Krankenkasse verschreibt Inhalationsgerät komplett.

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von tauchmaus01 23.03.10 - 09:22 Uhr

Hallo,
also, meine Kleine hat eine chronische Bronchitits diagnostiziert bekommen und muß wieder mal inhalieren.
Aber die Krankenkasse (TK) zahlt wohl kein Leihgerät von PatiBoy mehr sondern man bekommt gleich ein Gerät einer anderen (billigen) Firma komplett verschrieben.
Im Grunde ja eine feine Sache und ich bin froh so ein Teil nun daheim zu haben, aber sind die auch so gut wie die Pariboys?

Nun ist es recht neu dass es so ist und die Apotheken in ganz Deutschland haben nun diese neuen Geräte geordert was nun zu Lieferproblemen dieser Firma geführt hat.

Meine Tochter hat nun noch kein Gerät, denn es ist gerade nciht liegerbar, den Pariboy darf mir die Apo. nicht geben

Ich habe Glück und hab da noch das ZUbehörset vom Pariboy und meine Apo. gibt mir den nun erstmal doch bis das Neue da ist (Kundenservice #pro)

Wie findet ihr das mit den Geräten? Sind sicher auch viele die das Teil nur einmal brauchen und dann nie wieder.....

Mona

Beitrag von 3erclan 23.03.10 - 09:24 Uhr

Hlalo

wir haben den Pariboy.Wurde komplett von der KK bezahlt.WEiß gar nicht warum die jetzt ne billig Version nur noch zahlen sollen.

lg

Beitrag von tauchmaus01 23.03.10 - 09:31 Uhr

Wäre die Bronchitis schon länger als chronisch diagnostiziert worden, hätte ich auch den Pariboy daheim.
Nun gibt es von der TK jedenfalls nur noch das günstigere INhalationsgerät (muß ja deshalb nicht schlechter sein)

Warum die das machen? Geld sparen!

Mona

Beitrag von deschnegge 23.03.10 - 10:31 Uhr

Wir haben nun auch endlich (nach 5 Bronchiti) n PariBoy zu Hause. Hab aber auch Betteln müssen.
Warum nun ein Billig-Teil verschrieben wird, weiß ich nciht. Stand bei mir nicht zur Debatte.

Beitrag von tauchmaus01 23.03.10 - 10:36 Uhr

Ist gaaaanz neu!;-)

Beitrag von deschnegge 23.03.10 - 12:46 Uhr

Ich würd sagen, probier ihn einfach aus. Wenn er dir nicht passt, dann sags dem Arzt.
Is ja schließlich die Gesundheit deines Kindes!

Überall der Sparzwang #klatsch

Beitrag von nisha26 23.03.10 - 12:46 Uhr

Hallo Mona,

wir haben vor 14 Tagen auch einen PariBoy ohne Probleme verschrieben bekommen, wegen wiederholter Bronchitis und Asthma bronichiale. Bis unser eigener PariBoy da war, haben wir nochmal ein Leihgerät aus der Apo bekommen.

Unser Arzt hat uns erklärt, dass die Kosten für Leihgeräte nach dreimaligem Ausleihen, genauso hoch sind, als würde er uns gleich ein Neugerät verschreiben.

Das es neue Geräte kostengünstiger geben soll, wußte ich allerdings nicht, aber ich denke, dass diese auch gleichwertig zu handeln sein werden.

Wünsche Euch schnelle gute Besserung.

Beitrag von woodgo 23.03.10 - 18:20 Uhr

Hallo,

ja, wir haben auch ein anderes Gerät gehabt, war super. Dann ist es mir runter gefallen, kaputt. Wurde nicht gebaut und mir wurde direkt ein neues Gerät gebracht (vom Vertreter). Ich mußte nur eine neues Rezept holen und gut, es war auch kein Problem mit dem neuen Rezept. Das neue Gerät ist auch wieder kein Pari Boy, ist aber noch kleiner und viel leiser. Wir benutzen es eigentlich bei jedem angehendem Husten und inhalieren dann mit Kochsalzlösung. Somit haben wir den Husten auch schnell wieder los.

LG

Beitrag von whopi 24.03.10 - 14:17 Uhr

Hallo,

habe heute auch ein Noname Gerät bekommen. Auf dem Rezept stand Pari Boy, bekommen habe ich aber einen Omron. Konnte ihn auch gleich mitnehmen.
Mal gucken wie der so ist.

LG