Wann legt oder legtet ihr euer Baby mit ca. 8 Wochen zum Nachtschlaf?

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von sweetangelbabe 04.04.10 - 12:01 Uhr

Hallo ihr lieben,

meine Tochter ist jetzt 8 Wochen und ist Abends meistens von ca. 19:00 Uhr bis ca. 24:30 Uhr wach. Tagsüber schläft sie immer mal wieder. Um ca. 23:30 oder 24:00 Uhr still und wickel ich sie ein letztes mal und dann schläft sie meist bis um 6:30 Uhr und liegt dann mit mir meist noch bis um 8:30 Uhr.

Nun hör ich von einigen Seiten das ich ihr einen anderen Rythmus angewöhnen soll, da sie diesen sonst beibehält (20:00 Uhr ins Bett). Gestern hab ich dann versucht sie schon um 22:00 Uhr ins Bett zu bekommen hat bis 23:00 Uhr gedauert bis sie geschlafen hat und ist dann schon um 4:30 Uhr wieder gekommen weil sie natürlich Hunger hatte. #schrei Ich denke mir halt ich nehm sie lieber später mit ins Bett weil sie ja sowieso wach ist und kann dann wenigstens auch ein bisschen länger schlafen oder soll ich sie doch schon dazu bringen das sie schon um 20:00 uhr ins Bett geht?

Wie macht ihr das?
Wann habt ihr Eure Kinder zum nächtlichen Schlaf hingelegt uns wie hat das funktioniert? #kratz

Beitrag von diana1101 04.04.10 - 12:08 Uhr

Hi,

ich würde es genauso bei behalten wie du es jetzt machst.
Es ist richtig so.
Wenn die Kleine sowieso bis 0:30 Uhr wach ist, dann bringt es NICHTS, wenn du sie schon früher schläfen legst.
Lass dir nicht erzählen.
Die Kleinen "suchen" sich ihre Schlafenzeit schon selbst. Und wenn sie doch knapp 6 Stunden am Stück schläft, das ist wunderbar..und geniesse es solange du kannst.
Ich würde da gar nichts ändern.
Es ist ein schöner "Rythmus".. so wie ihr ihn habt.

Johanna wurde immer gegen 18 Uhr für Bett fertig gemacht.. gegen 20 Uhr gab es ihre Nachtflasche und dann ist sie ins Bett. Bei uns klappte das auch super, da sie die ersten 5 Lebensmonate durchgeschlafen hat.

Jetzt mit 10 1/2 Monaten gegen sie zwischen 19-20:30 Uhr ins Bett.. und wird mindestens 3-4mal/Nacht wach. Aber das sind die Zähne die pricken.

LG Diana & Johanna - die gerade Mittagschlaf macht

Beitrag von bae 04.04.10 - 16:20 Uhr

solange wach...oh gott. mein süßer ist fast 7 wochen und geht zw. 18uhr und 19uhr schlafen..meist bis 24 uhr..dann weiter bis 5uhr und dann wieder bis 6/7uhr. ich leg ihn immer um die gleiche zeit hin...mal dauerts 1h..mal 2h..oft liegt er noch 30-45min wach und brabbelt...mal so mal so.

Beitrag von bae 04.04.10 - 16:21 Uhr

muß dazu noch sagen. dass meiner nie länger als 1h wach ist tagsüber..längste wachzeit ist 2h vor dem schlafen.

Beitrag von lachris 04.04.10 - 12:41 Uhr

Unsere ist zwar erst 5 Wochen alt, aber wir machen es ähnlich wie Du.

Gegen Mitternacht gehts ins Bett (der Papa ist meist sowieso so lange wach).

Manchmal kommt sie dann gegen vier, wenn wir Glück haben gegen sechs.

Zwei Mal hat sie sogar noch länger durchgehalten :-)

Die sind ja noch so klein, da kann man froh sein, einigermaßen einen Rythmus drin zu haben.

Mir haben alle Eltern gesagt, dass sich der Rythmus eh alle paar Wochen ändern kann. Besonders wenn die ersten Zähnchen kommen...

Also lass Dir nichts einreden.

