PCO und TK?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von tati-kathleen 17.03.10 - 08:02 Uhr

Hi Mädels, einen schönen guten Morgen wünsche ich euch!

Hab da mal eine Frage, bei mir wurde PCO festgestellt und da ich auf Clomi keine Reaktion gezeigt habe, meinte die FÄ ich soll erst mal versuchen ein paar kilos abzunehmen, da sie mir erstmal ersparen will, dass ich jeden Tag etwas spritzen müsste. Na ja bin jetzt also fleissig beim Abnehmen.

Mich würde nun interessieren wie ich feststellen kann ob ich jetzt einen ES habe oder nicht. Habe gehört, dass bei PCO die TK oft verfälscht ist. Ovu-test sind auch zwecklos, die haben so gut wie immer + angezeigt (egal wann im Zyklus)!

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?


Vielen lieben Dank für die Antworten

Ciao

Tatiana

Beitrag von maisons2010 17.03.10 - 08:12 Uhr

Hey!

Bei mir wurde letztes Jahr auch PCO festgestellt.
Mein FA hat mich dann zum Endocrinologen überwiesen und dort wurde ich gründlich durchgecheckt!
Mein BMI ist normal weil ich kein Übergewicht habe und Sport mache, ist also nicht immer ein Grund!
Jedenfalls habe ich Metformin bekommen und siehe da ich hatte gleich im ersten Zyklus eine Veränderung.
Jetzt nehme ich seit gut 2 Monaten Metformin und habe grad nen ES vom FA bestätigt bekommen. Ich bin so froh!!
Clomi kann man dann zusätzlich bekommen aber der Endocrinologe rät erst zum Metformin.

Google Mal PCO+Metformin
Man geht davon aus das man eine Insulinresistenz hat und deswegen Zysten an den Eierstöcken. Nimmt man das Metformin was ein Antidiabetikum ist, hat es pos Einfluss auf die Eierstöcke. Hat sich auch bei mir total bewährt!

Hoffe das hilft dir!
Ach ja, es kann sein das auch das Metformin beim Abnehmen hilft!


Viel Glück und Erfolg!
LG

Beitrag von bluna123 17.03.10 - 08:21 Uhr

hallo,

ich habe auch pco und nehme metformin.
bei mir hat sich nach 2 monaten auch schon viel verändert finde ich, hatte sonst einen zyklus von 25 - 35 tage und jetzt waren direkt beide zyklen 28tage lang....

mein fa hat gesat ich soll zb führen also tempi messen weil man dann sehen kann ob das ei auch wiklich gesprungen ist.(an der hoch lage nach dem vermutlichen eisprung)

und ich mache diesen monat auch eins mal sehen wie es später aussieht....

Beitrag von tati-kathleen 17.03.10 - 08:39 Uhr

Vielen lieben Dank, werde dann mal wieder ein ZB führen und sehen was sich da tut.

Mit dem Metformin hab ich schön öfters gelesen, aber meine Ärztin sagt, das würden wir erst versuchen wenn das Abnehmen zu nichts führt, einfacher gesagt als getan.
Naja, bin halt nicht die geduldigste und so langsam geht mir dieses PCO echt auf die Nerven #klatsch:-p

Beitrag von atlantica83 17.03.10 - 11:51 Uhr

Hallöchen!
du kannst doch mal überprüfen lassen, ob du eine Insulinresistenz hast. Beim Hausarzt kann man einen Glukosetoleranztest machen lassen. Ist auch normalerweise kostenlos. Ich muss morgen nämlich auch dahin :-)
Dann weißt du wenigstens Bescheid und der Arzt kann dir im Falle einer IR auch Metformin verschreiben.

Ich hoffe, dass ich KEINE IR habe, aber mal sehen. Bis jetzt hab ich "nur" Verdacht auf PCO. Hoffe, dass er sich nicht bestätigt.

Wünsche dir viel Glück #klee

Beitrag von tati-kathleen 17.03.10 - 17:48 Uhr

#liebdrueck
Drück dir ganz fest die Daumen und vielen Dank