Almased - Wer hat Erfahrungswerte für mich??????

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von cazie71 04.04.10 - 14:41 Uhr

Hallo, Ihr Lieben.

Bin total gefrustet. Habe vor genau 1 Jahr mit Metabolic Balance angefangen und innerhalt von ca. 5 Monaten auch 12 kg damit abgenommen. Konnte/kann seitdem mein Gewicht auch wunderbar halten, aaaaaber ich möchte halt noch gerne ca. 5 kg abnehmen und habe aber irgendwie "den Faden verloren". :-[

Habe nun von Almased gehört/gelesen. Ist es mit diesem Shake wirklich möglich, innerhalb ca. 10 Tagen 5 - 6 kg abzunehmen????? #schwitz
Wenn man dreimal täglich dieses Eiweiß-Zeug trinkt???
Wäre natürlich ne super tolle Sache. Wie gesagt, mit dem "Gewicht halten" habe ich keine Probleme - "nur" mit dem runterkriegen. Würde, sobald die restl. 5 kg weg wären, wieder auf die altbewährte Methode zurückgreifen. Aber ich schaffe es einfach zur Zeit nicht, diese Pfunde runter zu kriegen.

Wer hat Erfahrung mit Almased? Wieviel kg habt ihr innerhalb welchen Zeitraumes damit abgenommen?

Danke im Voraus für die Infos!!!

LG
cazie71

Beitrag von kasiulka 04.04.10 - 14:54 Uhr

Hallo cazie71,
also ich habe Feb.09 zum ersten Mal Alma genommen#pro Habe 5 Tage turbo gemacht und 4 Kilo abgenommen. Habe das Gewicht ohne Probleme gehalten also kein Jo-Jo Effekt. Letzten Montag habe ich wieder mit Turbo angefangen denn 5 Kilo müssen noch runter. Hatte Mo. 83,7 Kilo und heute 80,5Kilo #huepf das obwohl mein Papa gestern Geburtstag hatte und ich natürlich auch etwas mehr gegessen habe. Heute Abend werde ich die Mahlzeit durch Alma ersetzen und ab morgen noch 3 Alma Turbo Tage einlegen aber dann ist auch schluß denn es schmeckt mir überhaupt nicht. Viel Erfolg ;-)
LG Kathi

Beitrag von cazie71 04.04.10 - 14:59 Uhr

Wow, das klingt ja echt vielversprechend! Die 5 Tage "Turbo" heißt: 3 x täglich nen Shake - sonst nix, oder? Und dann? Hast du dann 1 oder 2 Mahlzeiten am Tag ersetzt?
Werde mir wohl gleich am Dienstag ne Palette voll von dem Zeugs kaufen. ;-)

Beitrag von kasiulka 04.04.10 - 15:19 Uhr

Ja, Turbo heißt 3xtäglich den Shake und gaaanz viel Wasser und Brühe sind auch erlaubt. Aber freu dich nicht zu früh ich finde es einfach bäääh vom Geschmack, da es aber hilft muss ich da halt durch. Nach Alma Turbo wird empfohlen 2 Mahlzeiten durch Alma zu ersetzen und zum schluß dann noch eine Mahlzeit zu ersetzen. Ich mache es so nach Gefühl.

Beitrag von kasiulka 04.04.10 - 15:20 Uhr

Ach, was ich noch vergessen habe#kratz Alma ist nicht grade günstig, musst so zw. 15€ bis 18€ pro Dose rechnen.

Beitrag von cazie71 04.04.10 - 15:25 Uhr

Danke dir für deine Infos. Werde gleich am Dienstag damit loslegen. Bin voller Hoffnung!!!! ;-)

LG + alles Gute!!!

Beitrag von littledream 04.04.10 - 22:01 Uhr

Bei dem Preis kannste dir aber auch Eiweiß oder Protein Shakes kaufen .. oder Slimfast .. das schmeckt wenigstens und funktioniert genauso.

Almased ist das ekligste was ich je im Glas hatte .. bahhh

Beitrag von cazie71 05.04.10 - 10:53 Uhr

Hallo.

