Wie habt ihr gemerkt dass es losgeht? (Geburt)

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von balea13 11.03.10 - 19:23 Uhr

Huhuh Mädels,

Frage steht schon oben ;-)

Habt ihr es durch Wehen, oder durch die geplatzte Fruchtblase oder durch Abgang des Schleimpropfes oder ....... gemerkt?

Ich bin jetzt in der 39. SSW und spüre seit einer Woche einen starken Druck nach unten sowie habe ich nachts manchmal Schmerzen am Unterleib/Rücken/Beine wie bei Periodeschmerzen. Ansonsten noch gar nichts.

Bin einfach neugierig wie es bei euch war, hattet ihr vorher schon lange Senkwehen? Oder hattet ihr auch gar nihcts und das Baby kam trotzdem vorm ET oder pünkltlich?

DANKE im Voraus und ganz liebe Grüße

Balea mit Babygirl ET -14 #verliebt

Beitrag von metterlein 11.03.10 - 19:40 Uhr

hallo,

ich hatte es gemerkt als die wehen anfingen (abstand von ca 5 min) vorher hatte ich nix....

hatte vorher nicht geglaubt das es bald los geht und schwups gings fall auf fall ;-)

LG und alles gute für die geburt
Metterlein

Beitrag von chrissi937 11.03.10 - 19:50 Uhr

Mir ist die Fruchtblase auf Toilette geplatzt :-) Das muss mir erst mal einer nachmachen...:-p:-p

Liebe Grüsse

Beitrag von leonlarissa2008 11.03.10 - 20:12 Uhr

Hallo,

ich habe rein gar nichts vorher gemerkt. Keine Senkwehen oder sonst irgendwas.
Nur war mein Baby den ganzen Tag über auffallend ruhig, was mir am Abend schon Kopfzerbrechen bereitet hat. Gegen 22.30 Uhr ist mir dann die Blase im Bett gesprungen, dann kamen Wehen, die immer stärker wurden. Um 08.39 Uhr am nächsten Morgen war sie dann da.

Liebe Grüße
Steffi+ Lea Mareen (morgen schon 7 Monate #schwitz)

Beitrag von ich77 11.03.10 - 20:13 Uhr

hallo,
ich hatte freitags noch nen fa termin (et war mon darauf9) der fa meint nur, die maus läßt sich noch min. 10 tage zeit! montag nacht um 00:09uhr platzte mir die fruchtblase , um 2 uhr waren wir im kh. am ctg angeschossen fragte die hebi: merken sei die wehen nicht. cih nur welche wehen, ich spüre gar nichts. ab ca 07:00 spürte ich leichte wehen mumu war 2cm. 10:00h mumu 8cm. 10:58h anna-lena war da, ohne einleitung und wehenhemmer oder pda#huepf.
3060gr
51cm
Ku 33

lg ich77

Beitrag von lienschi 11.03.10 - 20:23 Uhr

huhu,

ich hatte keinerlei Senkwehen oder Vorwehen, auch habe ich keinen Druck nach unten gemerkt... obwohl ich die letzten Wochen mit 2cm offenem MuMu und Köpfchen fest im Becken rumgelaufen bin.

Ich hatte bei ET+5 nen Blasensprung direkt im Anschluss an ne Akupunktur und Fussreflexzonenmassage... das nenn ich mal wirksame Geburtsvorbereitung. ;-)

Das was Du nachts hast hört sich für mich nach Senkwehen an, daher wohl auch der Druck nach unten.

Ich drück Dir die Daumen, dass es bald los geht! :-)

lg, Caro

Beitrag von nicole9981 11.03.10 - 20:55 Uhr

Ich habe es am Ziehen gemerkt. Es war irgendwie wie Regelschmerzen, aber doch irgendwie anders und auch ganz anders als die Übungswehen die ich die Tage vorher immer mal schon hatte. Danach blutete ich und dann ging es eigentlich auch recht schnell.

LG Nicole

Beitrag von 221170 11.03.10 - 21:03 Uhr

Mir riß morgens früh im Bett die Fruchtblase.

Vorher habe ich nichts gemerkt.

Ich hatte selbst bei ET + 4 den Muttermund noch fest verschlossen.

Senkwehen, Übungswehen.....das kenne ich gar nicht, ich hatte nichts davon.

Beitrag von lachris 11.03.10 - 21:17 Uhr

Ich hatte vorher gar nichts. Das Kind hatte sich nicht gesenkt, ich hatte keine Vor- bzw. Übungswehen - nix.

Zwei Tage nach ET musste ich nachts ständig auf die Toilette.

Erst alle halbe Stunde, dann öfter. Es kamen auch immer ein paar Tropfen Urin (Blase ist gar nicht geplatzt, wurde fünf Minuten vor der Geburt aufgestochen).

Irgendwann kam ein leichter Druck nach unten hinzu. Mittlerweile war ich alle drei Minuten auf der Toilette anzutreffen.

Dann kamen die Wehen, zunächst leicht, dann stärker. Alle drei Minuten, aber immer nur so ca. 10 Sekunden.

Dachte es seien Übungswehen. Sind aber dennoch ins KKH.

Muttermund war dann schon 6 cm offen. Kind aber noch nicht gesenkt.

