Katze hat geschwollenes Gesicht - bitte Hilfe!!!

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von lollipop24 15.04.10 - 13:55 Uhr

Hallo ihr Lieben,


unser Katze ist seit 2 Wochen Freigänger und kam eben ganz verängstigt nach Hause ....


Hab sie reingelassen und hab direkt gesehen dass sie ein ganz geschwollenes Gesicht hat. Also die Oberlippe ist doppelt so dick und alles um die Nase rum ist auch angeschwollen #schmoll

Hab im Mund und in der Nase geschaut, da ist alles in Ordnung, es blutet auch nichts, ist eben nur stark geschwollen.


Hab ihr jetzt erstmal Globuli (Apis) gegeben, denn es sieht so aus als hätte sie eine Biene oder so gestochen #schock

Unser TA hat erst um 17 Uhr geöffnet, ich hoffe das es bis dahin wieder zurückgegangen ist, sonst müssen wir "mal wieder" dort hin (sind ja schon Dauergast beim Tierarzt) #schein

Hatte das eine Katze von euch auch schonmal??? Was habt ihr dagegen gemacht oder was wurde dagegen gemacht?


Danke euch schonmal für eure Hilfe


lg cora mit #katze Gina, die jetzt da liegt wie ein Häufchen Elend #schwitz

Beitrag von krokolady 15.04.10 - 14:13 Uhr

Vielleicht ein Insektenstich?
Wespen, Bienen und Hummel summsten ja schon wieder druch die Gegend.

Beitrag von lollipop24 15.04.10 - 14:42 Uhr

Ja, das denke ich eben auch #zitter

Aber es scheint schon besser zu werden ... es ist nicht mehr gaaaanz so dick wie vorhin


DANKE DIR #liebdrueck

lg cora

Beitrag von marta100 15.04.10 - 14:44 Uhr

Finde auch, das es sich nach Stich anhört.....

Ja,ja, die legen sich anfangs mit allem möglichen Getier an.... War bei unserer auch so und wir ebenfalss ständig beim TA.

Mittlerweile ist sie drei und es wird "ruhiger" ;-)

Alles Gute für die Süsse und ich glaube nicht, das du zum Tierarzt muss. Wird sicher gut wieder abschwellen.:-D

Beitrag von lollipop24 15.04.10 - 15:19 Uhr

Danke dir fürs Mut machen ... ich wär ja froh wenn sie irgendwann ruhiger wird #schein:-p


Hab mir wohl ganz umsonst Sorgen gemacht ... sie ist nämlich schon wieder draussen und jagt eine Maus #rofl


Danke euch für eure Hilfe, jetzt bin ich wieder beruhigt ;-)


lg cora

Beitrag von sabati 15.04.10 - 20:31 Uhr

Hallo, wir haben zwar einen Hund aber wir hatten so was auch. Sie hatte scheinbar Ameisen eingeatmet #augen
Beagle halt :-p und die haben sie dann in die Nase gezwickt und sie sah wirklich übel aus :-( als hätte sie einen Tennisball im Maul... naja ich hab ihr Eiswürfel zum Lutschen gegeben (das ein Beagle alles frisst, hat manchmal auch Vorteile) und wir waren beim Tierarzt, der hat ihr ein Antiallergikum gespritzt (weil wir auch an einen Wespenstich dachten).

Vielleicht ist es so was?

Liebe Grüße und gute Besserung