Nasennebenhöhlenentzündung!Was nehmen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mela 14.03.10 - 09:45 Uhr

Guten morgen liebe mit ss!

Ich laufe seit über ner woche wieder mal mit verstopfter nase durch die gegend!Die nächte sind der horror!Dachte bis freitag es sei nen normaler schnupfen nur jetzt kommt nur noch (sorry eklig) gelber glibber raus!Also schätze ich mal ne nasennebnhöhlenentzündung!
Was kann ich dagegen nehmen was man auch in der ss nehmen kann!Bin ab morgen in der 32.woche!
Mir grault es davor mich morgen wieder drei std beim HA hin zu setzen wo wieder so viele krank sind!Deswegen die frage was man ohne rezept bekommen kann!

lg mela

Beitrag von bibuba1977 14.03.10 - 09:47 Uhr

Hi Mela,

Meersalznasenspray spuelt das Zeug super raus. Ueber ne Schuessel mit heissem Wasser haengen hilt auch gut.
Und damit du nachts schlafen kannst, kannst du abschwellende Nasentropfen fuer Saeuglinge nehmen.

LG
Barbara

Beitrag von traumwolke23 14.03.10 - 09:51 Uhr

huhu ich hatte das auch jetzt wieder... ich hab sinupret genommen... hilft ganz gut bei verstopften höhlen... und ist rein pflanzlich... gute besserung

Beitrag von simerella 14.03.10 - 09:53 Uhr

Hallo Mela,

mein HNO hat mir gesagt, dass man Sinupret nehmen kann und ich bin ja erst im zweiten Trimenon...ansonsten gibt es noch ein pflanzliches Nasenspray, das hat mir ganz gut geholfen, weiß aber leider nicht mehr wie es heisst, nur, dass es nur 6 Wo. haltbar ist, da es keine Konservierungsstoffe enthält. Frag doch mal in der Apotheke nach.

Gute Besserung,
simerella.

Beitrag von spyro82 14.03.10 - 09:56 Uhr

Hey...

bin zwar nicht mehr schwanger,aber ich hatte das damals auch und habe Gelomyrtol Forte genommen...das Zeug hilft echt SUPER!!!:-D


glg Sandra mit Pepe,Enie & Nike

Beitrag von rote-hexe 14.03.10 - 09:57 Uhr

Hallo du,
also ich hatte das auch in der 27.SSW und habe ein paar Sinupret genommen-es gibt zu Sinupret keine Studien die eine Schädigung bestätigen.Ich habe allerdings wirklich viel getrunken und morgens und abends eine Nasenspülung mit Meersalz gemacht und dann ging es super.Und das Zeugs kam raus...wenn es allerdings schon chronisch bei dir ist,musst du zum Arzt.Das Säuglingsnasenspray ist ne gute Idee,macht meine Freundin auch...gute Besserung!
Hexe (mit Baby im Bauch und ab morgen 33.SSW)

Beitrag von mela 14.03.10 - 10:00 Uhr

Danke für eure antworten!Nehme schon seit freitag säuglingstropfen weil ich kurz vorm nerven zusammen bruch bin (übertrieben gesprochen)!Ich hasse es so der massen wenn die nase zu ist!Kann dann auch nicht shclafen!

Dann werde ich mir morgen mal sinupret beorgen und hoffen das es schnell weg geht!

schönen sonntag euch noch

lg mela

Beitrag von keep.smiling 14.03.10 - 10:27 Uhr

Hol dir Sinupret, hab ich auch schon in der SS genommen, ist pflanzlich u hilft gut, ist direkt gegen Nasennebenhöhlenentzündung.

Gute Besserung!

LG ks

Beitrag von mami3880 14.03.10 - 10:47 Uhr

Hallo

Ich hatte das vor 2 wochen und es hat sich so festgesetzt das mein Kopf bei jeder Bewegung weh tat, bin ungefähr gleichweit wie du.

Ich bin nicht zum HA sondern gleich zum HNO und der hat mir die Nase ausgesaugt und danach gings mir so gut. Dann hat er gesagt ich soll ein nasenspray holen für Kinder, im letzten Drittel darf man das nehmen und 3mal tägl. 3 Stösse hoch tun.

Also einmal nase putzen,dann sprühen, in jedes Loch einmal und warten, dann putzen und wiederholen und dann nochmal ein drittes mal, verteilt auf 15 min.

und nach 2 Tagen war alles frei und weg. Geh zu nem HNO und dr kann dir echt helfen