Kinderwagen Baby Merc Q7

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von bummi-line 28.03.10 - 19:18 Uhr

Mich würde interessieren, ob schon jemand Erfahrung mit dem Baby Merc Q7 gemacht hat. Ich habe ihn bei ebay entdeckt für 328 Euro und die ganzen Kombi-Möglichkeiten sind ja nicht zu verachten.

lg bummi-line #blume

Beitrag von saskia33 28.03.10 - 19:37 Uhr

Kenn ich nicht,würde aber nie einen Wagen kaufen den ich nicht selber geschoben habe!!!

lg

Beitrag von saskia33 28.03.10 - 19:54 Uhr

Um Gottes Willen kauf dir bloß nicht so einen Sch......!

Ich kenne diese Babyschale nicht und wer weiß wie der abgeschnitten hatt!
Der KiWa sieht auch viel zu klobig aus,wenn man daran spart rächt sich das irgendwann!

Wenn du Geld sparen willst kauf dir einen vernünftigen KiWa gebraucht,wie z.B Teutonia,Hartan etc.!!!

Ausserdem finde ich den häßlich #schock

Ich würde den nicht kaufen!

Beitrag von annahoj 28.03.10 - 20:41 Uhr

hallo bummi,

ich würde den schon wegen der räder nicht nehmen. kann mir vorstellen, dass die dinger nichts abhalten, wenn man mal kopfsteinpflaster oder waldwege befährt.

ich würde da auf vollgummi oder lufträder schauen.

auch die babyschale wäre mir zu unsicher.

wenn du schon bei ebay schaust, dann empfehle ich dir, wie schon meine vorschreiberinnen, einen guten gebrauchten zu kaufen:

gesslein, hartan, teutonia...

alles gute :-)

Beitrag von exzellence 28.03.10 - 21:06 Uhr

aussehen ist ja immer geschmacksache ;-)#kratz

aber dieses ding würde ich niemals kaufen.
das sind meißt sehr billig verarbeitete kiwas aus polen, china etc...

wenn ich die räder sehe... nein, ohne worte. (ist das plaste???? #schock)

eine bekannte hatte sich auch mal so ein billigding geholt, da war der stoff am verdeck aufgerissen. komplett. da war der wagen eine woche alt!!!!

alles schlecht verarbeitet, billigstes material etc. als sie den bezug meines kiwas (tfk joggster twist) angefasst hatte, hat man den unterschied gespürt. der ist mindestens 10x so stark. (eigentlich ja gar nicht vergleichbar)

wenn du keinen gebrauchten willst, so gibt es ja immernoch die "günstigen marken" wie ABC-Design, tako, babywelt... ;-)

Beitrag von nicki1971 28.03.10 - 21:27 Uhr

Nach dem Teil wird hier doch fast täglich gefragt. #klatsch

Und die Mehrheit ist nicht für diesen Kiwa. Die Räder erwecken bei mir auch keinen Vertrauenswürdigen Eindruck. Die Babyschale würde ich nie nutzen. Und man muss ihn ausprobieren. Ausserdem soll er sehr schwer sein.

Beitrag von tabi 28.03.10 - 22:33 Uhr

Also von dieser Firma würde ich garkeinen Kinderwagen kaufen, denn die sind alle total schrott. Total die billigen Plastikteile. Ich würde mein Kind da niemals reinlegen, wer weiß was für Weichmacher etc in den Teilen stecken?#schwitz
Naja ich wohne in einem eher schlechten Viertel in München und da fahren viele Mütter mit diesen Kinderwagen rum bzw halt andere von diesem Ebay- Anbieter.
Und die sind schrecklich, zumindest beim Zusehen. Reifen sehr schnell abgefahren, schwer, ungelenkig, Stoffteile ausgerissen etc etc.
Weiß nicht wie ich das beschreiben soll, aber wenn du lauter realitiv kleine Babys in immer schon total verhunzten KiWa siehst, denke ich, dass die einfach eine sch*** Qualität haben.
Kauf dir lieber für etwa mehr Geld einen guten Markenkinderwagen, je nach Budget halt neu oder auch gebraucht.
Von Teutonia oder Quinny oder Bugaboo Frog)kriegste gebracuht auch schon für 350€)

Hoffe ich konnte dir helfen
Lg Tabi

Beitrag von bummi-line 29.03.10 - 11:23 Uhr

Mir gings ja nicht um den Preis. Habe nur beim Stöbern bei ebay dieses Komplettset entdeckt. Das heißt nicht, dass ich den Kinderwagen unbedingt bei ebay ersteigern möchte oder billig kaufen will. Die Qualität ist mir schon sehr wichtig.

