Wie Kaiserschnitt. Vor der 28 ssw... Quer oder längs ?

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von babygirl1987 15.04.10 - 13:36 Uhr

War vor 2 Tagen im krankenhaus zur Anmeldung ... Da wollten sie wissen wie geschnitten wurde weil das davon abhangt ob ich wieder einen ks bekomme oder eine normale Geburt versuchen kann.... Ich meinte zu ihm quer denn die Narbe ist ja auch quer und da meinte er zu mir das hat nix zu sagen deswegen kann die Gebärmutter trotzdem längs geschnitten sein weil man das wohl oft macht wenn die Kinder so klein sind... Naja und das KH aus md rührt sich nicht die sollten denen ja ein Fax schicken und bis jetzt ... Nix!
Nun hab ih hüte nochmal einen Anruf bekommen ich soll morgen nochmal hin ich habe erhöhte entzundungswerte um Blut.... Ich hab so Angst das jetzt genau um die Zeit wieder was schief geht #zitter #heul


Sorry für den doch etwas längeren Text und die Fehler darin aber meine Tastatur spinnt #augen

Beitrag von finkipinky 15.04.10 - 13:46 Uhr

also mein KS war in der 26.ssw und mir wurde gesagt das es ganz normal wie bei einer schwangeren in der 40.ssw auch gearbeitet wurde, also ein querschnitt außen und die gebährmutter wird längs gerissen und nicht geschnitten, so haben die mir das erklärt, gerissen heilt wohl besser als geschnitten!
aber in deinem op bericht ist das auf jeden fall vermerkt und es kann nachvollzogen werden!
hoffe du schaffst noch viele viele wochen, alles gute!

Beitrag von babygirl1987 15.04.10 - 14:09 Uhr

Vielen dank ;) aber weist du denn ob du wohl auch wieder einen kaiserschnitt bekommst oder hast du die Möglichkeit normal zu entbinden?ich Wunsche dir natürlich auch noch viele schone Wochen mit dem Baby i
Bauch!

Beitrag von finkipinky 15.04.10 - 14:17 Uhr

da ich 3 monate nach dem kaiserschnitt wieder ss geworden bin wird es wohl wieder einer werden, es ist mir ehrlich gesagt auch lieber so da ich zuviel angst vor einer uterusruptur habe.
bisher hatte ich noch keine geburtsplanung, das wird wohl so um die 33.ssw sein.

Beitrag von marta100 15.04.10 - 14:40 Uhr

Hallo,

meine Schwester wurde damals darauf "vorbereitet", das der Schnitt vermutlich längst gemacht wird, da es vor der 28.SSW für das Kind schonender wäre; man einfacher und schneller "ran" kommt sozusagen.

Als es dann soweit war (27.SSW) hat man sich im OP doch spontan für quer entschieden ;-)

Alles Gute für dich!;-)

Beitrag von turbokristel 15.04.10 - 15:48 Uhr

Ich bin auch quer geschnitten worden bei 26+0.

LG Kristin

Beitrag von ena-23 15.04.10 - 20:41 Uhr

Ich hatte in der 26SSW eine NOT-Sectio.
Meine Frauenärztin hatte später dann nachgefragt.
Es wurde quer gewschnitten.
Meine Ärztin meinte. Ich könnte bei einer 2 SSW normal entbinden wenn alles normal verlaufen sollte.

Lieben gruss

Beitrag von anna031977 15.04.10 - 21:51 Uhr

Dann muss halt einer per US nachschauen wie geschnitten wurde. Die Narben sind ja sichtbar.

Alles Gute! lg

Beitrag von babygirl1987 16.04.10 - 21:16 Uhr

danke schön für eure antworten! der op bericht kam heute an und es wurde quer geschnitten... jetzt steht einer normalen geburt wohl doch nix im wege ausser meiner angst das ich reißen könnte :(