Elterngeld + geringes Einkommen + Ergänzendes Hartz IV

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von bitci 12.04.10 - 14:15 Uhr

Hallo,

mein Partner und ich sind beide berufstätig und bekommen ergänzendes Hartz IV.
Wenn wir jetzt ein Kind bekämen, würde dann das Elterngeld, auf die ergänzenden Leistungen angerechnet? Irgendwo habe ich gelesen, dass Elterngeld (aus SGB I) anrechenfrei sind.

Bitte nicht gleich steinigen, ist rein Interesse halber.

Liebe Grüße
bitci

Beitrag von zwiebelchen1977 12.04.10 - 14:17 Uhr

Hallo

Alles was über 300 Euro geht, wird angerechnet beim ALG II und erg ALG II.

Bianca

Beitrag von maryam1410 12.04.10 - 18:33 Uhr

aha, interessehalber hast du auch zufällig gerade einen kinderwunsch *grins*

es würde sinn machen, sich erst selbst komplett finanzieren zu können, bevor man weitere hilfstbedürftige transfer-empfänger in die welt setzt, meine ich.
aber dafür werde jetzt ja ICH gesteinigt - welch böse meinung !

Beitrag von bitci 13.04.10 - 08:03 Uhr

Ich würde mich gern selbst komplett finanzieren. Nur leider ist das nicht so einfach.
Mein Partner und ich sind beide berufstätig, aber er hat einen Arbeitsweg von 86 km und ich einen von 97 km (einfache Strecke). Abzüglich der Spritkosten bleibt da nicht viel übrig.
Klar suchen wir einen Job, der näher ist, aber erstmal finden.