Bugaboo? Ja oder nein?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von yve1983 20.03.10 - 11:11 Uhr

Hallo Mädels,

brauche mal eure Hilfe.

Ich hab mich ein bißl nach Kinderwägen erkundigt und stoße dabei immer wieder auf den bugaboo.

Ich finde die Vorteile unglaublich gut (sehr sehr leicht, extrem wendig, Bezüge austauschbar...), es gibt aber auch sehr viele extrem kritische Stimmen.

Liegt das nur am Preis und am Design, oder hat das auch was mit Qualität zu tun?

Ich hab mir auch Testurteile zu Gemüte geführt und da waren der Bugaboo Cameleon, der Teutonia Mistral S und der Zewika Alu-Cross die einzigen mit halbwegs passablen Ergebnissen... dh der Rest scheidet für mich eh aus...

Nach welchen Kriterien sucht ihr euren Wagen aus? Und ist der Bugaboo sein Geld wert?

Danke schonmal für eure Antworten! :-)

Lg,
Yvonne

Beitrag von widowwadman 20.03.10 - 11:15 Uhr

Wir haben den Bugaboo Gecko, die kleinere Version vom Cameleon, und sind zufrieden. Besonderrs am Strand und im Schnee ist der Zweirad-Modus toll. Der einzige Nachteil ist, dass man an die Tasche schlecht rankommt, besonders in der Liegeposition.

Wir haben den Gecko guenstiger bekommen, da es ein Vorfuehr-modell war, hat aber immer noch £400 gekostet,

Beitrag von saskia33 20.03.10 - 11:27 Uhr

Ich gehe nicht nach Testergebnissen ;-)
Hab ich bei meinen anderen Kinder nicht gemacht und werde ich beim nächsten auch nicht machen!

Ich finde den KiWa nicht so gut weil der nen vorgeformten Sitz hat und man die kleinen nicht richtig reinlegen kann wenn sie nicht mehr in der Wanne liegen wollen!

Mein Kleiner wollte mit 4 Monaten nicht mehr darin liegen und ic<h war froh in umbauen zu können!
Julian hat damals gerne auf dem Bauch gelegen was ja bei diesem Wagen gar nicht geht!

Ich finde es viel zu übertrieben auf alles und jeden zu hören,früher hat auch keiner KiWa getestet und wir leben auch noch #rofl

Teutonia,Hartan und co. das sind alles super KiWa !

lg

Beitrag von vs26 20.03.10 - 11:27 Uhr

hm, ich hab mir den gerade mal angesehen und der käme schon aus einem grund definitiv nicht für mich in frage: man kann den sport-aufsatz nicht flach legen. also der sitz ist vorgeformt und das kind kann sich darin nicht flach hinlegen. sobald also die wanne zu klein ist, MUSS das kind in einer vorgegebenen position sitzen, selbst wenn es noch gar nicht sitzen kann...
ganz klares ausschlusskriterium für mich!

Beitrag von connykati 20.03.10 - 11:59 Uhr

Hallo,

also ich kann dir nur erzählen, wie es bei meiner Nachbarin gewesen war:
Sie hatte den Bugaboo Cameleon und hat ihn nach kurzer Zeit verkaufen müssen, da ihr Kleiner ein großes Kind war und nicht lange in die Wanne gepasst hat. Nachdem sie dann auf diese vorgeformten Sitzaufsatz ausweichen musste, hat sie sich ganz fix nen anderen Wagen gekauft - weil ihr Kind nämlich ein Bauchschläfer/Bauchlieger war und auch im Kiwa NUR auf dem Bauch liegen wollte. Geht natürlich nicht bei diesem Teil, weil eben vorgeformt.

Außerdem sind diese vorgeformten Sitzschalen nicht gut für den Rücken der Kleinen, eben weil man sie nicht ganz flach stellen kann.

