Passivrauchen vermeiden

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von matildal 21.03.10 - 09:47 Uhr

Ich mache mir gerade so meine Gedanken...

Mein Mann ist Raucher. Er raucht allerdings im Keller oder aber draußen...

Nun wird aber unser Obergeschoss umgebaut. Mein Mann und unser Nachbar machen das gemeinsam. Beide rauchen. Ich bin des Öfteren auch oben, weil wir vieles dort besprechen was den Bau angeht. ( Wo sollen welche Steckdosen hin etc.) Außerdem sorge ich für die Verpflegung und bringe Kaffee etc. nach oben. Manchmal haben sich die Männer dann gerade eine Zigarette angezündet... Ich bleibe dann im Flur stehen und die Männer sind dann im Bad bzw. in dem Zimmer, das gerade umgebaut wird... Aber es wurde halt den ganzen Tag über immer mal oben geraucht. Ich mache immer schon die Fenster auf...

Außerdem waren wir auf 3-4 Feiern eingeladen, auf denen geraucht wurde. Ich habe immer versucht, mich in den Räumen aufzuhalten, in denen nicht geraucht wurde oder halt das Fenster bzw. die Gartentür offen stand.

Meine FÄ hat bis jetzt immer gesagt, dass mein Kind gut entwickelt und versorgt ist, die Plazenta gut aussieht und die Fruchtwassermenge auch in Ordnung ist.

Trotzdem habe ich nun Angst, dass dem Kleinen was passiert ist über die SS...

Ja, ich weiß, jetzt kommt: na dann hättest du da überall nicht hingehen sollen... Das ist manchmal echt nicht so einfach...

Ich kann auch meinem Nachbarn, der seine ganze Zeit opfert, um oben komplette 60qm zu sanieren, nicht sagen, er möchte bitte immer in den Keller gehen...

Naja, nun mache ich mir Sorgen. Wenn meine FÄ aber immer sagt, dass es dem Kleinen gut geht, dann kann ich darauf aber vertrauen oder?

Beitrag von tinna81 21.03.10 - 09:51 Uhr

Hi,

solange du nicht jeden Tag in irgentwelchen verrauchten Räumen lange Zeit verbringst, wird deinem Baby mit Sicherheit nichts passieren.
Das was du schreibst ist sowas von minimal,
verlier da mal keine Gedanken darüber.

lg Tina

Beitrag von lunait 21.03.10 - 09:54 Uhr

Hallo,

natürlich kannst du deiner FÄ vertrauen!!
Mein Mann ist selbst Raucher. Er raucht immer auf dem Balkon und ab und an stehe ich auch mal daneben...
Ich denke so, solange man nicht Tag täglich über Stunden hinweg den Rauch einatmet ist es völlig in Ordnung.
Macht dir keine Sorgen ! Und wie gesagt, wenn deine FÄ sagt, es ist alles in Ordnung mit dem Kleinen dann ist es so ;-)

lunait 22+5

Beitrag von matildal 21.03.10 - 19:30 Uhr

DANKE!!!