - und vor allem meine Tochter - diese Puppe sehr liebe, finde ich es schade, dass Du von Euer Götzpuppe nicht so überzeugt bist. Ich finde nämlich, dass die sehr schöne Puppen machen und der Preis auch stimmt (im Vergleich zu Baby Born).

Beitrag von celi98 11.03.10 - 11:56 Uhr

hallo,

ja ich war mir nicht sicher. ob weichkörper auch gleich stoffkörper ist und wie ich eben noch mal gelesen habe, hab ich die antworten auch wohl falsche verstanden. meine eigene schuld.

ich fand die puppe auch sehr hübsch, gerade das gesicht hat mir sehr gut gefallen. sarah gefällt sie ja auch, dass icht ja das wichtigste. ich finde sie nur ausgezogen gar nicht hübsch, aber sarah scheint as nicht zu stören.

lg sonja

Beitrag von erdwuermchen 11.03.10 - 13:12 Uhr

ich habe auch die maxi aquini. ich habe mich aber bewußt schon für die haarversion entschieden, weil irgendwann die mädels ja auch mal haare frisieren wollen. ich find die maxi einfach super. gebadet hat unsere aber noch nicht. mal sehen wann wir das das erste mal machen.

aber es ist schon schwer eine puppe zu finden die normale schlafaugen hat und sonst keine andern blöden funktionen

Beitrag von annahoj 11.03.10 - 10:19 Uhr

hallo sonja,

ich kann mich an deinen beitrag erinnern, hatte dir sogar geantwortet und auch geschrieben, dass die weichpuppen ein schaumgummikörper haben ;-)

wichtig ist doch, dass sarah die puppe gefällt :-)

Beitrag von celi98 11.03.10 - 11:51 Uhr

hallo,

habs eben noch mal gelesen. muss da wohl was flasch verstanden haben, bei dir. stimmt schaumgummi sit natürlich kein plastik, war wohl auf das wort stoff fixiert.

ja sarah gefälllt sie. sie hat so eine puppe bisher aber schon in klein und sie ärgert sich jedes mal, dass sie die nicht ganz ausziehen kann. das wird sie bei dieser nun auch nicht können. aber vielleicht ist das ja bald nicht mehr so wichtig. das an. und auziehen, klappt allerdings besser, als bei einer steifen puppe.

lg sonja

Beitrag von sunflower2008 11.03.10 - 12:55 Uhr

hi,

also ich hatte sie eigentlich ganz gut beschrieben
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&tid=2523454&pid=16009100&bid=3

auch das mit den Komischen Beinen...

naja, meine Kleine hat diese Puppe mittlerweile 1 1/4 Jahr und spielt immer noch gerne damit.

aber ich glaub, wenn sie in den Kindergarten kommt und die anderen Mädels eine Baby born haben, will sie auch eine #augen
aber ich finde 1 Puppe reicht :-)

ich hatte damals auch eine mit Stoffkörper, und habe sie geliebt
deshalb habe ich auch gezielt nach einer mit Stoffkörper gesucht.


lg
Sunny

Beitrag von celi98 11.03.10 - 13:34 Uhr

hallo,

ja an den beitrag kann ich mich auch erinnern. jetzt versteh ich auch, was du damit meinst, dass die beine so komisch angesetzt sind. ich war zu dem zeit noch fest der meinung, die hat so einen körper aus weichem plastik. wenn sie angezogen ist, finde ich sie sehr angenehm weich und sie verhält sich wirklich so von der köprerhaltung mehr wie ein baby.

in den kindergarten geht sie schon (krippe). mal sehen, ob ihr die puppe auch weiterhin gefällt. ich glaube, ich wäre gar nicht so sehr enttäuscht gewesen, wenn wenigsten die ganzen arme und beine aus plastik in hautfarben gewesen wären. aber wie gesagt, eientlich muss sie nicht mir gefallen, sondern sarah.

lg sonja