Viele liebe Grüße,
Conny & Richard *22.11.2008 (der immer noch täglich in seinem Hartan Racer liegt und beim raus gehen immer seinen Mittagsschlaf macht ;-) )

Beitrag von njkroete 20.03.10 - 12:46 Uhr

Hallo!
Ganz ehrlich? Ich würde auch keinen Kinderwagen mit einer solchen Sitzschale kaufen... Julius war sehr klein bei der Geburt (45cm) und hat trotzdem noch eine ganze Weile im Sportwagen gelegen, bis er richtig sitzen konnte. Ich fand es auch über den Sommer wirklich angenehmer so, weil eben luftiger, als in der Tragetasche. Auch jetzt finde ich es einfach praktischer, wenn er mal eingeschlafen ist, wenn man ihn einfach ganz flach stellen kann.
Wir haben den Teutonia Mistral S und ich würde ihn jederzeit wieder kaufen, er ist einfach toll. Wir hatten, als wir die Tragetasche nicht mehr genutzt haben, diese Umrandung http://www.teutonia.de/produkte/zubehoer/sonstiges-zubehoer/liegeflaechenverlaengerung.html damit er nicht so nach unten durchrutscht und das war wirklich praktisch. Die Mistral S Modelle gibt es bei Baby One übrigens auch als Sondermodelle (heißen dann Quadro), die sind dann inklusive Softtragetasche und ein ganzes Stückchen günstiger als normal, es gibt halt nicht ganz so viel Farbvarianten zur Auswahl.
Ich kann Dir den Mistral S wirklich nur empfehlen, kenne auch viele, die ihn haben und niemand war bis jetzt unzufrieden damit.

LG Nathalie mit Julius (fast 17 Monate)

Beitrag von carrie23 20.03.10 - 12:49 Uhr

Also erstens ja der Bugaboo ist sein Geld wert aber ich hab ihn gebraucht gekauft da ich nicht für einen Kiwa 1000 Euro ausgebe.
Meine Kinder mögen den Sportwagenaufsatz, sie mögens beim liegen die Beine etwas höher zu haben und wollen nicht flach liegen.
Er ist sehr wendig, leicht und ich find ihn super und würd ihn immer wieder kaufen.
Meine Schwester hat einen teutonia und auch sie ist voll zufrieden mit dem Gefährt, über Hartan und Co kann ich keine Angaben machen.

Beitrag von akak 20.03.10 - 13:20 Uhr

Hallo Yvonne,
ich kann Dir nur eine sehr subjektive Meinung von mir dazu mitteilen: Ich schaue den Kinderwagen solcher Frauen oft hinterher weil ich staune, wie hässlich sie aussehen für noch dazu den Preis. Hier hat wohl ein Designer ordentlich daneben gelangt, finde ich.

Wie gesagt - das ist meine rein subjektive Meinung zum Aussehen. Zm Fahrverhalten und Preis- Leistungsverhältnis kann ich nichts sagen. Mäglicherweise ist letzteres ja top.

Anke

Beitrag von ochotsky 20.03.10 - 15:14 Uhr

#pro

das ist auch meine Meinung.
Es gibt keinen hässlicheren Wagen.
Wir haben den Mistral S und ich würde ihn immer wieder kaufen.

LG Angie

Beitrag von blockhusebaby09 20.03.10 - 20:13 Uhr

Hallo

Das seh ich genau so mich erinnern die an die klappbaren Einkaufskörbe mir gefällt das Design überhaupt nicht.#zitter
Aber das ist ja Geschmacksachen.
Aber die Designer von den scheußligen unpraktischen Kinderwagen sind geniale Geschäftmänner und haben da eine super vermaktungsstrategie.
Mann bezahlt einfach ein paar B-Prommis das sie mit den überteuerten Dinger spazieren fahren und schon gibt manche Mama ein Vermögen für eine Einkaufstasche auf Rädern aus.#rofl
Und ich versteh auch nicht das die wechselbaren Bezüge so gelobt werden das bietet doch fast jeder Kinderwagenhersteller an#kratz

Liebe Grüße#herzlich

Beitrag von hoffnung2010 20.03.10 - 20:43 Uhr

hi,
also da muß ich jetzt mal protest einlegen!!!!!

