Himbeerzunge ohne weitere Sympthome ???

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von asile 29.03.10 - 22:07 Uhr

Hallo,

meine Tochter hat schon häufiger Scharlach durchgemacht,deswegen kennen wir uns an sich aus.

Nun folgender Verlauf:

sie bekam in der Nacht von Do auf Freitag hohes Fieber (39,6),waren dann Freitag direkt bei Ki-Arzt ,
sie hatte einen etwas roten Hal,aber ohne weiter Sythome ( keine!! sichtbaren Beläge ,ein Abstrich wurde nicht gemacht).
Ohren waren etwas rot,aber nicht trüb,Lunge frei....trotzdem gab mir der Arzt ein Rezept für Antibiotikum.

Ich wollte es ihr nicht gleich geben,da ich es unangebracht fand (ohne Abstrich....ich kenne sie,ich weiß wie sie aussieht,wenn sie es wirklich nötig hat und sie hat es schon oft...viel zu oft bekommen).

Das Fieber wurde am Nachmittag mäßig 38,8 und war am nächsten Tag ganz weg,sie aß auch wieder alles gut,nur etwas verschnupft.

Heute bemerk ich jedoch,dass sie eine knall rote Himbeerzunge hat,sieht echt aus wie eine Him/Erdbeere.

Gibt es diese auch,wenn man kein Scharlach hat?

Gruß asile

Beitrag von milka700 29.03.10 - 22:28 Uhr

Hab damals ganz ohne Antibiotika den Scharlach meines Sohnes mit Belladonna D6 wegbekommen.
Ich denke, du hast recht, warte den Abstrich ab, bzw. das Ergebnis.

Beitrag von jove 30.03.10 - 19:11 Uhr

"Hab damals ganz ohne Antibiotika den Scharlach meines Sohnes mit Belladonna D6 wegbekommen. "

...und schön viele andere Kinder mit Scharlach angesteckt, supper gemacht!

Beitrag von mondkalb99 30.03.10 - 08:45 Uhr

Hallo Asile,

meine Tochter hatte auch mal so eine "Himbeerzunge" als einziges Scharlachsymptom; wenn ich mich recht erinnere (ist schon lange her...) hat das der Arzt zwar bestätigt, aber nichts unternommen, da es ihr ja gut ging.
Und wenn das Fieber bei deiner Tochter schon gesunken ist und es ihr gut geht, scheint ihr Körper ja keine weitere Unterstützung zu brauchen. Nur wegen der Zunge würde ich kein Antibiotikum geben...

Liebe Grüße
Nicole

Beitrag von asile 30.03.10 - 16:48 Uhr

Hallo Nicole,

ja es geht ihr sehr gut,keine Temperatur,nur etwas Schnupfen.

Ich denke auch,dass es sinnlos ist ständig die Kinder mit AB vollzupumpen....

Jetzt lieg ich mit hohem Fieber flach,aebr da ich keine Schmerzen hab,gehe ich davon aus,es ebenfalls schnell zu überstehen...

Gruß asile

Beitrag von mondkalb99 30.03.10 - 20:47 Uhr

Oh, dann wünsch ich Dir gute Besserung!#blume
(Zur Not hast Du ja noch das Antibiotikum Deiner Tochter:-p!)