Erweitertes Nierenbecken!?

Archiv des urbia-Forums Leben mit Handicaps.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Leben mit Handicaps

Stolpersteine im Leben sind manchmal überwindbar, manchmal muss man sich mit ihnen arrangieren. Hier ist der Ort, um darüber zu sprechen: Entwicklungsverzögerung beim Kind, ADHS, das Down-Syndrom, Spina Bifida, Leben im Rollstuhl ...

Beitrag von jimmytheguitar 16.03.10 - 21:10 Uhr

Hallo!

Als mein Sohn im Alter von 4 Wochen an einer Meningitis/ Sepsis erkrankte wurde beim Sono als Zufallsbefund ein erweitertes Nierenbecken festgestellt. Die Stationsärztin sagte mir dies damals zwar, sagte aber auch, es habe natürlich nichts mit der akuten Erkrankung zu tun und sei auch erstmal nicht weiter bedeutsam.

Im Kurzbrief nach der Entlassung stand auch nichts mehr von drin und ich habe irgendwie bei den beiden darauffolgenden U´s vergessen nochmal nachzufragen beim KiA.

Gestern waren wir wegen einem bronchialen Infekt da und ich sprach ihn an. Es muß nach dem Kurzbrief nochmal ein ausführlicherer Bericht zum KiA geschickt worden sein, der KiA schaute nämlich gleich nach und las: NIERENBECKEN GRENZWERTIG ERWEITERT 0,4 (Millimeter oder Zentimeter?). Er meinte, das solle man nochmal kontrollieren, wäre aber nicht ganz so dramatisch. Leider ging es gestern nicht mehr da Titus grade erst etwas getrunken hatte.

Meine Frage aber nun, was bedeutet überhaupt ein erweitertes Nierenbecken? Welche Erkrankung steckt dahinter?

Vielen Dank für Antworten!

guitar

Beitrag von jindabyne 16.03.10 - 22:29 Uhr

Ich weiß nicht, wofür das alles stehen kann, da kennen sich andere sicher besser aus. Ich weiß aber, dass es auch harmlos sein kann (!!!).

Meine Große hatte mit vier Wochen ein erweitertes Nierenbecken auf dem US, damals sagte der Arzt zu mir, das könne in dem Alter vorkommen, ohne problematisch zu sein. Es wurde mit drei Monaten nochmal kontrolliert und da hatte es sich zurückgebildet.

Mein Mann lebt seit fast 34 Jahren mit einem erweiterten Nierenbecken, es ist Anlage und macht gar keine Probleme.

Das war jetzt die harmlose Seite, es findet sich sicher noch jemand, der Dir über damit zusammenhängende Erkrankungen Auskunft geben kann ;-)

Lg Steffi

Beitrag von candypop 17.03.10 - 08:16 Uhr

War bei meinem Sohn auch so und hat sich einfach verwachsen.

Candypop

Beitrag von frech1995 17.03.10 - 17:17 Uhr

Das war bei meinem Sohn auch! Einige Wochen oder MOnate später bei der Kontrolluntersuchung war alles normal.

Was das letztendlich zu bedeuten hat, kann Dir nur Dein Arzt sagen

Beitrag von kati543 18.03.10 - 22:05 Uhr

Ich habe das schon immer und bei mir bedeutet das einfach regelmäßig wiederkehrende Entzündungen. Wie du schon gehört hast, kann es sich auch verwachsen...
was im schlimmsten Fall passiert, kannst du hier lesen:
http://www.netmoms.de/fragendetail/837783