Kindersitze in Mietwagen im Ausland - so schlimm??

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von dielollefrau 11.03.10 - 13:17 Uhr

Hallo,

wir fliegen bald in den Urlaub, genauer nach Italien, und ich habe gehört, dass die Kindersitze, die man dort über die Vermietstationen bekommt, ziemlich schrottreif sein sollen.

Was habt ihr da für Erfahrungen gemacht? Sind die echt so schlimm und muss ich vielleicht sogar den eigenen mitnehmen #schwitz???

Danke und liebe Grüße,

die Lollefrau

Beitrag von raena 11.03.10 - 13:26 Uhr

Ich persönlich habe keine Erfahrung mit gemieteten Kindersitzen in Italien, aber ich kenne die Haltung der Italiener zum Thema Kindersitze (mein Schwiegervater kommt aus Süditalien so das wir dort eine riesige Schwiegerfamilie mit vielen Kindern haben). Wie bei vielen Dingen in Italien wissen sie, dass es gesetzlich vorgeschrieben ist (genauso wie anschnallen Pflicht ist) aber den Sinn und Zweck haben sie nicht verinnerlicht, so dass man den Maxi Cosi zwar verwendet um sein Kind darin zu transportieren und auf das tolle Kinderwagengestell zu packen, den Maxi Cosi dann aber unangeschnallt einfach auf den Beifahrersitz stellt. Wenn allerdings auf dem Beifahrersitz jemand sitz, ist es warscheinlicher, das der/die dann das Baby/Kind auf dem Schoß hat.


.... Fazit .... ich würde immer meinen eigenen mitnehmen! Ich persönlich würde vorher bei der Fluggesellschaft nachfragen welchen Sitz man dort verwenden kann/darf damit man sein Kind während des Fluges darin sichern kann und dann versuchen mir hier in Deutschland diesen zu besorgen (ggf. mit Freunden für den Urlaub unseren zum Tausch anbieten oder über den ADAC). Dann hab ich drei Fliegen mit einer Klappe, ein gesichertes Kind im Flugzeug, kein Zusatzgepäck für den Sitz und einen guten Autositz im Leihwagen.

LG
Tanja

... P.s. natürlich gibt es auch Italiener die ihre Kinder gut sichern, aber die oben beschriebene Vorgehensweise kann man sehr häufig beobachten.....

Beitrag von molie 11.03.10 - 13:35 Uhr

Hallo,

wir waren letztes Jahr in Süditalien und haben bei Hertz in Neapel ein Auto mit 2 Kindersitzen gemietet, unsere Jungs waren damals 1 Jahr alt.

Das war gar kein Problem, es waren zwar No-Name-Sitze, aber relativ neu und sauber. Wir werden es dieses Jahr genauso machen.

Ich würde halt darauf achten, dass Ihr bei einem großen Autoverleih mietet und Euch der Sitz bestätigt wird. Sixt zb. hätte uns 2 Sitze reserviert, aber nicht garantiert.

Also, gar kein Problem (war aber nicht billig )

Grüße von Molie mit Twins (20 Monate)

Beitrag von erdwuermchen 11.03.10 - 13:30 Uhr

Erundige dich mal beim ADAC. In Deutschland kannst du mittlerweile in einigen Städten Kindersitze über den ADAC mieten oder mitmieten, wenn man das Auto dort mietet. Als ADAC-Mitglied kann man auch beim ADAC Autos mieten.

Ruf einfach bei der Hotline an und lass dich beraten. Die kenn auch die Situationen im Ausland meist.

Beitrag von maikiki31 11.03.10 - 13:33 Uhr

wir haben damals nach teneriffa unseren Sitz mitgenommen.

Aber wie alt ist denn Dein Kind.

Maxi Cosi würd ich mitnehmen.

Kindersitz kommt drauf an. Meistens gibt es im Ausland nur diese Kissen wo der Gurt rumkommt aber ich weiss nich ab welchem alter die gut sind.

