HILFE 6 Monate Baby hohes Fieber

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sunnytess1988 10.04.10 - 10:04 Uhr

Also seit Freitag Morgen hat unsere Maus Fieber. Es begann mit 38,7. Wir sind dann zum Kinderarzt und der hat uns nur Fieberzäpfchen mitgegeben und meinte, es wäre ein leichter Infekt. Abends fieberte sie dann hoch auf 39,2 und bekam ein Zäpfchen zum schlafen. Dann nachts bekam sie auf einmal 40,2. Wir haben sie sofort ausgezogen, ein Zäpfchen bekam sie und wir kühlten sie runter auf 38,1. Nun hatte sie heute Morgen schon wieder 38,9. Außerdem kommt jetzt auch noch etwas Durchfall dazu.Kann natürlich vom vielen Saft kommen, den sie den ganzen Tag jetzt trinkt. Wegen dem Fieber ist das enorm viel. Aber das macht mir jetzt doch etwas Sorgen. Ist das wirklich nur ein kleiner Infekt wenn sie so hoch fiebert und das Fieber sofort wieder kommt wenn das Zäpfchen nachlässt????

Beitrag von mariallena 10.04.10 - 10:07 Uhr

Also das kann dir jetzt natürlich keiner sagen aber meine Tochter hat mit ca. 7 Monaten genau dasselbe gehabt und die Ärtzin ging auch von einem leichten Infekt aus, tatsächlich aber hat die Maus innerhalb der folgenden 2 Wochen 5 Zähnchen auf einmal bekommen.

Also es kann von harmlos bis schlimm alles sein. Wenn du unsicher bist geh einfach nochmal zu Arzt.

LG mariallena

Beitrag von kiwi-kirsche 10.04.10 - 10:08 Uhr

Hallo,
also ermal würde ich dieses Saftgedöns weglassen und deinem Kind Wasser oder höchstens Tee geben.....Viel gesünder und auch besser verträglich....kann durchaus sein dass der Durchfall daher rührt...

Dann: Fieber ist nix schlimmes! Solang es deinem Kind gut geht, musst du kein Zäpfchen geben...Fieber ist ein Zeichen dafür, dass der Körper sich mit einem Infekt auseinandersetzt...

Wenn du ein mulmiges Gefühl hast oder dein Kind schwächer oder gar apathisch wird und Austrocknungsanzeichen hat, würde ich in KH fahren...

kiwi

Beitrag von redblackcat 10.04.10 - 10:23 Uhr

Moin :-)
Wir hatten vorgestern die 3te Impfung und meine Motte bekommt oben seine Zähne.
Er hat gestern fast nur geweint, war unruhig und hatte Fieber.
Ich würde bis etwa 39,5 noch nix geben.
Solange diene Maus gut trinkt, würde ich abwarten.

Liebe Grüße,
Jeannette mit Leon 17.08.09

Beitrag von doreensch 10.04.10 - 10:48 Uhr

Wenn du deinem Baby Saft zum Trinken gibst wird es Mangelerscheinungen bekommen da Saft nicht nahrhaft ist, besser du gibst Milch und höchstens bisschen Wasser wobei das bei Pre Milch überhaupt nicht Not tut noch Wasser zu geben, der ganze Saft belastet die Nieren viel zu sehr davon ganz ab das zucker immer ein prima Nährboden für Viren und Co sind

Beitrag von minimann2008 10.04.10 - 10:52 Uhr

Wir hatten das auch. Hohes Fieber dann Durchfall. Der Kiarzt überweiste uns ins KKH da unsere Maus 250g abgenommen hatte. Sie hatte die Rotaviren. Ich würde das nochmal abchecken lassen.

Beitrag von froehlich 10.04.10 - 11:55 Uhr

Ich würde nicht so viele Zäpfchen geben. 38,9 ist KEIN hohes Fieber bei einem so kleinen Kind. Da gehts nun mal leicht bis auf 40 hoch. So, wie Du den Verlauf beschreibst, würde ich auch sagen: ist wahrscheinlich ein leichter Infekt, das dauert ein paar Tage (bis zu einer Woche). War bei unserem Kleinen genau dasselbe letzte Woche. Du warst ja auch schon beim Kinderarzt - der offenbar KEINE Rotaviren festgestellt hat (und selbst wenn: kann man auch nicht viel machen). Also: cool it down. Beobachten und KEINEN Saft geben, da schließe ich mich einer Vormeinung hier an. Saft ist total kontraproduktiv bei Durchfall, das geht gar nicht! Wasser oder Tee. Ist doch super, daß sie soviel trinkt - das ist auf jeden Fall wichtig!

LG und gute Besserung