32. SSW Baby zu klein? Mach mir Sorgen :-(

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sammy111 21.03.10 - 20:08 Uhr

Hallo,

ich mach mir etwas Sorgen um meinen Krümel. Ich war letzte Woche beim FA zum letzten Screening. Er meinte dann das Baby wäre jetzt um die 1200g schwer. Jetzt hab ich aber mal gegoogelt und überall steht daß es in der 32. SSW ca. 1500-1700g haben sollte.

Mein Doc meine aber es sei alles in der Norm. Wie kann das sein? Bekomme ich wirklich so ein kleines Baby. Meine erste Tochter war ganz "normal" also bei der Geburt 3250g

Weiß irgendwie nicht was ich jetzt denken soll. Mach ich mir umsonst Sorgen?


LG Gabi

Beitrag von natalie-sascha 21.03.10 - 20:14 Uhr

Hallo

also ich würde mir nicht so viele Sorgen machen. ich habe ein ähnliches problem, aber genau andersrum...
Meine Püppi wog bei 31+0 ganze 2154g und ich fand das doch sehr schwer. Mein FA meinte dasselbe wie deiner...alles in der Norm und passend zueinander #kratz

Ich weiß auch nicht genau wie das sein kann, aber ich denke wir müssen unserem Arzt einfach vertrauen. Vielleicht ist dein Baby einfach klein und zart und kommt evtl. ein paar Tage nach dem ET und mein Baby ist groß und schwer und kommt ein paar Tage vor dem ET #gruebel ???

LG
natalie

Beitrag von sammy111 21.03.10 - 20:18 Uhr

Hoffe du hast Recht. Meine Tochter kam damals eine Woche nach ET und ohne einleitung wäre sie wohl noch ne Woche drin geblieben denn sie hat so gar keine Anstalten gemacht raus zu kommen #augen

LG

Beitrag von heike0479 21.03.10 - 20:16 Uhr

hallo gabi,

vertrau deinem doc!
bei meinem 3. screening um die 30.ssw hatte unsere püppi auch "erst" 1450g, also auch ein etwas leichteres baby. mein frauenarzt sagte auch das ist alles ok. und mein sohnemann war genauso wie dein erstes kind mit 49cm und 3390g (38.ssw, kaiserschnitt wegen bel) ein ganz normal großes und normal schweres baby.

#blume lg heike mit jan 3 jahre und bauchpüppi lara 34.ssw

Beitrag von dgks23 21.03.10 - 20:21 Uhr

Hallo!!

ich würd mir da nciht so große Gedanken machen!
Jedes Kind entwickelt sich anders, meines war am Anfang auch zu klein, doch mein Doc hat mir gesagt das passt schon alles!

Und es passt jetzt wirklich alles! #verliebt

Außerdem sind die Messungen jetzt nur mehr Schätzungen!

lg dgks23

Beitrag von sammy111 21.03.10 - 20:26 Uhr

Danke euch für die lieben Antworten. Vielleicht sollte ich mir wirklich nicht so nen Kopf machen.

LG Gabi

Beitrag von lambadaa 21.03.10 - 20:29 Uhr

Hallo,

ich möchte dir keine Angst machen aber 1200 g ist viel zu wenig für diese SSW.

Eine Bekannte hatte das auch und der kleine wurde bei 35+1 geholt wegen Retadierung.

Lass aufjedenfall einen Doppler machen und wenn der ok ist dann bist nicht nur du beruhigt sondern es ist dann wirklich alles ok.

Meine wog 1200 g bei 28+ noch was...

LG

Lamba

Beitrag von babe-nr.one 21.03.10 - 20:36 Uhr

was für ein blödsinn!!!!
mein sohn wog damals in der 35. ssw ca 1300g, DAS war zu wenig....
meinst du nicht, das der arzt was geagt hätte?#kratz

Beitrag von lambadaa 21.03.10 - 20:40 Uhr

Wie war denn dann das Geburtsgewicht?

Beitrag von babe-nr.one 21.03.10 - 20:44 Uhr

in der 38 woche 26020 g...-hat dann also noch super zugelegt;-)
aber man sagt ja auch, +/- 500 g....

Beitrag von lambadaa 21.03.10 - 20:46 Uhr

Ich denke dennoch das wenn eine werdende Mama beunruhigt ist sollte sie das beim Arzt äußern lieber einmal zuviel als einmal zu wenig...

Beitrag von babe-nr.one 21.03.10 - 20:49 Uhr

ja, sicher sollte sie es ansprechen...aber eigentlich ist das noch kein gewicht zur beunruhigung....
gerade wenn die eltern auch zierlich sind, passiert das schonmal:-)

Beitrag von sweety-83 21.03.10 - 20:30 Uhr

HI!

Mach dir keine SOrgen... meine Kleine war in der 31.SSW auch 2,5 Wochen zurück und wog auch grad mal 1319g!
Wurde deshalb zum Spezialisten geschickt,der die Feindiagnostik gemacht hat,alles richtig vermessen und getestet usw.!Er sagte nur dass es normal ist, es gibt kleine Babys und es gibt große Babys und halt Babys die in der Mitte sind! Er sagte,ass die Kleine wohl ne zarte Kleine werden wird.Die einen nehmen am Anfang zu,die anderen eher zum Schluss. Unsere Kleine hat sich das aufbewahrt und hat innerhalb von 4 Wochen nen ordentlich Schub gemacht und hat fast 800g zugelegt!

Und,wenn du n kleines zartes Baby kriegst, einen Vorteil hat es ja auch, es muss ja schließlich auch noch raus ;-)

Beitrag von bjerla 21.03.10 - 20:49 Uhr

Zum einen sind das nur Schätzwerte, zum anderen kann sich das schnell ändern. Meine Tochter sollte in der 34. ssw "nur" 1800g wiegen. In der 39.ssw wurde sie dann plötzlich auf 4300g geschätzt.

Wenn dein FA sagt, es sei alles ok, dann wird es auch so sein.

LG