Die benutzt man hier ja auch.

LG Maike

Beitrag von saruh 11.03.10 - 13:46 Uhr

wenn du über europcar oder sixt mietest bekommtst du ein gescheiten Sitz...aber bei örtlichen Mietstationen/anbieter...könnte das Risiko sehr groß sein Mist zu bekommen...aber ehrlich wollt ihr den Kindersitz mitschleppen#schwitz

LG saruh

Beitrag von kathrincat 11.03.10 - 14:32 Uhr

wenn dein kind noch unter 2 ist buchtst du ja einen sitz im flieger mit und nimmst den passenten sitzt mit. würde bei der mietfirma nachfragen, was die für sitze haben und wie alt die sind, wenn dein kind schon über 2 ist und du keinen sitz mehr für den flug brauchst.

Beitrag von dielollefrau 11.03.10 - 15:14 Uhr

Ui, das wusste ich garnicht. OK, dann werd ich mich da mal schlau machen. Danke!!

Beitrag von juliaa 11.03.10 - 15:19 Uhr

Hallo,

Wir haben bis jetzt immer gute Erfahrungen mit Kindersitzen gemacht. Einmal war der Sitz sogar NEU.
Wir buchen immer bei Europcar...Holidaycars... ect...
Bei örtlichen Anbietern kann das natürlich anders aussehen.

LG
Julia

Beitrag von jollymax 11.03.10 - 17:14 Uhr

Hallo Lollefrau,

wir haben immer bei den örtlichen Verleihfirmen gebucht, da sie einfach deutlich billiger sind, als die großen. Mit den Autos haben wir super Erfahrungen gemacht, mit den Sitzen ganz schlechte. Seitdem nehmen wir immer einen Sitz mit. Aber vorsicht im Fliegzeug werden die ganz schön ramponiert. Deshalb haben wir uns einen gebrauchten Sitz gekauft und den immer mitgenommen.

Für die Kleine haben wir eine Babyschale von Storchenmühle mitgenommen, die auch für Flugzeuge zugelassen ist. Allerdings haben wir keinen Sitz zusätzlich bezahlt, da die Flüge sehr teuer sind und gepokert. Da der Flieger nie ausgebucht war, haben wir immer einen freien Sitz umsonst bekommen, auf den wir die Babyschale schnallen konnten.

Liebe Grüße und schönen Urlaub
Jollymax

Beitrag von alegria72 11.03.10 - 17:21 Uhr

Hallo,
wie fliegen im Mai nach Mallorca und habe mich diesbezüglich schon erkundigt.
Soweit ich gehört habe, sind die Autositze wohl meistens in einem eher schlechten Zustand.
Wir werden jedenfalls für unsere Kinder zwei Sitze mitnehmen. Da wir am Urlaubsort die ganzen zwei Wochen einen Mietwagen haben werden, lohnt es sich schon, denke ich. Kostenlos ist der Transport ja noch außerdem.

lg Kerstin

Beitrag von loonis 11.03.10 - 19:54 Uhr




Wir haben schon öfter in/für Spanien nen Mietauto incl. Kindersitze gemietet.
Die Kindersitze sind nicht soooo toll ,ab 15 Kilo kennen
die oftmals gar keine Kindersitze ...da gibt es dann nur noch die Sitzerhöhungen....

Wir haben immer von D aus das Auto gemietet (auch d.Sitze) ...also bei bekannten Vermietfirmen...

Auf dem Flug wird nicht gerade pflegl. mit den Sachen umgegangen ,man hatte uns einen fast neuen Buggy geschrottet ...hatten diesbezügl. monatelang Riesenterz mit d. Fluggesellschaft ,die uns mit 30€ abspeisen wollten....
Wir haben letztendl. unser Geld bekommen ,aber das hat echt Nerven gekostet ...
Mit den Kindersitzen sieht es ähnl. aus.

LG Kerstin