Wann Reaktion bei 6-fach-Impfung? KEINE Disskussion übers Impfen bitte

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von tanteju78 11.04.10 - 13:51 Uhr

Hallo,

ich habs vom Großen nicht mehr so ganz im Kopf, daher möchte ich gerne wissen, wann mit Impfreaktion (also Fieber zb) zu rechnen ist. Mein Baby bekommt am Freiteg morgen die erste 6-fach-Impfung, wann muss ich mit fieber oder so rechnen? Wir möchten am Montag danach in den Urlaub...


LG,
Ju

Beitrag von morvenna 11.04.10 - 13:53 Uhr

Ich war immer morgens impfen und wenn Liam was hatte, dann am Abend, allerdings war er am folgenden Tag wieder topfit.
LG

Beitrag von tanteju78 11.04.10 - 14:23 Uhr

danke dir! Ich hoffe, beimeinem Sohn ist es genauso!

Beitrag von morvenna 11.04.10 - 19:11 Uhr

Das wünsch ich euch ;-)

Beitrag von janine-stelzer 11.04.10 - 13:58 Uhr

Hallo
das dürfte kein Problem sein. Mein Sohn hatte höchstens bis abends am gleichen Tag Impfreaktionen. Bei euch liegt ja ein ganzes WE dazwischen. Also schönen Urlaub:)

Beitrag von tanteju78 11.04.10 - 14:24 Uhr

dann hoffe ich, dass es bei uns auch so ist! Dank dir!

Beitrag von schnerri 11.04.10 - 13:58 Uhr

bei uns auch, Felicia hat morgens die Impfung bekommen und gegen abend hatte sie leicht erhöhte Tempi. Mehr nicht, ach ja bissl mehr geschlafen hat sie. Am nächsten Tag war alles weg.

Beitrag von tanteju78 11.04.10 - 14:25 Uhr

mehr schlafen wäre ja mal nicht schlecht, zumindest, wenns meinem kleinen ansonsten gut geht ;-) Dankefür deine Antwort!

Beitrag von aline.chen 11.04.10 - 14:15 Uhr

Also Emily hat nach der 1. 6FachImpfung keine Reaktionen gezeigt, ausser dass sie viel geschlafen hat, nach 4 tagen ca war wieder alles okay...

Bei der 2. Impfung hat sie 4-5 tage nur geweint und man sah ihr an, dass es ihr schlecht geht, war ganz schlimm..

Do kommt die letzte Impfung, mal sehen wie es da wird.
Werde ihr aber am Tag vorher Globili Thuja C30 geben, dass ist Homöophatisch und hab ich von mehreren empfohlen bekommen. Werde dass mal ausprobieren.

Beitrag von tanteju78 11.04.10 - 14:23 Uhr

uiuiui, 4-5 Tage? Die arme...

da hoffe ich doch, dass mein Kleiner "nur" am selben Tag Fieber oder so bekommt und die Reaktion schnell wieder geht

Beitrag von aline.chen 11.04.10 - 14:29 Uhr

Ist ja auch bei jedem Baby anders.. Viel Glück!!! #liebdrueck

Beitrag von miau2 11.04.10 - 14:32 Uhr

Hi,
normale Impfreaktionen unterschiedlicher Art (leichtes Fieber, Müdigkeit, quengeln - was auch immer) sollte innerhalb der ersten 48 Stunden abgeklungen sein.

Wenn es nur durch die Impfung kam zumindest.

Viele Grüße und schönen Urlaub,
Miau2

Beitrag von tanteju78 11.04.10 - 15:52 Uhr

Dank dir, miau! Also wenn der Kurze damm montags immer noch fieber haben sollte, dann weil er ganz "normal" krank ist. Gut zu wissen!

Beitrag von miau2 11.04.10 - 17:40 Uhr

Es ist halt immer möglich, dass ein Kind schon einen Infekt im Körper hat, der am Impftag noch symptomlos ist. Das kann der KiA natürlich dann auch nicht erkennen bei der Untersuchung. Und wenn dann die Impfung oben drauf kommt kann es sein, dass dieser Infekt "extra stark" verläuft. Das ist halt ein Risiko, dass man nie ganz ausschließen kann - passiert ist es uns noch nicht, unsere Kinder sind voll geimpft. Wir hatten eigentlich nie wirklich starke Impfreaktionen, dafür aber viele Impfungen, die ohne jede sichtbare Reaktion verlaufen sind.

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von tanteju78 11.04.10 - 20:22 Uhr

Hallo,

mein Großer (4Jahre) ist auch vollgeimpft und hat bei wirklich JEDER Impfung reagiert: mit Fieber, mit Impfmasern (oder waren es Röteln?), halt immer das, was bei der Impfung danach am häufigsten vorkommt; so als hätte er über die "Nebenwirkungen" gelesen ;-)

Mal sehen, wie es beim Kleinen jetzt ist.

LG,
Ju

Beitrag von leona23 11.04.10 - 16:59 Uhr

Hi,

mein Sohn hatte gar keine Reaktionen auf die Impfung,
vielleicht hast ja Glück und er hat auch keine.;-)