VG lachris

Beitrag von nicole9981 04.04.10 - 18:43 Uhr

Hallo!

Nils ist damals 18 Uhr im Bett gewesen. Er war einfach totmüde. Stillen dann 23 Uhr und 4 Uhr. Aufgestanden ist er da meist 6 oder 7 Uhr. Die bettgehzeit hat sich dann schrittweise geändert. Heute (2 1/2 Jahre) sind wir bei 20 Uhr. Wir hatten im Gegensatz zu einer Bekannten nie Probleme mit dem Schlafen. Die hatte den Kleinen immer spätabends mit dabei.

Du kannst es machen wie Du es möchstest. Was willst Du denn machen wenn sie nicht müde ist? Ich persönlich stehe morgens lieber eher auf und habe abends mein Kind rechtzeitig im Bett weil ich da noch was im Haushalt schaffe oder etwas für mich tun kann während ich morgens die kinderfreie Zeit einfach verschlafen würde. Aber das alles unter dem Gesichtspunkt dass Nils halt wirklich immer schon um 6 müde war. Das Schlafverhalten in dem Alter schwankt ohnehin noch.

LG Nicole

Beitrag von tantom 04.04.10 - 19:55 Uhr

Hallo!
Ein so kleines Baby braucht keinen Rythmus!! Lass ihn schlafen und essen wann er will. Die Kleinen wissen was sie wann brauchen und das pendelt sich alles ein.

VG
Tanja

Beitrag von eva26 04.04.10 - 20:22 Uhr

Hallo
Unser Sohn ist auch 8 Wochen alt. Lege ihn immer zwischen 18.30-20.00 hin . Kommt dann einmal in der Nacht. Und dann FRüh zwischen 5.30-7.00 . Klappt ganz gut. Schläft am Tag wenn wir Daheim sind manchmal nur 1 Stunde . Wenn wir unterwegs sind dann im KInderwagen.
LG Nina

Beitrag von budgie 04.04.10 - 22:14 Uhr

Hallo !

Wir legen Lenya (10 Wochen alt) zwischen 19.00-19.45 Uhr ins Bett, zusammen mit unserer Grossen, die vorher immer relativ pünktlich um 19.00 Uhr ins Bett ging.
Das richtet sich, je nachdem wie ich stille, aber später als 20.00 Uhr wird es selten.
Ich habe (mal wieder ;-)) das Glück, dass Lenya bis ca 6.00 Uhr durchschläft.
Aber auch die ersten Wochen, als sie noch einen 4 Std-Rhythmus hatte, habe ich sie zu der Zeit hingelegt und habe es auch in Kauf genommen, dass ich sie meist das erste Mal gegen 0.00 Uhr stillen musste. Manchmal bin ich dann gerade erst eingeschlafen und war wie betäubt, aber ich wollte sie trotzdem schon an die späteren Abläufe gewöhnen, zumal sie dann auch ihre Ruhe brauchte, die sie im Wohnzimmer mit uns schon relativ früh nicht mehr hatte.
So ging es auch ganz schnell, dass sie schon 5-6 Std in ihrem Zimmer geschlafen hat und jetzt wie gesagt schon bis 6.00 Uhr.
Bei Lara haben wir es damals auch so gehalten, sie hat auch so früh angefangen durchzuschlafen. Kann Zufall sein, oder auch nicht ;-).

LG Janine

Beitrag von eve1988 05.04.10 - 14:34 Uhr

hallo,

bei uns hat sich das von allein gegeben mit den schlafenszeiten. oliver bekommt abends um 18uhr die nachtflasche, um spätestens 19:30 schläft er dann und wird morgens zwischen 6 und 8 wach.
er hatte vor zwei wochen einen schreitag und seit dem hat er diesen ryhtmus beibehalten. ich schließe mich den anderen an und sage lass sie schlafen und essen wann sie möchte.

wenn oliver doch nochmal nachts wach wird, bekommt er genauso seine flasche und wird dann wieder ins bett gelegt und schläft weiter. gibt nunmal kinder die schlafen früh und lang und andere schlafen wie bei euch halt später aber doch auch recht gut von der zeit her.

lg eve