Nordsee besser als Ostsee

Archiv des urbia-Forums Leben mit Handicaps.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Leben mit Handicaps

Stolpersteine im Leben sind manchmal überwindbar, manchmal muss man sich mit ihnen arrangieren. Hier ist der Ort, um darüber zu sprechen: Entwicklungsverzögerung beim Kind, ADHS, das Down-Syndrom, Spina Bifida, Leben im Rollstuhl ...

Beitrag von kiwi1896 14.04.10 - 16:05 Uhr

Hallo!
:-D
Leiden u.a. an Neurodermitis/Bronchitis/Asthma .

Nun habe ich schon desöfteren gehört, dass die Nordsee-Luft besser sein soll als die Ostsee.

Wie steht ihr dazu ? #kratz

danke, kiwi1896 #sonne

Beitrag von chrissi2705 14.04.10 - 16:29 Uhr

Hallo,

unser Sohn hatte bzw. hat von Geburt an Probleme mit den Atemwegen. Lungenentzündung bei Geburt und dann immer wieder spastische Bronchitis.

Wir waren mit ihm an der Nordsee.

Hat super geholfen.

LG Simone

Beitrag von kati543 14.04.10 - 16:41 Uhr

Was heißt, wie steht ihr dazu? Es ist einfach eine Frage des Salzes. Unsere Meinung zählt da eher nicht. Aber wir waren auch an der Nordsee.

Beitrag von jana-marai 14.04.10 - 20:02 Uhr

Hallo,
das Reizklima an der Nordsee soll halt heftiger sein, als an der Ostsee.
Wir haben mit Kleinkind (zuhause sehr windempfindlich, sofort schmierige Augen, war nach dem Urlaub weg) erstmal Ostsee ausprobiert, hat super geklappt. Nun wagen wir uns an die Nordsee.
Wie alt ist Euer Kind denn?
LG
jana-marai

Beitrag von monsti2005 15.04.10 - 09:14 Uhr

Hallo,

es kommt wohl einfach auch darauf an, wie lange der Aufenthalt dort sein soll. Da das Reizklima an der Nordsee heftiger ist, wurde uns vor kurzem von einem Arzt geraten Kurzurlaube eher an der Ostsee zu machen...während eine Kur (ab so 2-3 Wochen) an der Nordsee wiederrum mehr Erfolg bringen würde.

Wir waren vor einem Jahr mit unserer Tochter (jetzt 2,5 Jahre - rezidivierende obstruktive Bronchitiden, V. a. Asthma) mal über ein verlängertes WE auf einer Insel an der Nordsee (wußten damals noch nicht, dass in dem Fall Ostsee besser gewesen wäre)...wir waren noch nicht ganz angekommen und es ging schon los! Trotz das wir sofort mit inhalieren angefangen haben, wurde es nachts so super schlimm, dass wir dort zum Notarzt mußten...und wir beinahe mit dem Hubschrauber aufs Festland ausgeflogen worden wären :-(

Falls ihr also "nur" einen kleinen Urlaub machen wollt, würde ich es erstmal mit der Ostsee ausprobieren!

LG monsti

Beitrag von jana-marai 15.04.10 - 15:39 Uhr

Hallo nochmal,
wie lange könnt Ihr denn an die See fahren?
Unser Hausarzt hat betont Wert darauf gelegt, dass wir mindestens 3, besser 4 Wochen bleiben. Auch der Art in der Kurklinik meinte, 4-6 Wochen (Ostsee) seinen sinnvoll.
Für nur 1-2 Wochen würde ich mir das gut überlegen, oder eben nach einer Lösung suchen, länger zu bleiben.
LG
jana-marai