noch eine Frage: jmd Erfahrung mit Uni Mainz oder Joho Wiesbaden?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von la-rina 26.03.10 - 17:35 Uhr

Hallo,

ja, Frage steht ja bereits oben.
Welche Erfahrungen habt ihr mit den Krankenhäusern?
Bekomme evtl. einen Kaiserschnitt, wenn der junge Mann sich nicht mehr zum drehen animieren lässt.
Ist da eine Kinderklinik wie bei der Uni sinnvoll?

Vielen Dank schon mal,

La-rina

Beitrag von babylove05 26.03.10 - 17:42 Uhr

Hallo

also kenn einige die in Mainz entbunden haben , die Meinungen gehen auseinander....

Meine Schwester hat im Joho entbunden war sehr zufrienden...

Ich selber geh ins Paulinenstift ( dort hat meine anderre Schwester entbunden ) und ich find den Kreissaal schoen und des Personal total toll ....

lg Martina

Beitrag von nicole1007 26.03.10 - 17:46 Uhr

Hallo,

unser Großer kam vor 3,5 JAhren im JoHo zur Welt...
Wir waren super zufrieden und haben uns wohl gefühlt.
Die Ärzte, Hebammen und Krankenschwestern waren immer da wenn was ist...
Soweit es möglich war, wurde jeder Wunsch erfüllt....
Die Uni Mainz kenn ich jetzt nicht, kann nixzu sagen....

Für mich war wichtig das ich mich wohl fühle.
Eine Kinderklinik war erstmal nur auf Rang 2.
Eine VErlegung wird auf 100 GEburten wohl nur 2-3 nötig und wenn der KLeine bis jetzt immer gut entwickelt ist, ist es nicht zwingend nötig in ein Klinik mit Neo und Kinderstation zu entbinden....
Außer dir ist die Sicherheit sehr wichtig....

jetzt wird es wohl bei und Groß-Gerau oder Rüsselsheim werden, schauen uns beide Kliniken noch an....

LG
Nicole mit Raphael 22+4 und Joshua 3,5 Jahre

Beitrag von miau2 26.03.10 - 17:50 Uhr

Hi,
ich kenne einige, die im JoHo sehr zufrieden waren, ich kenne einige, die dort schlechte bis extrem schlechte Erfahrungen gemacht haben. Was dort bei einer Bekannten angestellt wurde...na ja, das war schon unter aller Sau.

Das gleiche kenne ich aber auch von der Paulinenklinik und der HSK. Überall gute und schlechte Erfahrungen.

Warum Mainz? Warum nicht HSK, wenn es eine Kinderklinik sein soll (die bei einem ganz normalen geplanten KS ohne vorherige besondere Risiken nicht wirklich notwendig ist).

In der HSK habe ich zwei mal entbunden, einmal mit (ungeplantem) KS und einmal spontan, die medizinische Versorgung war absolut spitze. Der Rest - na ja, beim ersten Mal hatte ich Pech mit der Hebamme, beim zweiten Mal Riesenglück. Bei mir kam halt von vornherein keine Klinik ohne Kinderklinik in Frage, aus medizinischen Gründen, außerdem ist die HSK nun mal auf Risikoschwangerschaften spezialisiert.

Die medizinische Versorgung in der Kinderklinik (war bei meinem Großen direkt nach der Geburt notwendig, und auch sonst haben wir mit beiden Kindern so einige Erfahrungen sammeln müssen) war absolut gut. Gerade bei Neugeborenen hat die Klinik auch einen guten Ruf.

Auf die Idee nach Mainz zu fahren wäre ich gar nicht gekommen, obwohl es auch nicht viel weiter gewesen wäre.

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von la-rina 26.03.10 - 17:57 Uhr

Danke für deine Antwort

Von der HSK hab ich bisher wirklich nur schlechtes gehört, daher kommt eher die Uni Mz als KH mit Kinderklinik in Frage.
Wir wohnen im MTK, die Entfernung zu beiden Städten ist gleich.