Letzten Mutterpass für 2-te SS benutzen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von babylove22 18.03.10 - 11:00 Uhr

Hallo nochmal.

Kurze Frage hab an euch ;-)

Habt ihr euchren ersten MuPass bei der 2-ten S#schwanger verwendet ?

Kann mir einer sagen, welcher Sinn dahinter steckt #schein ? Werden einige Test dann nicht mehr gemacht ?

Ist es zwingend notwendig den ersten zu benutzen? Was passiert wenn ich den MuPass nicht finde ?
Und was wenn ich es gar nicht will ?

So viel Fragen #hicks

Aber schon mal Danke für euren Antworten #herzlich

Beitrag von faehnchen77 18.03.10 - 11:03 Uhr

Ich wurde gefragt ob ich einen neuen möchte. Und ich habe mir einen zweiten geben lassen.

Lg Dani

Beitrag von jessi273 18.03.10 - 11:04 Uhr

hey,

und ja, einige tests wurden nicht mehr gemacht, denn die ergebnisse stehen ja schon drin. die hebi der arzt kann immer mal wieder zurückblättern, wegen den notizen zur geburt und schwangerschaft.
zwingend notwendig ist es bestimmt nicht, aber warum sollte man einen neuen nehmen, wenn im alten noch platz ist?
wenn der alte weg ist, wird natürlich ein neuer beschriftet#gruebel

*lg*

Beitrag von kleiner-gruener-hase 18.03.10 - 11:04 Uhr

Ja ich habe meinen Mutterpass bei der 2. SS wieder genutzt.

Der Sinn der dahinter steckt ist der, dass der FA schauen kann wie die erste SS verlaufen ist, was es für Probleme gab usw.

Frag doch in der Praxis einfach mal, ob du nicht trotzdem einen neuen haben kannst.

Beitrag von susanne.greuel 18.03.10 - 11:04 Uhr

huhi benutze auch den ersten jetzt beim zweiten....ich hätte auch nen neuen haben können aber warum?? also die test sind alle gleich..wird alles neu gemahct...nur so hast du beide babys in einem ausser du willst für jedes kind nen eigenen

Beitrag von nele27 18.03.10 - 11:06 Uhr

HI,

meist kannst DU es selbst entscheiden...

Ich wollte gern den 1. MP wieder benutzen. Habe ihn schließlich damals immer bei mir gehabt und finde es schön, dass icvh jetzt beide Schwangerschaften mit mir rumtrage.
Außerdem habe ich nun einen neuen Arzt, dann kann der immer nachgucken, wie es bei Anton gelaufen ist...

LG, Nele
6. SSW

Beitrag von vollkornkeks 18.03.10 - 11:08 Uhr

hey du, ich hab einen neuen pass ausgestellt bekommen aber der alte steckt mit im umschlag. haben aber nur meine blutgruppe daraus übertragen. die restlichen untersuchen und test wurden trotzdem gemacht.
ich find es nicht schlimm so hab ich immer vergleichsdaten :-D und meine ärztin konnte nach dem letzten schwangerschaftsverlauf noch mal schauen.
ich meine wenn du absolut nichts von der vorschwangerschaft preisgeben willst, kannst du das auch angeben.
in unserer praxis zumindest #kratz
lg keks mit#ei 19+4

Beitrag von love-2009 18.03.10 - 11:09 Uhr

Hallo :-)

Habe meine 2 SSW in einem Buch und die von meinem Sohn in einem neuem MUPass es werden immer wieder die Test neu gemacht , aber so ist es für den FA leichter zu sehen was das für eine Geburt vorher war ob sie Spontan war oder mit Kaiserschnitt oder Saugglocke , und in meiner jetzigen #schwanger habe ich einen neuen bekommen habe jetzt 3 alte MuPässe .
Das ist nicht schlimm wenn Du ihn nicht findest dann must Du dem FA sagen Du findest ihn nicht und bekommst nen neuen.


Lg.
love-2009 mit 3 geschwister und#ei 14 SSW#verliebt

Beitrag von babylove22 18.03.10 - 11:10 Uhr

Danke schon mal für eure zahlreichen Antworten

Die Sprechstundenhilfe sagte mir ausdrücklich am Telefon ist sollte den alten mitbringen. Ich hatte das GROßE Gefühl, dass Sie sich indirekt Arbeit ersparen wollte, da sie sich auf keine Diskussion eingelassen hat #schwitz

Beitrag von anyca 18.03.10 - 11:10 Uhr

Wenn Du den MuPa nicht mehr findest, darfst Du kein Kind mehr kriegen #schock;-):-p

Ach Quatsch, es ist halt einfach praktisch, wenn man Blutgruppe etc. und auch den Schwangerschafts- und Geburtsverlauf vom ersten Mal gleich mit dabei hat und Daten übernehmen bzw. vergleichen kann.

Beitrag von gazelle123 18.03.10 - 11:13 Uhr

Ich wollte bei der zweiten SS einen neuen haben, aber ich musste den alten nehmen. Und jetzt bei der Dritten muss ich den alten ( vollen) zum Mindestens am Anfang immer mitbringen.

LG

Beitrag von minala 18.03.10 - 11:24 Uhr

Hallo

Ich hab den alten wieder her genommen. Es musste zwar alles noch einmal gemacht werden, da ich den Frauenarzt gewechselt hab. Sonst nicht wurde mir erklärt und er kann so besser sehen und vergleichen wie die erste SS verlief.

Ich persönlich finde das nicht schlimm ich schreibe für jedes Kind ein eigenes Buch in dem ich die Ultraschall Bilder einklebe und festhalte was neues passiert jetzt ist der erste 2 Jahre alt jetzt kommen seine lieblings Wörter od. seinen schönen Wortverdreher auch noch mit rein. Hoffe es reicht noch bis das Geschwisterchen auf der Welt ist. Für das zweite hab ich auch schon so ein Buch angefangen.
Schreib eigentlich nach jedem Fa Termin rein od. auch mal zwischen durch wenn es etwas besonderes gab.

LG Minala

Beitrag von babe2006 18.03.10 - 11:39 Uhr

Hallo,

also ich habe einen "neuen" bekommen... waren grad zu der Zeit überm Umziehen, und der MuPa war schon irgendwo in Kartons....

glaube nicht das wenn man den "alten" nimmt, irgendwelche Untersuchungen nicht gemacht werden...

bei mir z.b. meine Tochter wird heuer 4. in der ersten Schwangerschaft hatte ich z.b. einen Rötelnschutz von 1:8... jetzt habe ich 1:16...

also wurden bis jetzt alle Untersuchungen gemacht wie bei der ersten auch...

lg