was hat er??? schnupfen, nasenbluten, schlapp... aber kein fieber!

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von janalein 06.04.10 - 20:33 Uhr

Hallo mein kleiner 4 jahre hat seit ein paar tagen wieder leichten schnupfen, seit gestern ist es schlimmer und er zieht alles rauf somit muss er dann immer husten und speit fast, weil alles festhängt.
Heut war er draußen an der frischen luft und als er rein kam, hat er nasenbluten bekommen (womit wir seit der Polypen-op im mai 09 ständig probleme haben) dieses mal aber die andere Nasenseite die noch nie geblutet hat?!
Nach etwas kalten Waschlappen im Genick ging es wieder.
Danach hatte er hunger, er hat ein paar Brocken gegessen und ich hab beim essen schon gesehen dass er ganz glasige augen hat und sie tränen.... er war auch ziemlich komisch drauf so richtig lustlos, so schlapp so ist er normal nicht...

nach dem essen hat er sich hin gelegt und ist eingeschlafen für eine stunde, fieber hat er keins, die nase ist jetzt komplett zu....
meine schwiegermutter meint, weil er so blass aussieht, ich soll ihn untersuchen lassen, auf blutarmut, weil er auch so oft nasenbluten bekommt.....

im kiga waren wir heut zum elterngespräch die sagen er ist in letzter zeit so abwesend ob er irgendwelche medikamente nimmt, aber er nimmt nichts!

kann mir jemand was dazu sagen????
hattet ihr so was schon mal?

jetzt hat auch kein kinderarzt mehr auf, er hat ja bis 19.45 uhr geschlafen!!!!

Beitrag von mss.fatty 06.04.10 - 21:02 Uhr

tya, ich würd mir den kleinen packen und mal in die notaufnahme fahren. einfach um etwas zu tun, denn du scheinst dir ja dolle sorgen zu machen. wenn er oft nasenbluten hat, und du nicht genau weisst woher es kommt würd ich das sowieso mal untersuchen lassen, du siehst ja nur das blut aus der nase kommt, wenn er im rachen blutet kann es ja auch sein das blut direkt "hinten runter" läuft, was du dann ja garnicht bemerkst, (wenn es nur diskret blutet, bei großen mengen würdest du es natürlich merken).
....was bringt die ganze spekulation, du hast ihn bei dir zuhause, du bist beunruhigt, tu was. das hilft ihm und dir auch
lg

Beitrag von janalein 06.04.10 - 21:09 Uhr

wegen dem nasen bluten waren wir schon bei 2 versichedenen HNO und die sagten nur nasensalbe schmieren die schleimhäute sind gereizt!
im moment sitzt er neben mir und sieht sich der kleine eisbär an und es ist nur die nase dicht und die augen tränen (weil er ja von kurz nach 18 uhr bis 19.45 uhr geschlafen hat). und wegen der dichten nase hat er angst vorm schlafen....

Beitrag von heffi19 06.04.10 - 21:07 Uhr

Nun ja, Notaufnahme finde ich jetzt übertrieben.

Aber er sollte dem Kinderarzt vorgestellt werden, da sollte mal ein Blutbild gemacht werden.

Beitrag von janalein 06.04.10 - 21:11 Uhr

der arme das wollt ich ihm eigentlich ersparen denn er hat rollvenen, das letzte mal wegen der op mussten sie 3 mal stechen.... aber wenn nichts drum rum geht muss er da durch, werde morgen mal zum kiarzt gehen mit ihm... danke für die antworten

Beitrag von mss.fatty 06.04.10 - 21:14 Uhr

war ja nur ein vorschlag, ich kann von meinem pc aus ja nicht in euer kinderzimmer gucken ;-) es hörte sich so alamierend an, desshalb sagte ich das mit der notaufnahme. genau, ein blutbild würd ich auf jedefall mal machen lassen, dann sieht man ob er ne anämie....und so weiter.
lg

Beitrag von janalein 06.04.10 - 21:19 Uhr

ja danke für deine antwort, ich bin halt sehr beunruhigt weil heut alles zam kam, nasen bluten, auf einmal ist die nase verstopft, die augen tränen er ist schlapp, hört sich vielleicht schlimmer an, ich wollte nur wissen ob jemand sowas schonmal hatte und vielleicht weis was es sein könnte das ich beruhigter bin.
danke nochmale

Beitrag von dani.m. 07.04.10 - 08:50 Uhr

Ich würde mal auf Heuschnupfen tippen. Leide auch gerade mal wieder darunter (bei uns fliegt zur Zeit die Birke ganz schlimm) und mir geht es ähnlich. Schnupfen, juckende, tänende Augen und irgendwie total kaputt. Wenn der Schnupfen ganz schlimm ist, hab ich auch immer Nasenbluten, ist ja alles gereizt :-(
Ich würde es beobachten: ist es morgens besser, im Freien (oder kurz danach) schlimmer? Und dann beim Kinderarzt ansprechen.