Kind riecht ganz schlimm, was kann das sein??

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von haferfloeckchen 21.03.10 - 18:51 Uhr

Hi,

ich brauche jetzt doch mal nen Rat, vielleicht kennt ja jemand folgendes auch:

Meine Tochter (2,5) hat diese Woche eine Nacht lang stark erbrochen, es kam echt alles raus, was drin war. Die Tage danach gings ihr "gut", sie war halt noch schlapp und hat rumgelegen, aber halt nicht mehr erbrochen. Gegen die Übelkeit hatte sie Vomex A bekommen, aber nur 1 Tag lang.

Jetzt zum eigentlichen Problem:

Danach habe ich ja logischerweise alles gewaschen, weil sie eben alles vollgebrochen hatte. Ihr Zimmer, ihre Klamotten und auch sie selbst sind praktisch klinisch rein;-) und dennoch stinkt es seitdem bestialisch. Es ist aber nicht wie ich dachte das Zimmer, was da so stinkt, sondern der Gestank kommt von meiner Tochter. Sie "dünstet" echt einen so fiesen Geruch aus, ich habe sowas noch nie im Leben gerochen. So beißend, dachte zuerst es wär ihr Pipi, oder irgendwie noch Rest-Kotze;-) aber sie riecht, obwohl ich sie täglich bade seitdem, am ganzen Körper so, und ihre Klamotten nehmen den Geruch sofort an! Bin nur noch am Waschen, ich kapiere nicht, was das ist!! Die einzige Idee, die ich habe: sie isst und trinkt seit der Brecherei quasi kaum. Kann an einer Hand abzählen, was sie seit 4 Tagen zu sich genommen hat. Kann es sein, dass ihr Körper wie beim Fasten oder so Giftstoffe absondert??? Ich verstehe es echt nicht, aber vielleicht kennt das ja jemand???

Wenn es morgen immer noch so ist, dann gehe ich natürlich zum Doc, aber ich wüßt mal gern, ob da jemand evtl direkt ne Antwort parat hat!

Lg

Ps.: Urin und Schweiss ist es definitiv nicht!!! Das riecht ganz anders!

Beitrag von kati543 21.03.10 - 18:57 Uhr

Sie hat sicherlich noch irgendeinen Magen-Darm-Virus. Da ist das durchaus normal.

Beitrag von haferfloeckchen 21.03.10 - 19:02 Uhr

Ja, das mag sein, dass sie den Virus noch hat, obwohl sie ja nicht mehr erbricht oder Durchfall hat, aber ist es normal, dass man da so stinkt am Körper? Nicht nur am Popo, sie stinkt richtig doll ÜBERALL!??

Beitrag von kati543 21.03.10 - 19:15 Uhr

Das geht überall hin, ja. Ich hatte mal eine Schulfreundin, die hatte das chronisch. Sehr unangenehm. Aber bei deinem Kind wird es ja wieder weggehen. Wenn nicht in ein paar Tagen, würde ich mal den Arzt aufsuchen. Der Geruch kann verschiedene Ursachen haben, Magenprobleme sind eine davon.

Beitrag von aliena-maus 21.03.10 - 19:20 Uhr

hi!
dave hat auch magen-darm-grippe und stinkt,wenn er rülpst nach faulen eiern,dass ist echt nicht feierlich...
das kommt wohl von dem virus...

ich hoffe auch,dass es wieder weg geht

gute besserung für deine maus

Beitrag von nana141080 21.03.10 - 19:53 Uhr

Hallo,
mach dir mal keine Sorgen darüber, das ist der Virus.
Ein Mensch was den virus ausscheidet riecht ganz übel....

Deswegen soll man ja auch nichts zum unterdrücken geben wie Vomex oder Durchfallmittel;-)
Es MUß alles raus.

Deswegen brauchste nicht zum Kia, da holt ihr euch bloß den nächsten Infekt;-)

Mittwoch sollte das besser sein.

VG nana

Beitrag von stevie79 21.03.10 - 21:56 Uhr

Hallo! Riecht evtl. ihr Atem nach faulen Äpfeln? Das ist sogen. Acetonatem der bei Flüssigkeitsmagel auftritt.
Du solltest gucken dass sie möglichst viel trinkt, biete ihr etwas an, das sie gern mag.
Und möglichst bald zum Ki-Arzt, dort kann man einen Urintest machen und den Flüssigkeitshaushalt überprüfen.
Manchmal brauchen Kleinkinder bei Magen-Darm-Infekten Infusionen, weil sie nicht genug trinken um den Flüssigkeitsverlust auszugleichen.
Gute Besserung wünscht Stevie (Kinderkrankenschwester)