Vierfingerfurche - Angst wegen Trisomie !

Archiv des urbia-Forums Leben mit Handicaps.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Leben mit Handicaps

Stolpersteine im Leben sind manchmal überwindbar, manchmal muss man sich mit ihnen arrangieren. Hier ist der Ort, um darüber zu sprechen: Entwicklungsverzögerung beim Kind, ADHS, das Down-Syndrom, Spina Bifida, Leben im Rollstuhl ...

Beitrag von inessa73 18.03.10 - 09:31 Uhr

Durch Zufall habe ich bei meinem Kleinen (5 Monate) entdeckt, daß er wohl die sogenannte Vierfingerfurche an seiner rechten Hand hat.

Die Linie geht von der Daumenseite aus bis circa zur Mitte des kleinen Fingers.

Nun habe ich natürlich Angst, daß das ein Hinweis auf eine Chromosomenstörung ist und da er auch eine Mamillendopplung (doppelte Brustwarzen) hat, bin ich auf Trisomie 8 gestoßen.

Da gibt es ja noch mehrere Hinweise, die ich aber so richtig nicht bei ihm feststellen konnte, wobei ich bei den Zehen (großer Abstand zwischen großer und nächster Zeh) nicht sicher bin).

Ich hatte in der Schwangerschaft ja auch diesen Triple-test gemacht, auch alles unauffällig.

Ansonsten entwickelt er sich völlig zeitgerecht, wie ich finde.

Meine Frage:

Habt Ihr evtl. mal ein Beispielbild von der Vierfingerfurche bzw. ein Bild von den Zehen oder den Fußssohlen, die ja auch sehr gefurcht sein sollen ?

Mensch - nun mache ich mich wieder verrückt und hoffe, daß ich heute Mittag meinen Arzt erwische, der den Kleine mal anschaut und mich beruhigen kann.

Hat evtl. einer von Euch Erfahrung mit der seltenen Trisomie 8 ? Müsste so etwas nicht schon bei der geburt bzw. in den ersten Monaten festgestellt werden ?

Ich danke Euch

Ines



Beitrag von jeamie 18.03.10 - 10:00 Uhr

Hallo Ines,

mein Sohn hat auch auf beiden Seiten eine Vierfingerfurche, sowie eine dritte Lidfalte an den Augen.

Bei ihn wurde es nach der Geburt festgestellt und die Ärzte meinten, es gibt auch Leute die die Vierfingerfurche haben, aber keinen Chromosomenschaden haben.

Da mich das aber nicht wirklich beruhigt hat, habe ich bei meinem Sohn eine humangenetische Untersuchung machen lassen. Das Ergebnis war: Alles in Ordnung.

Somit gehört mein Sohn auch zu den Leuten die einige Softmaker haben, aber nichts nachzuweisen ist.

Lieben Gruss
Annika

Beitrag von inessa73 18.03.10 - 10:05 Uhr

Das beruhigt mich schon mal ein bischen, aber weil eben auch die mehreren Brustwarzen an sich schon total selten sind ....

Mal sehen, was der Arzt so dazu sagt.

Danke

Ines

Beitrag von inuszia 18.03.10 - 10:16 Uhr

hi,
ich hatte im gymnasium eine kollegin die weitere 3 brustansätze hatte, warzen mit angedeutetem warzenvorhof: sie gehörte zu den klassenbesten.

ich glaube, du und die ärzte hättet eine trisomie bis zum 5 lebensmonat schon erkannt.

gruß

Beitrag von inessa73 18.03.10 - 10:21 Uhr

Denke ja auch, daß man doch schon irgendwie gemerkt hätte, dazu gibt es ja auch die U-Untersuchungen.

Mich verwirrt eben die Kombination aus dieser 4-Finger-Furche und den Brustwarzen.


Danke Dir


Ines

Beitrag von jimmytheguitar 18.03.10 - 10:25 Uhr

Ich habe auch 4 Brustwarzen. Ich bin ansonsten total unauffällig, habe selbst schon Kinder. Meine Brust hat sich normal entwickelt, darunter liegen dann die beiden anderen Brustwarzenansätze.

