Einschulung: wie schick?

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von natalia73 17.03.10 - 16:15 Uhr

Hallo,
vielleicht könnt ihr mir helfen. Ich komme aus Spanien, wo die Einschulung gar nicht gefeiert wird und ich war auch noch nie bei einer Einschulung hier in Deutschland, also habe ich keine Ahnung, wie festlich das Ganze ist.
Wie soll ich es mir vorstellen? Etwa wie bei einer Taufe oder Kommunion? Oder standesamtliche Hochzeit? Natürlich als Gast, nicht als Brautpaar. Kostüm oder Hosenanzug? Ein schönes Kleid mit Blazer? Männer in Anzug und Krawatte? Oder ist alles doch lockerer und reicht eine Stoffhose mit Bluse oder eine schöne Jeans mit Hemd für die Männer? Ich will werde zu schick noch zu "normal" erscheinen.
Für meinen Sohn dachte ich an Hemd oder Poloshirt und eine schöne neue dunkle Jeans. Mal sehen, was er davon hält.
So langsam werde ich nervös, weil das mir alles so fremd ist.

LG,
Natalia

Beitrag von dore1977 17.03.10 - 17:14 Uhr

Hallo,

wo ist den die Einschlung ? Hier im Forum habe ich gelernt das Deutschland da offensichtlich 2 geteilt ist. Hier bei uns im Norden wird kein großes TamTam um die Einschlung gemacht. Klar man zieht sich ordendlich an und auch die Oma s und Opas kommen, vielleicht gibt s noch Kaffe und Kuchen für alle aber mehr auch nicht.

Hier im Norden würd ich also sagen: Ordendliche Kleidung, Jeans und Hemd für den Mann, für die Mutti ähnliches wen sie kein Rock/Kleid tragen möchte. Unsre Tochter hat einfach ein neues Sommerkleid getragen. Dazu eine Kette und Ohringe (Modeschmuck für Kinder) das wars.

In Süd oder war es Ostdeutschland wird die Einschulung sehr viel festlicher begangen mit Einladungen, großem Essen usw.....


LG dore

Beitrag von emmapeel62 17.03.10 - 17:35 Uhr

Widerspruch ;-) .. wir kommen aus Hessen - das ist "mittig bis südlich" und hier macht man ebenfalls kein großes TamTam um die Einschulung, mal abgesehen davon, dass die Einschulung nicht am Wochenende sondern Dienstags stattfindet und am nächsten Tag ein ganz normaler Schultag mit Unterrichtsbeginn um 8.00 h ist ;-)

Hier nehmen in der Regel auch nur die Großeltern, maximal noch die Paten (sofern sie sich denn Urlaub nehmen) daran teil - ältere Geschwister z. B. nicht, da sie Schule haben.

Man zieht sich nett an, für die Kids gibt es ein neues Outfit - meist ein neues Kleid für die Mädchen und 3/4 Hose mit Hemd/T-Shirt für die Jungs. Danach geht man vielleicht noch gemeinsam essen, ggf. gibts noch eine Kaffee zu Hause - das wars dann auch schon.

Gruß
emmapeel

Beitrag von risala 17.03.10 - 17:17 Uhr

Hi,

sieh es locker!

Wir haben ganz normale, etwas feinere Alltagskleidung getragen. Die meisten anderen Eltern auch (Jeans + Hemd/Bluse oder mal Stoffhose + Sommeroberteil). Ein paar vereinzelte Väter hatten Anzüge an - die tragen die aber beruflich (Banker).

Die meisten Kinder hatten einfach eine gute Jeans + T-Shirt an oder ein kurzärmliges Hemd.

Alles andere (wie bei Kommunion, Hochzeit, etc) wäre völlig überzogen!

LG
Kim

Beitrag von katjafloh 17.03.10 - 17:36 Uhr

Mein Sohn hat ein cooles Hemd mit Krempelärmeln und eine weiße Jeans angehabt. Wir waren alle so angezogen, wie auf eine Familiengeburtstagsfeier. Also Hemd und Hose, Bluse und Rock od. Hose.

