Was ist besser? Alli oder Formoline L112????

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von sisi1976 16.04.10 - 08:34 Uhr

Guten Morgen!

Komm jetzt dann gleich in eine Apotheke und möchte mir entweder Alli oder Formolone L112 kaufen, damit ich endlich meine Schwangerschaftskilos loswerde!

Meine Kleine ist 14 Wochen alt, habe sie gestillt bis sie 8 Wochen alt war (4 Wochen voll, 4 Wochen mit zufüttern), in dieser Zeit gar nix abgenommen, im GEgenteil, hab sogar noch zugenommen. Stillen half bei mir also nix!
Seit ich nicht mehr stille, mache ich Diät und es sind jetzt 2 Kilos wieder runter (in 6 Wochen!!!)!
Wir heiraten im September und ich würde mir gerne das Klein in meiner "vorschwangerschaftlichen" Grösse 36 kaufen! Hab noch 15 Kilos vor mir!

Hat jemand Erfahrung mit den oben genannten Produkten? Und was kosten die überhaupt? (Bei Erfolg wäre mir der PReis (fast) egal)

Vielen Dank!

LG sisi

Beitrag von nilsholgerson 16.04.10 - 09:05 Uhr

Hallo!

Laß die Finger davon. Das ist nur rausgeschmissenes Geld! Formoline hab ich auch schon ausprobiert und es hat nix gebracht. Fand es ausßerdem schwierig das Zeug immer genau eine halbe Stunde vor den Mahleiten zu nehmen.

Versuche es lieber mit gesunder Ernährung. Ich nehme auch gerade ab und esse zum Frühstuck eine Scheibe Vollkornbrot mit Belag nach Wahl, mittags normales Mittagessen, nur nicht zu viel, abends wieder ein Brot und dazu ein Ei oder Salat mit Schafskäse oder Thunfisch drin. Wenn zwischendurch Hunger aufkommt, Obst, rohkost oder mal eine Glas Milch.

Hab außerdem immer folgenden Satz im Kopf: hör auf zu essen, wenn der Hunger weg ist, nicht erst wenn man satt ist. So ißt man weniger. Süßigkeiten sind absolute Ausnahmen.

Außerdem ist Bewegung wichtig. Jetzt kannst du prima täglich mit deinem Baby raus und ne Stunde stramm spatzieren gehen. Das hilft auch.

Die von dir genannten Mittelchen helfen auch nicht alleine und es geht auch ohne sie. Hab schon oft gehört, dass man davon Verstopfung oder Magenprobleme kriegen kann.

Ach so. Viel Trinken ist wichtig. Ich trinke ca. 3 Liter Wasser oder Lightgetränke täglich (mit Geschmack klappts bei mir einfach besser).

Wünsche dir viel Erfolg! Und wenn du es wirklich willst, schaffst du es bis zum September!

Alles Gute, Rita

Beitrag von sisi1976 16.04.10 - 09:17 Uhr

Danke!

Naja, man geift halt nach allen Mitteln! Hast wohl Recht und ich muss mic zusammen nehmen! Schoki ist aber so lecker!!!!!
Danke nochmal!

LG

Beitrag von missypepermint 16.04.10 - 09:33 Uhr

Hallo Sissi,

zu Formoline kann ich Dir nix sagen... allerdings ist dieses Alli-Zeugs nur für Leute mit einem BMI über 27 wenn ich mich nicht irre...
Hatte mal in der Apo aus Neugier gefragt.. und die Apothekerin war überhaupt nicht angetan von dem Kram...

Ich kann Dir Schlank im Schlaf (SiS) nach Dr. Pape empfehlen! Da brauchst Du nicht hungern, Schoki kannst Du mit einbauen und es wirkt!!!

Ich nehme damit auch gerade ab, obwohl ich nicht übergewichtig oder so bin... sind bei mir halt "nur" noch die letzten Kilos zum Wohlfühlgewicht...

Und... Deine Kleine ist ja noch verdammt jung.... Vergiß das nicht.. Dein Körper muss sich ja auch hormonell noch umstellen....
Meine Hebi sagte, der Bauch kommt 9 Monate und er geht 9 Monate.. .lass Dir Zeit!!!!

Viel trinken (Wasser) und Bewegung wirken auch Wunder!!! Schnapp Dir Dein Mäuschen, pack sie in den Kiwa und laufen..... ;-)

Viel Erfolg!

Missy

Beitrag von jezabel1984 16.04.10 - 10:28 Uhr

Hallo,

ich hab zwar ne Packung Alli daheim, aber hab nie ne Tablette genommen, das war ein Schnellkauf ohne nachzudenken.

