alleine zum Transfer...

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von carryheffernan 15.04.10 - 08:52 Uhr

Hey zusammen,

gestern kam der Anruf vom KiWu, die Befruchtung hat geklappt und heute mittag ist dann der Transfer.

Mein Mann hat heute ein Meeting, die gesamte Vorbereitungszeit hat er gesagt, dass er das natürlich absagt, wenn da der Transfer statt findet - das wäre für ihn absolut selbstverständlich... Heute morgen wacht er auf und meint es wäre sooo wichtig, dass er es nicht absagen könnte und bisher auch nicht abgesagt habe. Was ich denn dazu meinen würde? #aerger

Was sollte ich denn dazu sagen?
Ich habe gesagt, dass ich das jetzt gar nicht nachvollziehen kann...

Egal, er meinte dass er Ärger auf der Arbeit bekommen würde, würde er nicht hingehen. Man muss dazu sagen, dass er zur Zeit 2 Wochen wegen ner KnieOP krank geschrieben ist und nur heute arbeitet!!!!

Unglaublich!! Bin irgendwie total enttäuscht... Jetzt muss ich da alleine hin...#heul

Lg

Beitrag von sternenkind-keks 15.04.10 - 08:53 Uhr

ach mensch...*drück*

könnt ihr den TF termin nicht vorverlegen oder hinter das meeting legen????

Beitrag von carryheffernan 15.04.10 - 08:59 Uhr

ne, geht nicht...

hab heute morgen direkt angerufen und gefragt... Das Meeting geht ja auch den ganzen Tag bis spät abends...

#schmoll

Beitrag von bea971 15.04.10 - 09:06 Uhr

guten morgen carry,
ich hatte ostermontag meinen transger und ging da auch alleine hin, was allerdings andere gründe hatte
bei meinen 2 vorherigen IVF´s war mein mann beim Transfer dabei, nachdem ich aber unseren sohn wird im mai 6 aussen vor halten wollte sagte ich schatz sei nicht böse aber ich geh allein hin ich will nicht das der kleine das mitbekommt und dann traurig ist wenn es nicht klappt also war ich offiziell schnell bei meiner mutter ;-)

aber ich kann natürlich deine enttäuschung verstehen, das du alleine da durch sollst, ist es dein erster transfer??
ich denke einfach dein mann hat etwas angst davor was auch nachvollziehbar ist, aber dennoch wär es sicher für dich schön da nicht alleine durch zu müssen, mir hat die schwester das händchen gehalten was ich bissi blöde fand ;-)

ich drücke dir ganz fest die daumen das alles wie gewünscht verläuft und auch wenn es die männer niemals zugeben würden wir frauen sind einfach stärker als sie

lg. und fühl dich gedrückt bea

Beitrag von hasi59 15.04.10 - 09:07 Uhr

Ich war auch schon ein paar mal alleine beim TF. Beim letzten Mal war es sogar erfolgreich! ;-)

Find das nicht schlimm, wenn der Mann mal nicht kann. Die Wenigsten können mal eben so frei nehmen!


LG
Hasi

Beitrag von daisydonnerkeil 15.04.10 - 09:23 Uhr

Hallo,
es ist natürlich blöd, weil du dich darauf eingestellt hattest (und Monsieur hätte ja auch mal etwas früher Bescheid sagen können...). Ich war bei unserer ICSI auch allein beim Transfer. Fand das ehrlich gesagt überflüssig, dass mein Freund draußen sitzt und wartet oder womöglich mit im Raum ist.

Wir haben uns später in seiner Mittagspause getroffen und sind essen gegangen. Vielleicht könnt Ihr ja auch noch ein schönes, gemeinsames Ritual dranhängen.

Alles Gute,
Da.

Beitrag von simonez 15.04.10 - 09:43 Uhr

Hallo,

ich war einmal alleine beim Transfer und einmal mit meinem Mann.

Bei unserer Praxis darf der Mann nicht mit in den Behandlungsraum und wartet im Wartezimmer. Als ich alleine war, hat es mich auch nicht gestört, dass er nicht dabei war. Einen Urlaubstag dafür zu nehmen, hätte ich viel zu schade gefunden. Beim zweiten Mal ist es aufs Wochenende gefallen und er kam mit.

Es geht wirklich auch gut alleine. Macht euch doch einen schönen gemeinsamen Abend!

Liebe Grüße
Simone

Beitrag von kieselchen77 15.04.10 - 10:40 Uhr

Hallo,

fühl Dich mal #liebdrueck
Er hätte natürlich etwas eher damit rausrücken können.
Aber unglücklich ist es schon, wenn`s der einzige Arbeitstag ist, dann ausgerechnet zu fehlen.
Beim ersten TF ist es auch noch mal was anderes, aber leider hast Du ja schon etwas Erfahrung damit.
Mein Mann war nur 1x dabei, fand ich auch o.k..
Macht euch einen schönen Abend zum Ausgleich.

Viel Glück,
kieselchen

Beitrag von chez11 15.04.10 - 10:47 Uhr

huhu

also ich finds jetzt nicht schlimm, ich hatte nun auch schon ein paar TF und es klappt eben nicht immer das wir zu zweit fahren können.

grundsätzlich ist es ein toller moment, aber ich glaube nicht das sich das auswirkt ob ihr nun zu zweit oder allein fahrt;-)

also mach ihm keine vorwürfe, schließlich ist arbeit auch wichtig.

in meiner neuen Klinik darf der Mann sowieso nicht mit rein das heisst er sitzt 2 stunden im wartetrackt, da kann er eigentlich auch zu hause bleiben;-) und schlimm find ichs deswegen nicht.

lg#herzlich

Beitrag von antonia30 15.04.10 - 11:41 Uhr

Hm, ich verstehe, dass du traurig bist, vor allem, weil er es erst so spät gesagt hat. Klar haben die anderen recht, dass der Mann nicht mit dabei sein muss etc. Bei uns darf der Mann aber mit in den Raum (in OP-Klamotten ;-) ) und ich fands sehr gut so, dass mein Schatz meine Hand gehalten hat.

LG
Anto

Beitrag von carryheffernan 16.04.10 - 11:32 Uhr

Danke euch allen...

... Transfer ist wenigstens gut verlaufen... 3 kleine von sehr guter Qualität sind eingezogen, auch ohne meinen Mann. #aerger

Hab mir den Rat zu Herzen genommen und hab meinen Ärger runter geschluckt und war gestern abend noch mit meinem Mann Essen...

Jetzt heißt es Daumen drücken!!#cool