Haus Bj 1978! Was meint ihr?

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von kuschl23 24.03.10 - 09:49 Uhr

Guten Morgen,

wer von Euch wohnt in einem Haus Bj 78?

Wir wollen ein Haus kaufen, nur das jetzt ist Bj 78 und wird noch mit Öl geheizt.

Wie sind Eure Erfahrungen mit Renovierungskosten etc.?

Lg Kuschl

Beitrag von risala 24.03.10 - 12:16 Uhr

Hi,

wie soll man das denn beurteilen ohne das Haus zu kennen?

Wir haben z.B. vor 5 Jahren ein Haus Bj. 1956 gekauft - echte Renovierungskosten zum Einzug: 3000€ für neue Boden/Wandbeläge, neue Küche, neues Bad (Fliesen + Wanne7Waschbecken/Toilette).

Nach und nach machen wir uns das Haus bzw. grundstück so, wie es uns gefällt. Aber mehr als das, was wir zum Einzug gemacht haben, war und ist bisher nicht wirklich nötig.

Irgendwann steht die Elektik an (ca. 4000€), Garten dauert auch noch und wird uns ingesamt dann ca. 2000€ gekostet haben - Heizung ist Bj 1990 und lt. Schonsteinfeger top in Schuß.

Bekannte haben ein Haus mit Bj. irgendwann Mitte / Ende der 1980er Jahre gekauft - und mussten es kernsanieren.

Gruß
Kim

Beitrag von golden_earring 24.03.10 - 13:15 Uhr

Um zu beurteilen muß man mehrere Faktoren kennen.
Gesamtzustand, letzte Renovierungen, etc.

Wir haben ein Haus von 1850 gekauft, welches aber in den letzen 10 Jahren komplett durchsaniert wurde und bis auf die Außenmauern ist eigentlich alles neu.

Ich würde mir da ein Gutachten einholen.

Beitrag von petunia72 24.03.10 - 13:52 Uhr

Wie habt ihr denn für 3000 Euro die Böden, Wände, eine neue Küche und ein neues Bad finanziert?

Auch wenn man viel selber macht, aber alleine Laminat für 100 qm kostet doch schon mindestens 1000 Euro.

Ich bin echt überrascht.

LG Tina

Beitrag von risala 25.03.10 - 14:08 Uhr

Hi,

wir haben eine Küche ohne Elektrogeräte gekauft - ca. 900€, Laminat und Teppichboden für ca. 100m² incl Fuß- und Übergangsleisten = ca. 800€, Tapete + Farbe = ca. 250€, Fliesen fürs Bad = ca. 600€ incl. Kleber, etc., Wanne (180€) - Toilette (20€) - Waschbecken (17€). Was übgrig war wurde für das Hochbett unseres Sohne verwendet.

Wir haben das Glück, dass wir hier einen Teppichmarkt haben, der Lagerverkauft macht. Dort haben wir Tapete, Laminat, Teppich und Farbe sowie Zubehör komplett gekauft und ca. 35-40% Nachlass bekommen.
Man muss halt auch mal handeln ;-) und das kann ich ganz gut :-D.

Verlegt haben wir alle Boden und Wandbeläge selbst. auch das Bad (hat aber auch nur eine Grundfläche von ca. 6m²) haben wir komplett selbst gemacht.

Gruß
Kim

Beitrag von petunia72 25.03.10 - 23:03 Uhr

Das ist so unfassbar billig, ich kann das trotzdem gar nicht glauben.

Wir haben alles machen lassen, und es kam ständig was hinzu, gerade im Bad:

Siphon, Abfluss, Armaturen (sind so teuer), Spülkasten, die ganzen Rohre, Duschstange, die Aufhängungen für Waschbecken und Klo, Elektrik und und und...

LG Tina

Beitrag von cami_79 24.03.10 - 13:27 Uhr

Hi,

das kann dir pauschal niemand sagen. Wir haben ein Haus von 1956 gekauft und kernsanieren es (alles neu außer dem Dach).
Oft ist die Elektrik bei alten Häusern nicht mehr zeitgemäß oder die Wasserleitungen sind eine Katastrophe usw.

LG C

Beitrag von sel1981 25.03.10 - 11:03 Uhr

Wir haben ein Zweifamilienhaus Baujahr 1960 gekauft.

Gemacht werden muss in beiden Wohnungen:
- komplettes Bad
- Alle Elektroleitungen neu verlegen
- Fallrohre in Bad und Küche
- Fliesen Wand/Boden in Küche und Bad

Parkett lassen wir abschleifen.

Renovierungskosten allgemein:
- Farbe
- Tapeten

Die obere Wohnung wird zum Einzugstermin am 01.05. fertig.
Unsere untere Wohnung wohl eher nicht. #schwitz #schock #heul

LG Sel1981