Hat dann noch zweieinhalb Stunden gedauert bis sie da war...

VG lachris

Beitrag von juliasmama 12.03.10 - 09:25 Uhr

Am 2.12.09 habe ich mein schleimtropf verloren hatte da schon ein sehr starken druck nach unten so als ob ich dachte das der kopf gleich unten raus kommt.dann ist mir ist in der nacht 4.12.09 um 3 uhr die blase geplatzt und ab da an hatte ich dann all 2 min wehen .Um halb sieben sind wir dann zum Kh da die hebamme auf mich da schon wartete hatte eine beleghebamme.
Da angekommen mumu 2 cm offen wehen regelmäßig alle 2 min und auch schon schön kräftig.
9uhr mumu 5 cm und wehen immer stärker .
Ja und um 11:54uhr war meine kleine maus auf der welt.mit 3730g und 53cm.

Beitrag von balea13 12.03.10 - 09:55 Uhr

huhu mädels,

vielen dank für eure beiträge - das alles zu lesen war echt soooo interessant. wahnsinn wie schnell es soweit sein kann. wow. ist dann total unterschiedlich und bin so gespannt wie es bei mir sein wird :-)

also man kann nie wissen wann es soweit ist, auch wenn der FA sagt der muttermund ist noch zu und blablabla. hammer!!!

danke und wünsche euch allen alles alles gute,

balea mit babygirl ET -13 #verliebt

Beitrag von hellokitty27 12.03.10 - 15:15 Uhr

Hallo!

Also mir ist bei 35+5 die Fruchtblase beim telefonieren geplatzt#hicks
vorher hatte ich seit 30 SSW Wehen die ich aber nicht gemerkt habe....

LG
Julia

Beitrag von marion0689 12.03.10 - 17:22 Uhr

Hallo!!

1. war ich die Tage vorher nachts ungefähr alle halbe Stunde auf dem Klo und
2. war ich den ganzen Tag total unruhig und irgendwas war "anders"

naja und dann haben abends, an einem schönen lauen Augustabend, die Wehen eingesetzt. War auf dem Klo ( was ganz was neues ;-) ) und mir ists in den Rücken "gefahren".

Und ab da dann alle 12min.
Das war abends um 22.30 und um 7.19 war mein Kleiner da :)

Ohne PDA, ohne irgendwelche andren Schmerzmittel und ohne Wehenhemmer :)

Liebe Grüße!!

Beitrag von kerstin.53721 12.03.10 - 20:35 Uhr

hallo,

habe vor 8 Tagen entbunden. Ich hatte (es ist das zweite Kind) den Tag über Wehen (Bauch wird hart) aber ohne Schmerzen, musste nur ständig aufs Klo.

Nachts saß ich auf einmal senkrecht bei der ersten Wehe im Bett. Es war wie Periodenschmerz aber sehr doll. Nach dreißig Minuten war ich auf alle 5 Minuten, dann Fahrt ins Krankenhaus, nach insg. 6 Stunden kam unser zweiter Sohn auf die Welt:-)) Geht bestimmt bald los.

LG Kerstin

Beitrag von blumella 12.03.10 - 22:44 Uhr

Ich hatte eigentlich noch Zeit bis zum ET, aber schon lange keine Lust mehr.
Den ganzen Tag über waren wir noch unterwegs und als ich abends gerade im Bett lag, merkte ich auf einmal, dass mir so warm um die Oberschenkel wurde.
Als ich dann aufgestanden bin, lief mir das Fruchtwasser schon recht ordentlich die Beine runter, ich habe eine Spur durch die halbe Wohnung bis ins Bad gezogen.
Da wurde mir dann so langsam klar, dass ich nicht inkontinent bin, sondern mir gerade die Fruchtblase geplatzt war.

Beitrag von bicephalous 15.03.10 - 13:14 Uhr

also ich hatte in der vorletzten nacht viel action. ich dachte erst ich hab was falsches gegessn, weil ich die nacht mit eimer im arm aufm klo verbracht hab. das war der erste "offizielle" vorbote. hab ich auch schon von vielen gehört. ab da hab ich schon gesagt "heute noche oder spät. morgen".
dann am tag drauf hatte ich den ganzen immer wieder leichte wehen (wusste ich aber hinterher, dasses echte wehen waren, da ich während der gesamten ss kontraktionen hatte).
hab dann schön mit wehen die bude geputzt weil ich dachte wenns losgeht und ich ausm kh wiederkomm solls hübsch sein daheim :)
abends dann bin ich fast durchgedreht! ich hatte voll die macke und so ne krass wilde unruhe in mir, dassich am liebsten mitm kopf durch die wand gerannt wär. da bin ich mit mann und hund abends im dunkeln spaziern gegangen um zur ruhe zu kommen.
dann im bett...ab um 0.00uhr gings dann los mit wehen..erst alle 15 min...dann alle 10, dann plötzlich alle 3 und dann wieder alle 10. war unsicher obs wehen sind weil ichs ja "aushalten" konnte. aber sind dann doch im jogginganzug ins kh gefahren.
tag drauf bei 39+0 um 13:44 uhr hattich mein geschenk im arm :)

wenns noch nich war, viel glück und ,so absurd es klingt, spaß bei der geburt. es ist das größte ereignis!!