Find das halt gut, wenn ich Kinderwagen, Schale und Umbauset zum Buggy vom gleichen Design bekomme und alles miteinander kombinieren kann.

Deshalb die Frage nach diesem Wagen. Scheint ja wirklich nur Schrott zu sein, deshalb werd ich die Finger davon lassen. Danke für eure Meinungen.

bummi-line #blume

Beitrag von nine-87 08.05.10 - 13:12 Uhr

Halli Hallo!

Eure Beiträge sind zwar schon eine Weile her, aber ich möchte hier unbedingt mal was richtigstellen, falls in Zukunft noch jemand auf diese Diskussion trifft, der richtige Erfahrungen zum Q7 lesen möchte und nicht nur wilde Vermutungen!

Ich bin ja wirklich schockiert, was hier teilweise geschrieben wurde!
Kinderwagen für ärmere Viertel ? Plastikräder? Billig-Babyschale?
NEIN! Das ist absoluter Schwachsinn!
Wie könnt ihr sowas sagen, wenn ihr den KIWA gar nicht kennt?!?!

Meine kleine Maus ist mittlerweile 3 Monate und ich benutze den Q7 seit Anfang an. Habe das komplette Paket neu bei Ebay ersteigert.

1.Es sind keine Plastikräder, sondern verchromte Gummireifen und es ist überhaupt kein Problem damit über Kopfsteinpflaster zu fahren, denn er ist ja 4-fach gefedert!!! Steht ja auch groß in der Artikelbeschreibung, wie alles Folgende auch :-)

2.Die Babyschale sowie der gesamte KIWA entsprechen den EU-Sicherheitsnormen. Da sind weder Weichmacher noch sonst was im Material, was verboten ist.

3.Der KIWA ist nicht klobig und nicht schwer! Wenn ich im Parkhaus parke, da habe ich den Q7 schon dreimal zusammengebaut, bevor die Dame neben mir überhaupt ihren KIWA aus dem Auto gehieft hat :)
Einfach Räder raus, aufklappen, Babywanne drauf - fertig!
Ich kann den Kiwa sogar seitlich alleine eine Treppe rauftragen und ich bin selbst sehr schlank und zierlich. Demnach kann das Teil also gar nicht so unheimlich schwer und unhandlich sein, wie ihr behauptet.

4.Super praktisch: Die Babayschale lässt sich dirket auf dem Kiwa aufsetzten. Einfach zwei Adapter reinklicken, Autoschale drauf und gut.
Total toll, wenn die Kleinen mal auf der Fahrt eingeschlafen sind, und man vielleicht nur ganz kurz was besorgen möchte. Dann muss man sie nicht extra aufwecken und vom Autositz in die Wanne legen.

5.Alle Teile lassen sich jeweils in beiden Richtungen montieren! Regenschutz, Moskitinetz - alles dabei, echt spitze.

Also ich finde demnach, dass der Q7 absolut kein KIWA für Arme ist. 599 € Ladenpreis und 330 € bei ebay ist meiner Meinung nach auch für ein Hartz 4-Empfänger schon zu viel. Ich gehöre zum Mittelstand und hatte vor der Elternzeit ein recht gutes Einkommen, hätte mir also auch ein teureres Modell kaufen können. Aber wieso?! Ich bin mit dem Q7 voll und ganz zufrieden, alles passt farblich zusammen, Wickeltasche & Einkaufskorb - man braucht nichts mehr zusätzlich anschaffen, das ist doch klasse. Im Babyfachmarkt bekomme ich einen KIWA für 300 € ohne alles! Kein Buggy, keine Autoschale...das wird nochmal extra richtig teuer.
Also warum so vie Geld ausgeben. Der Q7 im Komplettpaket, tolle Qualität, schickes Desgin, sehr leichte Handhabung!

Ich kann diesen Kiwa wirklich nur empfehlen, entgegen den bisherigen Behauptungen und Vermutungen der anderen User.
Ich hoffe vielleicht jemandem weitergeholfen zu haben :-)

Liebe Grüße

Beitrag von sandmann0577 24.06.11 - 22:38 Uhr

Hallo Zusammen,

ich habe diesen KiWa heut im Einkaufszentrum in Action gesehen. Er sah zwar auf den ersten Blick nicht schlecht aus, aber man sollte gerade beim Thema Kinderwagen auf die Details achten, die nur ein unabhängiger Test zum Vorschein bringt. Ich möchte dabei an die Öko-Test Ausgabe vom Juni 2011 erinnern, als Öko-Test im Kinderwagen eines deutschen Herstellers und nach dessen eigener Angabe, einer der Marktführer, einen krebseregenden Schadstoff gefunden hat, der eigentlich in Deutschland verboten ist.
Über den Baby Merc Q7 ist nichts bekannt und er ist bis zum heutigen Tage von keinem unabhängigen Institut geprüft worden. Man weiß also nicht, was da in Polen alles in den KiWa eingearbeitet wurde.
Zudem ist die Firma noch nicht einmal nach ISO 9000/9001 zertifiziert.