LG Katja

Beitrag von spyro74 17.03.10 - 18:03 Uhr

einfach ganz normal also nicht in Jogginghose oder so. Ganz normale Jeans/ Rock und T-shirt, Hemd, oder so! Das reicht schon

Beitrag von zaubertroll1972 17.03.10 - 18:32 Uhr

Hallo,

ich war ehrlich gesagt geschockt wie manche Eltern und Gäste am Einschulungstag erschienen.
Zu overdressed muß nicht sein aber schon nicht so wie jeden Tag.
Ich hatte einen weißen knielangen Leinenrock an und dunkelblaue schicke Halbarmbluse, dazu weiße Slingpumps.
Mein Mann eine dunkle Jeans und ein schickes Halbarmhemd.
Unser Sohn hatte eine dunkelblaue 3/4 Hose mit farblich kariertem Hemd.
Als alternative hatte ich noch eine weiße 3/4 Hose mit dem Hemd oder ein weißes Polo zur dunkelblauen Hose....konnte mich anfangs nich entscheiden :-) Habe jetzt aber nicht alles extra neu gekauft. Vieles war schon vorhanden.
Anzüge hatten die Männer kaum an. War dann froh daß mein Mann sich nicht überreden ließ und keinen trug *lach*

LG Z.

Beitrag von anni-02 17.03.10 - 18:39 Uhr

Ein bischen chicker wie normal würde ich schon gehen.
Ich hatte eine Bluse und eine weiße 7/8 Jeans an. Dazu Lackballerinas und nett zurechtgemacht.
Is ja schon ein besonderer Tag im Leben von Junior!
Meine Kinder haben feine Röcke und weiße Hemden und Bolerojäckchen angehabt.
Viele Jungen hatten Hemden an. Sie sahen etwas edler in den Sachen aus, wie sonst.

Beitrag von juki 17.03.10 - 18:57 Uhr

Huhu...

hab in meiner VK ein Bild von Kim an der Einschulung...
finde es schick aber nicht zu sehr....die Kids waren eigentlich alle "normal" angezogen....

LG

Beitrag von 1familie 17.03.10 - 19:45 Uhr

Hallo,

hier im "Osten" wird eine Einschulung schon anders gefeiert as im "Westen"

Wir hatten alle schicke Sachen an und alle anderen Eltern auch. Der Bürgermeister hat gesprochen und es war eine Show der ehemaligen Erstklässler. Fotografen waren da usw.
Die Kinder wurden mit Kutsche in die Schule gefahren.

Mein Sohn hatte eine 3/4 Shorts an mit weissem hemd und ein Pulunder drüber.
Mein Mann eine Jeans mit einem weissen hemd und ich ein Kleid. Unsere Gäste kamen auch schicker als sonst.

Gruss

Beitrag von wasteline 18.03.10 - 19:58 Uhr

Wenn bei uns der Bürgermeister zur Einschulung sprechen würde........der arme Mann. Der wäre eine Woche unterwegs um alle 1. Klassen besuchen zu können.

Kleinstadt/Dorf ist was anderes als Großstadt.

Beitrag von thalia.81 17.03.10 - 20:11 Uhr

Ich habe bislang völlig unterschiedliche Einschulungen erlebt.

- Hessen
- Thüringen

Dazwischen lagen Welten, also jetzt nicht geographisch ;-)

Hessen: unter der Woche, eher bodenständig, etl. eine Grillfeier, oft nicht mal die Papas mit zur Feier in Kirche und Schule, Outfit wie jeden Tag
trotzdem wird die Einschulung von Jahr zu Jahr "pompöser", wenn ich an meine eigene von 1988 denke...

Thürigne: Einschulung - heißt dort Schuleinführung - am Samstag mit einem riesengroßen Tamtam. Die Gäste in der Aula glichen Hochzeitsgästen, riesengroße Feier daheim oder in der Gaststätte, Geschenke ohne Ende

Um also auf deine Frage bezüglich der Kleidung zu kommen: je nachdem, wo die Einschulung stattfindet!

Beitrag von 1familie 17.03.10 - 21:11 Uhr

Darf ich fragen, welche Einschulung du besser fandest?

Ich persönlich komme ja aus dem Osten und es ist ja schon ein riesen Schritt in ein anderes Leben und das wird im Osten gefeiert.
Allerdings gab es bei uns nicht massenhaft Geschenke - das wollten wir nicht.

