Will nachts immer den Schnuller - was tun?

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von franzi510 10.04.10 - 11:22 Uhr

Hallo ihr Lieben!
Unsere Maus (5 Monate) bekommt abends nun schon ein wenig Abendbrei und dann vor dem zu Bett gehen ihre Flasche.
Sie wird nachts meist so 4-5 mal wach (nachdem ich auch im Bett bin) und zu Anfang dachte ich immer, dass sie Hunger hat, hat dann eine Flasche bekommen, die auch getrunken und nun geb ich ihr einfach mal den Schnuller und sie schläft sofort weiter. Wird also nicht wirklich Hunger sein.. Aber das Spiel haben wir seit 3 Nächten fast stündlich - wenn es dann mal 2 Stunden am Stück sind ist es super :-(
Ist das normal, dass sie so viel den Schnuller will?
Was kann ich sonst noch machen? Wenn sie den Schnuller nicht bekommt, wird sie recht schnell sehr wach und will dann unterhalten werden #gaehn
Vielen Dank für eure Hilfe!
LG Franzi mit Marie Felina (*29.10.09)

Beitrag von schwilis1 10.04.10 - 11:34 Uhr

unsere kleinen sind am selben tag geboren. du kannst mehre shcnuller im bett verteilen und hoffen dass sie einen zuu greifen kriegt und sich den selber reinsteckt oder du steckst ihn immer wieder rein. oder du gewöhnst ihr das teil ab.

Elias wollte von anfang an keinen schnuller und seit er 10 wochen alt ist weiss er dass er zwei daumen und 8 andere Finger hat, die viel besser sind als jeder schnuller und die man auch im dunkeln wieder findet :D

Beitrag von august-mama09 10.04.10 - 11:51 Uhr

Hallo,

hab grad eins über dir gepostet ;-)
Könnte mein Post sein :-)
Uns gehts es ganz genau so! Hab keine Ahnung was helfen könnte! Haben es probiert, den Schnuller nicht wieder rein zu stecken, aber dann wird sie sowas von wach (weint aber nicht!) dass sie zu spielen beginnt, etc.! Also steh ich gerne alle halbe Stunde auf und steck ihr das Teil wieder rein.
Bei Lillian im Bett liegen mittlerweile 4 Schnuller, aber sie denkt nicht dran, sich den selber zu suchen :-(
Habe mir auch schon überlegt ihn komplett zu verbannen, befürchte nur, dass sie nicht ohne einschläft... #schmoll
Wünsch euch alles Gute!!

Beitrag von lysann 10.04.10 - 13:28 Uhr

Hallo,

wir hatten auch immer das Problem. Mittlerweile wird mein Sohn bald 3 Jahre und ich kann euch versichern, daß es besser wird.
Der Schnuller wird sicher aus dem Mund fallen.
Ich habe damals auch mehrere Schnuller über nacht im Bett verteilt, weil ( ich geb´es zu ) ich zu stinkig war, nur wegen dem Schnuller aufzustehen. Und irgendwann hat er sich dieses Teil selbst in den Mund gesteckt. Ich habe dann Schnuller gekauft, die kiefergerecht sind und von jeder Seite, wie sie in den Mund gesteckt werden, richtig sind - also sprich ( ohne Werbung zu machen ) die der Firma MAM z.B.
Und es hat geklappt. Mein Sohn hat mit allem Drum und Dran mit 8 Monaten komlett durchgeschlafen.
Das Abgewöhnen war dann auch nochmal ein Kapitel für sich, aber das braucht ihr euch ja noch nicht antun ;-)
Ich finde es nicht schlimm, wenn Babys in diesem Alter einen Schnuller nehmen, wir hatten ihn auch nur zum Schlafen, sonst gab es ihn nicht.
Also Kopf hoch, irgendwann schnallen´s die Herzchen!!!

Viel Glück und bessere Nächte!!!

LG, Lysann#sonne

Beitrag von yorks 10.04.10 - 21:07 Uhr

So geht es mir auch. Louis ist erst 16 Wochen alt und das kann noch dauern bis er sich den selbst wieder reinstecken kann. #augen Ich komme auch kaum noch zum Schlafen und laufe die ganze Nacht hin und her. Oft wird er dann komplett wach weil ich nicht gleich hin bin (also direkt eine Sekunde nachdem der Nuckel rausgefallen ist). Dann will er auch spielen und ich muss ihn zu mir ins Schlafzimmer holen und dann schläft er meist auf meinem Arm wieder ein.

Ich glaube da hilft nur durchhalten. #herzlich

Beitrag von nana141080 10.04.10 - 22:15 Uhr

Geb ihm die PRE! Da kannst du nix verkehrt machen und kannst vielleicht wieder länger am Stück schlafen.

VG Nana

Beitrag von babylove05 11.04.10 - 12:12 Uhr

Hallo

logisch kann es sein das sie ihr schnuller bruach , udn wenn sie ihn verliert , dann weint sie....

Darian macht das teils heute noch , also ich stehe auch oft 3-4 mal die nachts auf und steck ihm ein Schnuller wieder rein wenn er ihn nachts nicht findet.

Aber ich denk das die abstaende mit sicher heit auch wieder groesser werden bei eurer Maus.

Lg Martina

Beitrag von -offenbarung- 11.04.10 - 12:31 Uhr

Hi...

Julian ist jetzt 2 Jahre alt und hat in der Nacht noch seinen Schnuller, wir waren erst vor kurzem bei der U7 und ich habe meinen Kinderarzt gefragt ob ich den Schnuller abgewöhnen sollte, er sagte dann zu mir bloß nicht das machen die kleine schon von alleine, Julian verlangt auch oft nach seinem Schnuller wenn er ihn nicht von alleine findet dann stehe ich schnell auf und wir schlafen weiter...

Ich hatte Nächte dabei da bin ich bis zu 10 mal aufgestanden, weil er ihn nicht gefunden hat... wir haben dann auch 4 Stück ins Bett und siehe da das hat dann geklappt... er fand sie alleine und schlief schnell weiter..

Mein Kinderarzt sagte mir weil Julian seinen Schnuller immer nur in der Nacht wollte das es gut sei da das Nuckeln am Schnuller die Babys nicht so tief schlafen lassen würde und es auch ein Schutz vorm Kindstod sei, also lass den Schnuller bei deinem Zwerg und lege ein paar mehr ins Bett, beim Julian sind dann die Abstände immer größer geworden und heute schläft er durch...

LG