red mir meinen einkaufskorb nich schlecht!!! ;-) der is echt praktisch und den hab ich echt gerne :-) :-)

nur nen kiwa, der genauso aussieht, nee den möcht ich nich #rofl

sorry, mußt sein.

lg

Beitrag von hoffnung2010 20.03.10 - 17:57 Uhr

NEIN!

weil:

forgeformter sitz

und

viel zu niedrig!!! - muß da immer dran denken, dass hier mal eine TE schrieb sie sei 1,64 groß und müße sich immer runter zu ihrem kind bücken....#schock is ja grausam. sag da nur abgase!!! - außerdem bin ich froh, wenn ich die rückenschmerzen nach der ss los bin und will keine neuen durch einen teuren kiwa ;-)

und

ich finde er sieht aus wie mein reisenthel-einkaufskorb. - aber gut, das is nun tatsächlich ne frage des geschmacks und die sind ja gott sei dank verschieden :-)

lg hoffnung

Beitrag von e-mail4brimi 20.03.10 - 18:00 Uhr

Hallo Du =)
Wir haben ihn und sind SUPER Glücklich....#freu
Die Vorteile sind klasse, und beim zweiten Kind kann man einfach den Bezug wechseln und er ist wieder wie neu!
Der Preis LOHNT sich und man kann ihn auch gebraucht gut verkaufen....

Liebe Grüße....;-)

Beitrag von pfoetchen22 20.03.10 - 19:40 Uhr

Wie wäre es mit dem Brio Go?
Ist die gleiche Preisklasse, aber ich find ihn viiiel besser. Man hat zwar nicht so eine tolle Farbauswahl wie beim Bugaboo, aber der Buggy ist einfach viel besser. Die Kinder können eben auch flach liegen und müssen nicht wie beim Bugaboo mit angewinkelten Beinen auf dem Rücken liegen. Und qualitativ ist er auch besser verarbeitet. Wir haben damals beide im Vergleich uns demonstrieren lassen und der Brio hat klar gewonnen. Und ich finde, er ist zwar sehr teuer, aber jeden Cent wert!! Die Autoschale dazu passend ist übrigens Testsieger geworden.
LG

Beitrag von pfoetchen22 20.03.10 - 19:42 Uhr

Wie wäre es mit dem Brio Go?
Ist die gleiche Preisklasse, aber ich find ihn viiiel besser. Man hat zwar nicht so eine tolle Farbauswahl wie beim Bugaboo, aber der Buggy ist einfach viel besser. Die Kinder können eben auch flach liegen und müssen nicht wie beim Bugaboo mit angewinkelten Beinen auf dem Rücken liegen. Und qualitativ ist er auch besser verarbeitet. Wir haben damals beide im Vergleich uns demonstrieren lassen und der Brio hat klar gewonnen. Und ich finde, er ist zwar sehr teuer, aber jeden Cent wert!! Die Autoschale dazu passend ist übrigens Testsieger geworden.
LG

Beitrag von tinawi 20.03.10 - 20:36 Uhr

Liebe Yvonne,

wir haben vor vier Jahren für unsere erste Tochter den Bugaboo Cameleon gekauft, waren super super zufrieden, Leicht, wendig, schön, die Wanne hat für Caras Größe völlig ausgereicht, die Sitzschale war auch perfekt. Also wir sind happy, dass wir ihn aufgehoben haben, obwohl eigentlich lange kein zweites Kind zur Diskussion stand. Jetzt steht der Kiwa seit zwei Tagen wieder aufgebaut im Keller und wartet auf das zweite Würmchen!

LG Christina

Beitrag von coolkittycat 21.03.10 - 13:41 Uhr

natürlich zahlt man für die marke mit. das ist bei allen markenwagen so. ich denke in der qualität sind die sehr ähnlich. ich wollte auch einen schönen kiwa mit coolem design. allerdings gefällt mir der bugaboo nicht so gut. aber das hauptausschlusskriterum für mich war, dass ihn einfach zu viele fahren. wir haben uns dann für einen traumhaften mutsy entschieden.