Transitorische ischämische Attacke (TIA)

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von -offenbarung- 22.03.10 - 19:19 Uhr

Hallo,

Ich muss euch was erzählen, ich muss es jetzt doch los werden..
Vielleicht hatte das auch schon mal jemand von euch.

Also ich habe vor ein paar Wochen eine Transitorische ischämische Attacke
gehabt, ein kleiner Schlaganfall sagt man, ich bin Gott froh das ich die Symptome gleich gut erkannt habe, da ich seid 2006 unter eine Angststörung leide, war mir doch diesemal bewusst diesmal ist es keine Panikattacke diesemal war es anders.
Ich war an einem Donnerstag im Büro und hatte eine Besprechung mit meiner Chefin, also nichts was stressig gewesen wäre oder so, doch auf einmal konnte ich nicht mehr richtig sehen, alles voller Sterne und alles flimmerte nur noch, und dann ein stechender Schmerz im Kopf, ich konnte dann nicht mehr reden, und meine rechte Körperhälfte war nicht mehr zu spüren, ich war total geschockt aber ich blieb sehr ruhig, nach c.a. 30 Minuten ging es mir besser und ich bin so blöde wie ich war, noch selber zum Arzt gefahren der mir dann erstmal Blutverdünne in den Bauch gespritzt hat um die Blutgerinnung zu verbessern...

Ich konnte nicht mehr Pfeifen aber das reden ging wieder.

Ich sage euch ich war total fertig, meine Lippe hing runter und ich konnte mein Stirn nicht mehr runzeln...
Ich musste dann gleich in CT und dort wurde dann auch bestätigt was dort oben ab ging in meinem Kopf.. ich hatte sehr großes Glück...

Hatte das von euch schon mal jemand?
Ich muss nun weiter Blutverdünner nehmen und sehr viel trinken..ich muss auch sagen das trinken hatte ich in letzter Zeit völlig vergessen... zu dumm aber auch somit hat sich mein Blut total verdickt und hat Thrombozyten gebildet, die BLutplättchen haben sich zu Klumpen zusammen getan und sind dann hängen geblieben..

Also immer schön viel Trinken..

LG

Beitrag von inci. 22.03.10 - 19:28 Uhr

Hy

Also bei mir war das so.
Ich bin morgends ausm Bett schnell aufgestanden weil ich verpennt hatte.
Ich flog erst mal Links gegen den Schrank, hab versucht wieder aufzustehen was garnicht ging mein bein und mein arm waren wie taub. Auch mein Gesichtshälfet war taub.
Richtig denken konnte ich nicht und auch nicht sprechen.

Ich habe verucht zum Telefon zu krabbeln was auch ging nur konnte ich die Zahlen nicht wählen, warum weiß ich auch nicht ich konnte sie nicht lesen so als wenn ich sie noch nie gesehen hätte.#zitter

Dann war die errinerung weg, sie war erst wieder da als mein Sohn neben mir stand#schock

Ich bin noch am gleichen Tag ins KH gefahren, sie haben EEG gemacht und mich in die Röhre gesteckt, bei raus kam das es ein Vorübergehender Schlaganfall war.

Hab dann auch ASS bekommen und die sollte ich 6 Wochen nehmen und dann noch mal zur Untersuchung.
War alles inordnung, seid dem hatte ich nichts mehr!

LG inci

Beitrag von -offenbarung- 22.03.10 - 19:31 Uhr

Hi,

Ist ja auch heftig.. Mensch du hattest auch großes Glück..

bei mir scheint nun auch wieder alles in Ordnung zu sein..

Ich wünsche dir weiterhin alles gute, und viel Glück

Beitrag von inci. 22.03.10 - 19:34 Uhr

Wünsche ich dir auch#liebdrueck

Ist schon gruselig, so alt sind wir ja noch nicht!
Ich habe erst immer gedacht das ist eine OPA Krankheit.
Oder ich bilde mir das ein, hatte auch mal Panikattacken, bin aber seid 10 Jahren Angstfrei.

LG

Beitrag von -offenbarung- 22.03.10 - 19:39 Uhr

Ja das hatte ich mir auch gedacht das es nur älter Menschen bekommen können aber da hatte ich mich wohl sehr getäuscht..

Ja diese Blöden Ängste, ich Lebe auch seid 2008 Angstfrei.. und ich hoffe es wird auch so bleiben, wie sagte mein Arzt, wenn wirklich was mit dem Körper nicht stimmt das spürt man.

Beitrag von glu 22.03.10 - 19:58 Uhr

Du meinst es haben sich Thromben gebildet, Thrombozyten hast Du immer im Blut *klugscheiss* ;-)

Ich hoffe Du bist jetzt bei einem Neurologen in Behandlung? Damit ist nicht zu spassen. Wie sieht denn Dein Blutdruck aus?

Ich selbst hab das noch nie gehabt *auf Holz klopf* aber mein Opa vor 9 Jahren, er bekommt seit dem Marcumar, hat allerdings auch Herzrhythmusstörungen, und es ist seit dem nichts mehr passiert, obwohl er starker Raucher ist!

Alles Gute!

lg glu

Beitrag von -offenbarung- 22.03.10 - 20:12 Uhr

Klar Thomben #klatsch hatte mich im Wort geirrt,

Nein ich bin nicht beim Neurologen, ich bin beim normalen Hausarzt, da es sich um einen leichten Anfall handelt den man mit ASS in den griff bekommen kann, und auch in den griff bekommen hat, ich brauche kein Marcumar, das wäre echt der Hammer der Hämmer ne ne das will ich nicht ich muss nun in 6 Wochen wieder ins CT und da wir nochmal geschaut ob sich nochmal was verengt hat..

Mein Blutdruck ist meist 120 zu 85 also in Ordnung ich rauche nicht und ich trinke nicht hin und wieder mal ein Glas Wein mehr auch nicht...

Beitrag von glu 22.03.10 - 20:16 Uhr

Na gut, dann muss man sich vielleicht nicht ganz so viele Sorgen machen, klingt auch so als hättest Du einen HA der weiss was er tut (ist ja leider nicht so oft der Fall).

Mein Opa bekommt das Marcumar vermutlich auch nur weil er eben noch die Herzrhythmusstörungen hat, denke sonst hätte man ihn auch auf ASS 100 eingestellt!

lg glu

Beitrag von -offenbarung- 22.03.10 - 20:34 Uhr

JA ich habe einen sehr guten Arzt, er kennt mich schon viele Jahre und ich vertraue ihm total, er hat auch den Krebs bei meinem Papa gleich erkannt und somit das Leben meines Papas gerettet..

Ja diese Herz sache macht das sicher noch schlimmer bei deinem Opa ich wünsche ihm auch alles gute..

LG

Beitrag von nicola_noah 22.03.10 - 22:50 Uhr

"Ich habe erst immer gedacht das ist eine OPA Krankheit. "

Habe ich auch immer gedacht bevor mein Sohn unter der Geburt gleich mehrere Schlaganfälle hatte#schock

Beitrag von -offenbarung- 23.03.10 - 19:17 Uhr

OH mein Gott, wie geht es deinem Sohn heute ?

LG