Kenne mich überhaupt nicht aus mit diesen diversen Shakes. Ist da überall dasselbe drin? Ist es praktisch egal, welche Art von Shake ich kaufe? #kratz
Kommt es dabei irgendwie auf die "Höhe der Dosierung" an, bzw. kann man diese irgendwo ersehen???

LG

Beitrag von peffi 04.04.10 - 16:03 Uhr

Als ich angefangen hab, meinen Speck abzulegen, habe ich zum einfachen Start 21 Tage Almased Turbo gemacht und 8 kg abgenommen.
Mir hat das Zeug geschmeckt, kenne aber mehr Leute, die es nicht mögen, als Leute, die es mögen.

Wenn Du anfangs so viel Kilo abnimmst, dann ist es überwiegend Wasser und da Du eh schon so viel abgenommen hast, kann es sein, daß Du nicht so viel abnimmst.

Ich würde Dir nicht empfehlen gleich eine Palette zu kaufen, sondern eher mal eine Dose, damit Du kucken kannst, ob du es überhaupt runter bekommst. Eine Dose hat bei mir damals 3,5 Tage gehalten.

Nun noch ein persönlicher Tip: Ich würds nicht wieder machen. Habe es zwischendrin noch 3 mal versucht, aber habe nur gehungert und es hat mir da nichts mehr gebracht. Also habe ich mir Ernährungsziele gesetzt, die ich auch einhalten konnte und die nicht zu hoch gesteckt waren und so weiter gemacht.

Viel Glück
LEG
Peffi

Beitrag von cazie71 04.04.10 - 17:03 Uhr

Ja, davor hab ich auch Schiss, dass es bei mir nicht mehr sooo gut anschlägt, weil ich ja schon ne Menge abgenommen hab.
Aber mit der vorherigen Methode geht momentan auch nix mehr weiter. Habe also nichts zu verlieren... Ein Versuch ist`s wert.
Eigentlich möchte man meinen, kann es nicht soooo schwierig sein, noch 5 kg abzunehmen, wenn man eh schon 12 geschafft hat. Aber irgendwie ist die Luft raus und es geht nichts mehr vorwärts. :-[

LG
cazie71

Beitrag von peffi 04.04.10 - 19:44 Uhr

Hi Cazie,
das kenne ich. Habs 2,5 Jahre gehalten. Ist aber eher nicht mehr voran gegangen, weil ich schon ganz zufrieden war und öfter mal an den Wochenenden Ausnahmen gemacht hab.
Haltephasen sind allerdings auch gut für den Körper.
Trotzdem ist man froh, wenns endlich alles geschafft ist.


LEG
Peffi

Beitrag von mira007 04.04.10 - 17:51 Uhr

Hallo


also ich habe 9 Tage dieses Turbo gemacht, das heißt nur dieses Zeug was die ersten 5 Tassen super geschmeckt hat und danach einfach nur noch zum kotzen.
Und nix absolut nix gegessen.
Ich habe sensationelle 10kg weniger auf der Waage gehabt.


Mir war ständig kalt richtig kalt, der Kreislauf war so im Keller das nix mehr ging die übelsten Stimmungs-schwankungen gegen die ich nix machen konnte und sobald ich den ersten bissen feste Nahrung im Mund hatte hatte ich vor lauter Heißhunger keine Kontrolle mehr über mich und habe gefressen was das zeug hielt.

Und das alles schönste die 10 kg hatte ich schneller wieder drauf als ich schauen konnte!


Jeder macht andere Erfahrungen aber ich mach das nie mehr!

Beitrag von cazie71 04.04.10 - 18:54 Uhr

Das ist natürlich schade, dass so schnell alles wieder oben war. Nach so langem und eisenem Kampf. :-[
Aber das mit dem Heißhunger ist bei mir momentan auch zum K...
Ernähre mich tagsüber super diszipliniert und komme damit auch echt klar. Aaaaaber spätabends, oder gar nachts.............
Als ob mein Körper wie ferngesteuert zum Kühlschrank marschiert und sich Schoki reinstopft........#heul
Hab nen unsteuerbaren Heißhunger auf Süßkram. Könnte mich in den Hintern beißen. Na ist es natürlich nachzuvollziehen, dass ich nix (aber rein gar nix) abnehme - trotz der disziplinierten Tage!!!! :-[


LG
Carmen

Beitrag von hinterwaeldlerin09 04.04.10 - 19:00 Uhr

Hallo,

ich habe früher mal in einer Firma gearbeitet, da machte eine halbe Abteilung im Frühjahr Almased, nahm sensationell ab...und das war nach einem Jahr wieder drauf! Dann ging es von vorne los!

