Was ist im Unterhalt enthalten

Archiv des urbia-Forums Trennung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trennung

Sorgerecht, Umgangsrecht, Unterhaltszahlung ... ? Wenn sich ein Paar zu einer Trennung entschließt, ergeben sich für jedes Elternteil ganz neue Fragen an die eigene Lebensplanung.

Beitrag von lastparty 03.04.10 - 21:27 Uhr

Hallo zusammen,

meine Ex und ich haben des Öfteren darüber Meinungsverschiedenheiten über den Kindesunterhalt. Bisher haben wir das ohne Anwalt geregelt und ich gehe davon aus, dass ich eher zu viel als zu wenig zahle. Läßt sich am Einkommen ja relativ einfach nachvollziehen, habe ich aber noch nie genau nachgerechnet.

Mich würde jetzt mal interessiessieren, ob die beiden folgenden Positionen über den normalen Kindesunterhalt mit abgegolten sind oder nicht:
a) Zahnspange
b) Nachhilfe

Bevor ihr über mich herfallt: ich zahle pünktlich und gerne. Zusätzlich zum Unterhalt auch noch ein paar Versicherungen. Ich habe nur keine Lust immer wieder genervt zu werden und hätte dann gerne die Entgegnung parat, dass a oder b schon zusätzlich geleistet werden und sie endlich mal etwas ruhiger werden soll.

Danke im Voraus und schöne Ostern
Heiner

Beitrag von juka22 03.04.10 - 22:38 Uhr

Nabend...also ich weiß das die Nachhilfe nicht mit im Unterhalt enthalten sind, an den Kosten muss sich dein Ex mit 50% beteiligen, genau wie bei Schulausflügen, Schulbüchern oder der Gleichen. Wie es bei der Zahnspange aussieht kann ich dir nicht sagen. Lass dir doch bei nem Anwalt nen Termin geben und befrage ihn dazu, so bist du auf der sicheren Seite.

lg

Beitrag von zwiebelchen1977 04.04.10 - 12:42 Uhr

Hallo

Schreib nicht so einen Quatsch.

Schulbücher etc sind enthalten im Unterhalt. Sie gelten nicht als Sonderbedarf!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Klassenfahrten unter Umständen ja, muss aber eingeklagt werden.

Hier ist eine Liste, was zum Unterhalt zusätzlich evtl gezahlt werden müsste. Aber wie geschrieben, muss oft eingeklagt werden.!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

http://www.scheidung-online.de/sonderbedarf.htm

Bianca

Beitrag von janamausi 03.04.10 - 23:04 Uhr

Hallo!

Frag beim Jugendamt nach, die können dir Auskunft geben, was zu den außergewöhnlichen Zahlungen zählt.

Allerdings dachte ich immer, dass die Krankenkasse die Zahnspange zahlt?!

LG janamausi

Beitrag von hermina 08.04.10 - 08:03 Uhr

Hallo!

Ja, die Zahnspange wird von der Krankenkasse wieder erstattet. Man zahlt für die Zeit der Behandlung einen Anteil von 20 Prozent bekommt es aber anschließend wieder.

Beitrag von michellekevin 04.04.10 - 02:24 Uhr

hallo heiner !!!

auch erstmal schöne ostern,

zu a kann ich leider nix sagen,aber zu
b weil unsre tochter ne zahnspange jetzt bekommt.

also das läuft so ab
ihr geht zum kieferorthopäden und die machen dann nen abdruck deines kindes und dann schicken die nen kosten voranschlag zu der krankenkasse wo dein kind gemeldet ist(bei uns ists beim papa) und die werden das alles übernehmen,ABER
man muss alle 3 monate 50euro bezahlen und am ende des jahres bekommt man das gezahlte geld wieder zurück. das ist für die sicherheit,damit das mit der spange auch korrekt abläuft und die kontrollen regelmässig sind. also so sagte uns das der arzt.

auf wen läuft denn dein kind. auf deine ex oder dich??? wenn auf deine ex dann muss die das bezahlen,aber wie gesagt man bekommt es zurück,denn die kk zahlt dasKOMPLETT.

ich hoffe ich konnte helfen.;-)

lg susi