Ich wünsche allen Baby Merc Besitzern viel Spaß mit diesem KiWa und man kann nur hoffen, dass wir uns mit den negativen Äußerungen vielleicht doch getäuscht haben.

Beitrag von babytraum2012 30.11.11 - 13:15 Uhr

Auch wenn der Artikel schon ewig her ist, muß ich hier mal was los werden. .Auch ich kann mich dem oberen Beitrag nur anschließen. Der Wagen ist absolut Top!!!!!! ( Merc Q7) Und bei mir im Pekip und Mutter- Kind Kurs haben gleich drei Mamas, besagten Wagen und sind mehr als zufrieden mit Preis und Leistung. Und wie man nicht nur, bei den ganzen aktuellen Tests sieht, nicht alles wo teuer drauf steht ist auch gut drin. Für unser zukünftiges Kind, wird es auch so einen Wagen geben. Die Babyschale werde ich vielleicht im Auto nicht nutzen, aber da haben wir halt ne neue Kiddypro mit Isofix. Ansonsten habe ich mich, von der Optik der Qualität und den Fahreigenschaften überzeugt. Und bei diesen Muttis sind die Teile absolut im Altagstest. Nur mal noch eine Sache zu den Babyschalen. Da schneidet nämlich auch ein noch so guter Maxi Cosi cabrio Fix Ohne Isofix nur mit 2,6 ab!!!!!!!! Wie über neunzig Prozent aller in Deutschland Kaufbarer Babyschalen!!!!!! Ohne Isofix haben da nämlich bis auf 0,2-0,4 % alle die selben weniger guten Noten bekommen. Egal in welcher Preisklasse!!!!! Außer der Kiddy Pro. Soviel zu alle den jenigen, die immer so einen Mist von sich geben. Auch sind bei den Kindersitzen zbsp. Manche Modelle aus dem Programm genommen wurden, weil sie eben so schadstoffbelastet sind.( Maxi Cosi) Und das für viel Geld. Das wissen dei meisten nämlich nicht. Hatten beim Ersten Kind bis jetzt nur Maxi Cosi. Natürlich sind Geschmäcker verschieden, aber das sollte man wohl jedem selbst überlassen und nicht mit solchen miesen Argumenten und wirklich dummen Komentaren, von wegen Assi und Hartz4 kommen. Traurig, dumm und primitiv ist das. Wer keine Ahnung hat sollte manchmal einfach nur die Klappe halten, Sorry. Und noch was Ich hatte beim ersten Kind einen Hartan Kinderwagen der mit allem Zubehör und Winterfußsack mal schlappe 820 Euro gekostet hat. Der hat von anfang an gequitscht, das lackierte Fahrgestell in Weiß musste mehrfach nachgearbeitet werden und rostete, und das für das Geld!!!!!Vorallem muss man für jedes winzige Zubehör sehr tief in die Tasche greifen. Der Wagen war bestimmt zehn mal in der Werkstatt. Finde das zu dem Preis überhaupt nicht vertretbar und laut Hartan, war das kein Einzelfall und auch der Händler bestätigte das. Soviel Geld, gebe ich mit Sicherheit nicht mehr für einen Wagen aus. Da bezahlt man außer dem Namen nämlich nichts. meine Cousine ( Chemielaborantin in einem großen Pharmaunternehmen, also kein Hartz4 oder Assi) fährt schon mit dem zweiten Kind nen Tako City Voyager und ist mega zufrieden.Bissl schwer. aber ansonsten Top. Soviel zu billig ist schlecht. Ich greife hier übrigens, niemanden persönlich an!!!! Sondern vertrete hier nur meine Meinung. Darauf weise ich hier nochmal ausdrücklich hin!!!!!!

Beitrag von nine-87 30.11.11 - 13:36 Uhr

Danke babytraum2012!

Den Nagel auf den Kopf getroffen. Dem Artikel kann ich voll und ganz zustimmen! #pro

Liebe Grüße