Das ist doch rausgeschmissenes Geld! Da kommst du mit einer vernünftigen Ernährung und jeden Tag eine halbe Stunde Ausdauertraining viel weiter! Das kostet nichts...und macht auch noch fit und straff für den Badeanzug im Sommer!

lg die hinterwäldlerin

Beitrag von cazie71 04.04.10 - 19:10 Uhr

Hallo.

Ich lebe seit 1 Jahr nach dem Metabolic Balance System. Gesünder und ausgewogener gehts kaum mehr... Hab, wie bereits geschrieben zur Zeit extremen Heißhunger auf Schokolade und einfach nen totalen Abnehm-Stillstand.
Das mit dem Ausdauertraining ist so eine Sache. ;-) Bin fast Vollzeit-berufstätig, habe zwei kleine Kinde, Haus, großen Garten, Tiere und nen Mann, der ca. 14 Stunden täglich arbeitet (und mich somit in keinster Weise unterstützen kann). Es bleibt kaum die Zeit, um die täglichen "Pflichten" zu erledigen - geschweige denn Spaziergänge oder sonstige sportliche Betätigungen. Und zugegeben: ich bin der absolute Anti-Sportler! ;-)

Das war halt das Schöne bei Metabolic - ich nahm ganz automatisch ab (komplett ohne Sport) - bis zu dem jetzigen Stillstand! Mit Alma möchte ich nun versuchen, meinen Stoffwechsel wieder anzukurbeln...

LG

Beitrag von hinterwaeldlerin09 04.04.10 - 19:14 Uhr

Liebes,

ich verstehe dich, aber wenn du deinen Metabolismus ankurbeln willst, wird es ohne Sport nicht gehen.

Ist sowieso schöner, bei Crash-Diäten hängt auch mal das, was nicht hängen sollte ;-), das passiert bei Sport nicht!

Ich kenne diese ganzen Litaneien, warum man sich die halbe Stunde nicht abzwacken kann...aber?

Dann kauf dir ein Ergometer und fahre Fahrrad abends vor dem Fernseher! Glaub mir, das geht!

lg die hinterwälderlin...der Diäten ein Graus sind, und die mit Laufen 12 kg abgenommen hat, über 2 Jahre, als ich mit dem Rauchen aufgehört habe!

Beitrag von cazie71 04.04.10 - 19:22 Uhr

Hut ab! Ausgerechnet Laufen...#schock Muss dich da echt bewundern. ich bin ja eher der "Halma-Typ". #rofl
Aber du hast schon recht, Bewegung ist schon eine Mega-Hilfe beim Abnehmen. Meine Mutti hat mit mir mit Metabolic begonnen (und auch bis jetzt durchgezogen) und sie ist mir trotz 20 Jahren Altersunterschied immer einige kg voraus. Und warum: Weil sie täglich mit meiner Kleinen im Kinderwagen flotten Schrittes unterwegs ist!!!! Das merkt man ungemein.

Beitrag von hinterwaeldlerin09 04.04.10 - 19:26 Uhr

... der Halma-Typ:-D.

Dann wäre aber das Ergometer beim Fernsehen, womöglich sogar bei der Live-Übertragung der internationalen Hallen-Halma-Meisterschaften in Oslo, etwas für dich!;-)

viel Glück!
die hinterwäldlerin...die morgen wieder läuft

Beitrag von cazie71 04.04.10 - 19:29 Uhr

Ja, diese Variante könnte ich mir durchaus mal durch den Kopf gehen lassen. ;-)

Viel Erfolg beim Laufen und alles Liebe!!