Hilfe Hals verrenkt :-(

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von -baby2010- 16.04.10 - 11:00 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich habe mir gestern den Hals verrenkt, vermutlich ist ein Nerv eingeklemmt. Ich versuche die ganze Zeit meinen Hals und Rücken zu wärmen, aber liegen macht alles nur noch schlimmer.

Habt ihr das denn auch mal gehabt?

Was könnte ich machen?

Möchte jetzt nicht unbedingt zum Arzt, da ich keine Medikamente nehmen kann. Auch diese Schmerzgels sind sehr bedenklich in der SS (steht in der Packungsbeilage).

Lg, Mally.
(#ei 11. SSW)

Beitrag von maikiki31 16.04.10 - 11:02 Uhr

Hey,

wenn du einen nerv eingklemmt hast dann bekommst du auch keine Medis sondern die wirbel werden wieder eingerenkt und das ist wichitg!

Ich gehe deswegen heute zum Osteopathen, die sind nicht so rabiat wie ein orthophäde.

Chiropraktiker gehen auch noch.

Mach Dir schnell nen Termin, ich hab deswegen schon seid 2 Wochen Kopfschmerzen....

LG Maike

Beitrag von -baby2010- 16.04.10 - 11:05 Uhr

Hallo,

#danke für deine Antwort.

Ich hatte das mal im Oktober gehabt, da hat mir mein Hausarzt Medis gegeben, bzw. eine Spritze.
Die Schmerzen hielten 2 Wochen an, das war ja schrecklich.

Beitrag von maikiki31 16.04.10 - 11:08 Uhr

Ja das kenn ich. Ich hatte letzes Jahr alle 4 Wochen den Rücken verrenkt bis ich beim Osteopathen war und der endlich mal ALLES wieder eingerenkt hat.

Als er meine Rückenwirblel eingerenkt hat ist mir vor SChmerz die Luft weggeblieben soooo blockiert war das.

ABER seitdem hab ich keine Probleme mehr im Rücken.

Ich schwöre auf Osteopathie. Leider können die in der SS nicht alles machen...naja...

Beitrag von firestone1980 16.04.10 - 11:11 Uhr

Das Problem hatte ich auch am Anfang (6te SSW). Mir haben Aloe Vera Salbe und ein Dinkelkissen geholfen! :-)

Beitrag von maikiki31 16.04.10 - 11:14 Uhr

ui, dann hast Du echt Glück das das geholfen hat oder NUR das geholfen hat.

Bei mir ist das Problem ich habe im unteren Lendenwirbelbereich ne Skoliose, da sind meine Nackenwirbel auch sehr instabil und wenn dann oben was ausrenkt DANN muss ich hin:-[

Allerdings merke ich leider das ich zwischen meinen beiden SS kein Krafttraining für den Rücken gemacht habe...

VOR der 1. war ich im Fitnessstudio und hab die SS super überstanden.


LG Maike

Beitrag von kroetentier83 16.04.10 - 11:27 Uhr

Ich würde eher mir nen guten Krankengymnasten suchen, der Dich gut behandelt und Dir mit Naturmoor/Fango vorwärmt und es durch eine gute Massage lösen kann. Funktioniert bei mir immer. Tut wahnsinnig gut! Rezept dafür gibts beim Doc. 6* Krankengymnastik und 6* Naturmoor oder Wärme bringen einen da wieder gut in die richtige Richtung!
Achtung - dem Krankengymnasten sagen, dass Du schwanger bist! Gute Besserung

Beitrag von thinkpink13 16.04.10 - 14:11 Uhr

Geh zur Apotheke und hol Dir ein Therma Care (kostet glaub 6 Euro für 2 Stk.). Das kannst Du aufkleben und es wärmt 12h. Ist keine Creme oder Chemie. Sind irgendwie so Körner, die an der Luft reagieren und dan Wärme produzieren. Super Sache! Hab ich letztens auch gemacht!