Gesund ernähren musst man sich bei Alli und Formoline, wenn du mal zu viel Fett ißt bekommst du bösen Durchfall, also wohl auch bei nem Stück Schoki zu viel lt der Apothekerin, man soll nur ne bestimmte Menge Fett essen, die sich nach dem Körpergewicht richtet, finde ich persönlich schwieriger wie einfach zB WW machen.

Ich mach jetzt 2 Wochen wieder WW und hab 3 kg abgenommen ohne Pillen und fühl mich super.

LG

Beitrag von connykati 16.04.10 - 12:09 Uhr

Hallo,

ich kann dir auch nur raten, diese Pillen nicht zu kaufen - sind wirklich nur Geldmache und bei den wenigsten Leuten wirken sie unterstützend beim Abnehmen - allein von diesen Pillen nimmt man sowieso nicht ab (mein Cousin ist Apotheker und riet mir davon ab).

Wirklich hilfreich und sinnvoll ist nur eine Ernährungsumstellung z.B. Schlank im Schlaf nach Dr. Pape oder Weight Watchers. Ich selber kann dir Schlank im Schlaf sehr empfehlen - ich hatte schon mal vor Jahren mit Weight Watchers gut abgenommen, aber nach der SS hat es auf diesem Weg einfach nicht mehr funktioniert.
Ich habe jetzt an diesem Montag mit SiS angefangen und habe bereits von 79,2 auf 77,3 kg (heute früh) abgenommen. Sicher geht es nicht dauerhaft so schnell weiter runter, aber ich will auf lange Sicht auch wieder auf Gr. 36 zurück. Und ich kenne einige Leute, die SiS machen oder gemacht haben und alle damit große Erfolge haben/hatten. Man darf alles essen - nur eben zur richtigen Zeit ;-) Wichtig sind die Einhaltung der 3 Mahlzeiten pro Tag und die jeweils 5 Stunden Pause zwischen den Mahlzeiten. Und eben was man wann isst - abends z.B. keine Kohlenhydrate mehr. Viel trinken - Wasser und ungesüßte Kräutertees.

Wenn du mehr Infos darüber haben möchtest, kannst du mich gerne über VK anschreiben.

Viele liebe Grüße,
Conny mit Richard *22.11.2008

Beitrag von 24hmama 16.04.10 - 20:03 Uhr

hi

ich habe lange formuline genommen-
dadurch wurde mein Stoffwechsel total kaputt,
nachher wurde es noch schwieriger als vorher:-(

Beitrag von schnuffel43 17.04.10 - 03:13 Uhr

Kann dir auch nur wärmstens Schlank im Schlaf empfehlen. Habe in 12 Wochen 12 kg abgenommen.

GLG und viel Erfolg!

Beitrag von snitte 17.04.10 - 12:49 Uhr

Hallo!

Ein klares "Nein" zu Formoline!!

Habe das Zeug auch die letzten Wochen genommen (2x48 Tabletten). Und trotz gleichzeitiger Ernährungsumstellung (die Vorraussetzung ist für Formoline) nur 2kg in der ersten Woche abgenommen, was eindeutig nur besagt, dass ich "Wasser" losgeworden bin.
Ansonsten ordentlich viel Geld.
Diese Tabletten stehen in dem schlechten Ruf zu Darmverschlüssen zu führen.
Da ich mit meiner Verdauung NIE Probleme hatte, habe ich diesen Hinweis ignoriert. Nach 3 Wochen hatte ich dann zum ersten Mal im meinem Leben Probleme mit dem Toilettengang.

Also, besser Finger weg.
(Auch wenn die Apotheker gerne dazu raten. War auch bei mir eine Apothekerinnenempfehlung.!)

LG Snitte

PS: Auch ein Hochzeitskleid in Größe 38 sieht super aus, wenn ne glückliche Braut drin steckt. ;-)

Beitrag von prinzessinsissi 27.11.13 - 10:35 Uhr

Also meine beste Freundin hat auch formoline l112 ausprobiert. Am Anfang war sie sehr euphorisch und hat sich da reingesteigert. Man hat am Anfang auch tatsächlich Ergebnisse gesehen (obwohl ich ganz zynisch fast behaupte, es war der Placebo Effekt) Aber das Resultat war nur von kurzer Dauer, irgendwann ist nichts mehr passiert, im Gegenteil es gab einen Rückgang. Ähnliche Verläufe mit diesem Produkt habe ich jetzt schon öfter gehört. Auch hier wird eher davon abgeraten http://www.erfahrungen-teilen.com/formoline-l112-erfahrungen