Wusste gar nicht, das es so etwas häufiger gibt!?

Denke daher mit deinem Kleinen ist alles ok grade wenn er sich ansonsten normal entwickelt!

lg

Beitrag von franziska211 19.03.10 - 20:21 Uhr

Hallo,

also erstmal sorry, ich gehöre hier eigentlich gar nicht her, habe mich verklickt. Als ich aber Vierfingerfurche las, wollte ich doch mal wissen, was das eigentlich genaus ist, den Zusammenhang kannte ich aber.
Und was muss ich jetzt feststellen ?
Ich habe die auch, an beiden Handflächen #gruebel.
An der einen Hand, da könnte man verhandel, aber die andere Hand ist für mich eindeutig. Wie gesagt, bis heute wusste ich nicht, dass es die Vierfingerfurche ist, da habe ich wieder was über mich gelernt :-)

Alles Gute,

franziska

Beitrag von mamiundkids 20.03.10 - 18:48 Uhr

man sagt ja, das es meistens die kinder mit trisomie21 haben, es gibt aber auc h fälle wo menschen diese furche haben und alels normal ist genauso gibt es leute mit down-syndrom die haben keine furche, also sichres indiz ist es leider nicht.
wir wollen aber auch gentest machen lassen, da joel viele merkmale hat die auf trisomie21 odre andere chromosomstörung passen würde, will nur sicher sein und mir nachher nicht vorwürfe machen müssen, das ich nicht alles versucht habe und wenn der triple test ok war dann wirds auch sein, denn dort rkennt man meiner meinung nach auch die leichteste form von einer krankheit.

Beitrag von sylterengel 21.03.10 - 17:29 Uhr

Hallo Ines!

Meine Tochter hat an beiden Händen die Vierfingerfurche. Das wurde gleich nach der Geburt festgestellt. Verdacht viel auf Trisomie 21. Sie hat dazu eine Fehlbildung am linken Fuß (Makrodaktylie). Es wurden glaich Gentests gemacht und da kam nix raus. Sie ist, abgesehen vom Fuß, kerngesund ;-)

Achja, meine Mutter hat ebebfalls an einer Hand die Vierfingerfurche und ist gesund

LG Sandra

Beitrag von inessa73 22.03.10 - 12:46 Uhr

Danke nochmal an alle !!!

Inzwischen war ich ja beim Arzt und der hat mich bischen beruhigen können. Ich finde ja auch, daß Erik eigentlich völlig normal erscheint, auch von seiner Entwicklung her.

Auf jeden fall haben wir uns aber trotzdem einen termin zum Gentest geben lassen, der aber erst im Mai ist. Also ist Warten angesagt und wer weiß, wann man dann überhaupt ein Ergebnis bekommt.

Bis dahin bin ich einfach mal zuversichtlich, daß alles okay ist *tschaka*.

Ines

Beitrag von sylterengel 22.03.10 - 20:54 Uhr

Das hört sich doch gut #pro

Bei uns hat das mit den Ergebnissen ca. 14 Tage gedauert

LG Sandra

Beitrag von mama.anja 24.03.10 - 13:34 Uhr

Die hab ich auch von meiner Mutter geerbt, das hat nichts zu sagen. Ich kenne auch noch ein paar Erwachsene, die das haben.
Soweit ich weiß, ist die im englischen Königshaus auch vorhanden, da sind wir in guter Gesellschaft #rofl

Beitrag von elsenbande 25.03.10 - 09:42 Uhr

Hallo Ines,

mein Mann hat an beiden Händen eine 4-Fingerfurche, und hat diese zu 50 % an unsere Tochter vererbt, sie hat die 4 Fingerfurche also nur an einer Hand.
Beide sind kerngesund.
Bei meiner Tochter wurde die 4 Fingerfurche allerdings sofort nach der Geburt entdeckt und steht auch im gelben Heft bei der U1 drin.

Gruß
Uta