Umzug und Streichen mit Baby

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von trudeline26 22.03.10 - 01:14 Uhr

Hallo,
jetzt ist bestimmt niemand mehr online, aber vielleicht liest ja morgen jemand meinen Post!
Also:
Wir ziehen in 3 Wochen um und meine kleine maus ( dann 8 Monate) mag zu niemand anderem auf den Arm ausser zu Mama oder Papa.
Aber Mama und Papa haben alle Hände voll zu tun bei diesem Umzug. :( Ist hier schon jemand mit nem 8 Monate alten Baby umgezogen und konnte es nicht abgeben? Ich werd wohl mit ihr im Ergocarrier nur kluge Kommentare abgeben können. #kratz Obwohl ich so gern mit anpacken möchte. #schmoll

Dann noch ne andere Frage:
Wie haltet ihr das mit dem streichen? Wenn die kleine im anderen zimmer schläft kann ich doch rein theoretisch das andere Zimmer streichen oder? Oder ist es so gitftig für die kleinen?

Hmmm werd wohl in den 3 Wochen intensiv mit ihr das "bei der oma bleiben" üben.
Ich bin jede woche einmal bei meiner mutter mit der kleinen, aber sie weint immer wenn sie bei ihr auf dem arm ist. geschweige denn wenn ich den raum verlasse. wie kann ich ihr das beibringen? Flasche nimmt sie leider auch nicht. Bekommt aber schon 3 mal am Tag brei (den sie nicht immer artig aufißt, so dass ich noch manchmal hinterher stillen muss).
AAAh ich seh schon es wird stressig beim umzug.
Tips sind gerne gesehen!
Finde es einfach doof beim eigenen Umzug nur daneben stehen zu können. Unter den Helfern ist sogar ein befreundetes Pärchen die ihre 8 Monate alte Tochter bei der Oma lassen. Warum klappt es bei uns nicht?

LG

Beitrag von fliegenpilzz 22.03.10 - 06:19 Uhr

Spätestens DANN wird Deine kleine MAus lernen. Bei jemand anderen Aufn Arm zu gehen. Mama ist ja da. Zeig ihr das.
Habt ihr einen Laufstall? Setz sie da rein. Auch wenn sie quengelt.
Sie wird es lernen mÜSSEN !!! Denn DU bist ja auch noch jemand. Auf dauer ist das ja auch nichts wenn Du Deine süße egal ob beim Umzu oder auch so di ganze Zeit trägst.
Sie muß lernen sich auch mal selbst zu vergnügen. Auch wenn das hier viele Mamies nicht verstehen (wollen) und mich jetzt gleich angreifen.
Obiges hat ja nichts mit Abschieben zu tun.
Wenn man es liebevoll anstellt klaappt es auch.

Also falls jetzt eine Mama hier meckert weil ich das mit dem Laufstall schrieb oder, das das kleine es einfach lernen MUß zu warten bzw bei jemand anderem aufn Arm soll und meint NEIN NUR MAMI DARF TRAGEN, dann soll genau DIE PErson(en) der TE zur Hilfe eilen und ihr beim streichen helfen ;-)




MAria

Beitrag von trudeline26 22.03.10 - 09:48 Uhr

Guten Morgen!
Du hast völlig Recht! Warum sollte dich denn jemand steinigen?
Ein Baby muss sich auch alleine beschäftigen können.
Das kann meine Maus zum Glück aber auch sehr gut. Sie liegt manchmal eine Stunde alleine auf ihrer Decke und spielt rum. In der Wiippe könnte sie (wenn ich sie lassen würde) den ganzen Tag drin rumhopsen (Sie gibt selbst anschwung-ist n babybjörn wipper).
Nur alleine zu jemand anderen auf den arm wenn Mama um die Ecke geht, geht leider überhaupt nicht. Ich habe es schon oft getestet und es gab nur geschrei. Hab sie auch schon mal eine stunde alleine bei der oma gelassen, aber als ich wieder kam sah meine mutter aus als ob sie im schockzustand wäre :) Sie sagte 5 minuten nachdem ich weg war ging es los.
Ich bin auch ehrlich gesagt nicht zimperlich mit ihr. Aber weggeben gaht leider gar nicht. Das ist nicht nur weinen, das ist gebrüll bis zum übergeben.
Ich kann sie doch nicht in der völlig chaotischen wohnung auf den boden legen und allen helfern sage, sie sollen bitte aufpassen. #schmoll

Trotzdem Danke für Deine Antwort.

lg

Beitrag von trudeline26 22.03.10 - 09:50 Uhr

Ach hab noch was vergessen.
Haben keinen Laufstall, aber ich könnte n Reisebett im Wohnzimmer aufstellen.
Aber trotzdem geht ja so ein Umzug den ganzen Tag und ich bin nicht immer nur im Wohnzimmer sondern auch mal in der neuen wohnung oder gerad auf der strasse am LKW. Und die Oma wäre zwar da, aber wo soll sie mit der kleinen hin? Sie wohnt 30km entfernt. Sie müsste dann mit ihr immer im weg rumwuseln. Spazieren ginge auch, aber nicht Stunden .....

Beitrag von majasophia 22.03.10 - 07:13 Uhr

ein umzug an sich ist schon schwerstarbeit, aber dann noch mit nem 8monate alten kind auf dem rücken??

wir sind auch erst vor 3 wochen umgezogen, unsere kleine ist jetzt 5 monate alt; am ersten tag hat ich sie auf einer krabbeldecke liegen (hatten da keinen babysitter) und es hat ganz gut geklappt, aber man muss halt immer wieder hinrennen und kann nichts richtig fertig machen...am zweiten tag war sie bei meiner schwester, die nicht weit weg wohnt und hat vom ganzen stress nichts mitbekommen!

würde das mit der oma auf jeden fall nochmal üben!!! wenn du ein zimmer strecihst würd ich auf jeden fall die tür zumachen und gut lüften- den gesund ist das für die kleine nicht!

so wünsche dir, dass du eine bessere lösung findest!

Beitrag von canadia.und.baby. 22.03.10 - 08:00 Uhr

Wir sind gerade erst umgezogen , da war Jasmin 13 Wochen alt.

Sie wurde sogar noch am selben tag geimpft^^ und hat alles super überstanden.

Nun sind wir dabei und streichen das Kinderzimmer und verlegen Laminat.
Stört sie nicht im geringsten.
Einfach gut lüften dabei.


LG
Canadia mit Jasmin 18Wochen

Beitrag von trudeline26 22.03.10 - 09:55 Uhr

Hallo,
und wo war die kleine während des umzuges? mit dabei? Ich stell mir das unheimlich stressig vor.
Danke für Deine Antwort.

Beitrag von canadia.und.baby. 22.03.10 - 10:25 Uhr

Mit dabei ja!

Wir haben ein Umzugsunternehmen gehabt, somit muss ich zumind. nicht schleppen.

Dannach war mein Männe dann auf arbeit und ich hab mich alleine ums chaos gekümmert :)

Sie war immer mitten drin und hat alle unterhalten *g*

Beitrag von trudeline26 22.03.10 - 12:14 Uhr

Wir haben leider kein Umzugsunternehmen genommen, machen es mit Freunden selber. Ich denke, die MAus muss eben n sehr langen spaziergang machen mit der Oma und anschliessend von ihr bespaßt werden. Hoffe es klappt! im notfall schnall ich sie mir auf n rücken und mache nur kleinigkeiten.