LG

Beitrag von imzadi 18.03.10 - 00:05 Uhr

Darf ich fragen wie alt du bist?

Beitrag von 1familie 18.03.10 - 07:13 Uhr

33 Jahre - warum?

Beitrag von thalia.81 18.03.10 - 13:03 Uhr

Ich weiß nicht, ob du meine Antwort heute überhaupt noch liest.

Ich fände eine Mischung aus beidem sehr schön. Die Einschulung unter der Woche gefällt mir nicht. Da geht m.E. das Ereignis ein bisschen unter, wenn Papa keinen Urlaub bekommt.

Also: Samstags finde ich es besser! Mit einer gemütlichen und schönen, aber bodenständigen Feier im Familienkreis. Und das Kind muss nicht vorher vom Frisör gestylt werden #zitter

Ich persönlich fand die Größe der Feiern in Thüringen zu pompös. Natürlich variiert das auch von Familie zu Familie. Da wird für die ganze Familie neue festliche Kleidung besorgt, alle gehen zum Frisör...Und es entsteht schnell der Druck, mithalten zu müssen, wenn Familie a schon ein Jahr vorher Tische im besten Lokal der Stadt reserviert und 40 Gäste geladen werden. Vor allem wenn ein Geschenk größer und besser sein muss als das der anderen. Aber das fängt ja oft schon mit der Schultüte an. Das sich gegenseitige Übertrumpfen wollen haben wir aber auf beiden Seiten. Schlimm.
Ich habe oft das Gefühl, man kommt vom Wesentlichen ab. Ein Kind braucht zur Einschulung kein nagelneues Fahrrad oder eine Nintendo DS #schwitz

Beitrag von baerchen110403 18.03.10 - 08:19 Uhr

Hallo,

das kommt aber auch auf die Eltern an. Wir wohnen in Hessen, kommen aber eigentlich aus Sachsen. Der Schulanfang wird schon schön gefeiert. D.h. Es wird Essen gegangen, Kaffee und Kuchen gibt es und alle kommen hoffentlich ordentlich angezogen daher. Nicht wie bein einer Hochzeit, aber schon etwas schicker gekleidet. Meine Maus bekommt ein schönes Kleid an.
Leider ist hier ja der Schulanfang mitten in der woche, so das alle Urlaub nehmen müssen, was allerdings gern gemacht wird.

Grüße Baerchen

Beitrag von monaeaush 18.03.10 - 10:01 Uhr

Mein Sohn trug eine gute graue Jeans und ein weißes Hemd mit hochgekrempelten Ärmeln. Es war schon fast overdressed #schwitz Dabei hatte ich zur Not noch eine schwarze Weste eingepackt, falls er nicht ins Bild paßt. #schein


LG Mona

Beitrag von natalia73 18.03.10 - 14:52 Uhr

Ich danke euch allen. Die Einschulung ist in NRW, aber mein Mann kommt aus dem Osten. Vielleicht deswegen mein Eindruck, die Einschulung wäre schon fast wie eine Kommunion.
Jetzt sehe ich das ganze etwas entspannter :-) Wir wollen essen gehen mit den Grosseltern (meine Eltern kommen wahrscheinlich extra aus Spanien, obwohl das bei uns gar nicht gefeiert wird) und vielleicht noch Kaffee und Kuchen zu Hause.
Ich gucke, was mir mein Schrank so anbietet und was das Wetter an dem Tag macht. Extra was kaufen brauche ich nicht.

LG,
Natalia

Beitrag von babsi1785 19.03.10 - 11:36 Uhr

Also es ist schon ein wichtiger Tag aber sooo wichtig wie Hochzeit sehe ich es nicht ;-)

Mein Mann wird eine gute Jeans mit Hemd anziehen. Ich werde auch eine Bluse anziehen oder so. Also nicht in meinem Hausfrauenkleidung aber auch nicht in meinem Abendkleid ;-)

Meine Tochter (die Eingeschult wird) bekommt ein neues Kleid oder neue Hose und schönes Shirt.


Bin auch mal sehr gespannt wie da so die anderen Eltern auftauchen.