Kleidung für's Vorstellungsgespräch

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von midnightbaby 08.04.10 - 21:42 Uhr

Hallöchen...

Da ich hier hoffentlich einige Meinungen bekomme, frage ich mal nach...
Also, ich habe nächste Woche ein Vorstellungsgespräch in einem Krankenhaus. Habe mich als operationstechnische Assistentin beworben, falls es jemanden interessiert.;-)

Habe nur keine Ahnung was ich anziehen soll...
Hatte an eine hell Hose gedacht (beige), oder schwarz, dazu braune flache stiefel und entweder einen grauen Rollkragenpulli oder einen "sanft" roten mit grauen dünnen streifen zwischendurch. eigentlich bin ich mir nur bei den Schuhen sicher. :-p
Es ist ein Krankenhaus in einer gehobeneren Gegend, wenn ich das mal so sagen darf, deshalb möchte ich schon angemessen gekleidet sein. Ach ja, habe braune Haare, falls es von belang ist, wegen der Kleidungsfrage.
Hoffe ich habe jetzt nicht zu durcheinander geschrieben.:-D
liebe Grüße und einen schönen Abend noch!

Beitrag von king.with.deckchair 08.04.10 - 21:50 Uhr

Braune Stiefel, schwarze Hose, GRAUER Pulli -> geht gar nicht.

Ich würde es wohl eher klassisch machen: Schwarze oder dunkelgraue Hose, schwarze (!) Schuhe, darauf eine Bluse oder ein gutes Shirt mit Blazer (der dann auch eine andere Farbe als schwarz haben kann) - oder meinetwegen auch den grauen Rolli (wenn er wirklich klassisch und edel aussieht und nicht "labbrig"). Zum roten Rolli kann man schlecht etwas sagen - ich habe eine rote Bluse, schönes dunkelrot, die geht bestens zu einem VS-Termin; meine Schwiegermutter hat eine hellrote Bluse, die ginge gar nicht.

Absolut Abstand nehmen würde ich von der Idee, braune Schuhe zur schwarzen Hose zu tragen.

Beitrag von hedda.gabler 08.04.10 - 23:26 Uhr

Jo.

Beitrag von 4mone 09.04.10 - 11:04 Uhr

Hi,

braune Schuhe zu schwarzer Hose gehen echt nicht :-)

Ich würde es auch eher klassisch halten, vielleicht nicht gleich einen Hosenanzug, aber eine schwarze schicke hose, oder in beige, und dann eine farblich entsprechende Bluse oder Oberteil mit Blazer.

Vom Rolli würde ich abraten...

LG Si

Beitrag von honolulumieze 09.04.10 - 17:27 Uhr

Also ich trage auch schon mal braune Schuhe zu schwarzen Hosen. Zu was soll man braune Schuhe denn sonst tragen? Oder darf man heutzutage keine braunen Schuhe mehr tragen?#schwitz

Einen Rolli würde ich nicht tragen. Allenfalls einen (dann aber edlen) braunen zu schwarzer Hose und braunen Schuhen. Rot, schwarz und braun passt meiner Meinung nach nicht.

Also: Braun zu schwarz nur, wenn es dann bei braun-schwarz-braun bleibt. Ansonsten lieber schwarze Schuhe zu schwarzer Hose und entsprechend gut aussehendem Oberteil.

Aber da du in deinem Job ja eh weiße Arbeitskleidung trägst, wird es womöglich keinen Menschen jucken! Ich habe in Krankenhäusern (egal in welchen) noch keinen Arzt und keine Schwester gesehen, die auch nur ansatzweise den Eindruck erweckten, dass sie Interesse an modischen Belangen hätten #schein Das ist ja kein Bürojob und in deinem Job zählen bestimmt eher Zeugnisse und "Können" als Aussehen! Naja, es sei denn, du willst dich in einer Schönheitsklinik bewerben.

Beitrag von king.with.deckchair 09.04.10 - 19:28 Uhr

"Also ich trage auch schon mal braune Schuhe zu schwarzen Hosen. Zu was soll man braune Schuhe denn sonst tragen? Oder darf man heutzutage keine braunen Schuhe mehr tragen?"

Haloooooooohoooooo?! Jemand zuhause?! Es geht um ein VOOOOOOOORSTELLUNGSGESPRÄÄÄÄÄÄCH!

Niemand schrieb hier was davon, dass man braune Schuhe generell nicht mehr tragen "darf", sowas Albernes mal wieder!

Und der Rest - vor allem der letzte Absatz - ist ja wohl auch Unfug pur.

Beitrag von ayshe 09.04.10 - 19:38 Uhr

hallo,

ich finde sehr schwer dazu etwas zu sagen, wenn man eben die sachen nicht in natura sehen kann.

es kann sehr unterschiedliche töne geben, manches paßt, manches eben nicht, der schnitt ist auch nicht unerheblich usw.

vllt fragst du eine freundin, die sich die sachen mit dir ansieht?



und im übrigen lohnt es sich sowieso nicht irgendwo zu arbeiten, wo die qualifikation einen unbedeutenden stellenwert, aber die farbe von hosen und schuhen zur einstellung führen! #rofl
(es sei denn es ist eine boutique, alls andere ist doch lachhaft.)

lg
ayshe

Beitrag von midnightbaby 09.04.10 - 20:00 Uhr

Hallöchen...

Danke für die lieben Antworten!
War heute nochmal shoppen und habe vor folgendes anzuziehen...
schwarze stoffhose, schwarzen schicken feinstrickpulli, mit shirt drunter, dass der Kragen raus guckt. Bei den schuhen war es echt schwierig, habe zu Hause nur schicke Schuhe mit hohen Absätzen, also habe ich mir ganz dunkel lila (fast schwarz) Schuhe gekauft mit 3cm Absatz.
Dazu dann natürlich meinen schicken Mantel (in schwarz) und ab gehts. :-p
Natürlich zählt die Qualifikation mehr, aber man will ja besonders gut aussehen. ;-)
Das Outfit finde ich jedenfalls super!#verliebt
lg Middi

Beitrag von king.with.deckchair 09.04.10 - 21:21 Uhr

"Natürlich zählt die Qualifikation mehr, aber man will ja besonders gut aussehen."

Eben. Und wenn man sich wohl und "richtig" angezogen fühlt, geht es mit dem Selbstbewusstsein (welches bei solchen Terminen ja durchaus einen "Push-up" brauchen kann) auch gleich viel besser.

Viel Glück! #klee

LG
Ch.

Beitrag von ayshe 09.04.10 - 21:55 Uhr

##
Natürlich zählt die Qualifikation mehr, aber man will ja besonders gut aussehen.
##
ja, natürlich, deshalb halte ich auch AG für recht unfähig, sollten sie die einstellung von der farbe der schuhe abhängig machen ;-)

aber wie gesagt, es gibt 100 brauntöne und grautöne und rottöne...
ob was mit wem zusammen gut aussieht, kann man von echt nicht sagen.
zieh es dir doch einfach zuhause mit jemandem zusammen an und entscheide dich dann :-)