Buggy für den Urlaub - für 5 Mon. altes und 2,5 Jahre altes Kind?!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von katejones 17.04.10 - 12:14 Uhr

Huhu liebe Foris,
ich hoffe, ich finde hier ein paar Infos.
Wir fahren demnächst mit dem Auto an die Nordsee mit unseren zwei Kindern (5 Mon. und 2,5 Jahre). Unser Problem ist, dass wir sehr wahrscheinlich echt viel mitnehmen müssen wie bspw. Reisebettchen und Buggy neben dem Taschenkram und Sterilisator usw.
Wir haben zwar einen Peg Pliko P3, aber der nimmt schon relativ viel Platz weg und die Rückenlehne ist ja für so einen Säugling nicht grad sehr stabil (auch wenn wir ihn viel tragen).
Deshalb suche ich jetzt nach einer Alternative, auch, weil wir ohnehin einen neuen Buggy brauchen.

Vielleicht habt Ihr Tipps für mich?
#stern Er sollte klein zusammen faltbar sein,
#stern eine relativ stabile Rückenlehne haben und
#stern evtl. höhenverstellbare Schieber - und wenns geht #stern eine richtige Liegefläche, also ganz waagrecht einstellbar.
#stern Außerdem wärs ganz gut, wenn man ihn auch MAL auf Feldwegen nutzen könnte (da wir aber in der Stadt wohnen, wird er hauptsächlich für ebene Flächen genutzt).

Nun habe ich mir natürlich schon ein paar angesehen.
Der Moon Kiss von Babywelt ist zwar echt toll, auch weil er einen durchgehenden Schieber hat und wirklich sehr leichtgägnig und klein zusammenfaltbar ist, aber er ist recht niedrig zu schieben und die Rückenlehne ist auch nur über ein Gurtsystem verstellbar und daher nicht sehr stabil - ein echtes Manko für ein Baby, das noch nicht allein sitzen kann.

Ähnliches beim Quinny Zapp, da gefällt mir auch nicht, dass das Kind selbst im Liegen eine Art Sitzposition einnimmt.

Hat einer von euch eine weitere Idee?? Wie habt Ihr das gemacht?
Achja: Unser Kiwa (Hartan Racer) ist definitiv nicht geeignet, der nimmt viel zu viel Platz weg.

Man, das ist echt doof. Und die Buggyliste hier hat mir auch nicht wirklich geholfen in diesem Fall.

Danke schon mal für ein paar Vorschläge,
LG,
Miri #stern

Beitrag von katejones 17.04.10 - 12:15 Uhr

Achja, hab ich vergessen: Es wär auch ok, wenn wir den Buggy nur für den Urlaub hätten, also muss er vor allem klein zusammenfaltbar sein und eine gute Rückenlehne haben sowie eine angenehme Schiebehöhe. Die anderen Attribute wären eine nette Zugabe.

Danke!
LG,
Miri #stern

Beitrag von sonne_1975 17.04.10 - 13:22 Uhr

Es gibt keinen Buggy, welches man für ein 5 Monate altes Baby (jeden Tag im Urlaub) nutzen kann. Mal oder zwei wäre es natürlich OK, aber 2 Wochen lang definitiv nicht.

Wir fahren auch im Sommer an die Ostsee, mein Kleiner wird 6 Monate alt sein. Wir werden nur Trage und TT mitnehmen, obwohl wir einen freien Liegebuggy hätten (mein Grosser ist 4). Unser Liegebuggy ist von Knorr und hat 69 EUR gekostet. Ich bin sehr sehr zufrieden mit ihm und werde ihn ab 1 Jahr auch für den Kleinen nutzen.

Ansonsten ist der Moon Kiss sehr gut, und für ein Baby sind sie alle instabil.

LG Alla

Beitrag von katejones 17.04.10 - 13:58 Uhr

Hallo,
er soll da ja auch nicht ständig drinliegen, sondern nur dann, wenn wir etwas länger unterwegs sind. Hab ja geschrieben, dass wir ihn viel tragen, aber wenn wir mal in die Stadt fahren oder in den Zoo und da 4-5 Stunden unterwegs sind mit 2 Kindern, dann geht das halt nicht, den Lütten nur zu tragen. Zumal er ungelogen nur schreit, wenn er nicht hingelegt wird zum Schlafen. Er schläft auch mal in der Manduca ein, aber ganz oft brüllt er, bis wir ihn hinlegen. Ich weiß, dass Babys unter 6 Monate nicht in einen Buggy sollen, aber jetzt im Urlaub ist das echt ein Problem.
Er wird eine Woche nach dem Urlaub 6 Monate, von daher denke ich nicht, dass es dramatisch ist, ihn dann mal für 2 Stunden in den Buggy zu legen.
Viele Grüße,
Miri #stern

Beitrag von sonne_1975 17.04.10 - 15:10 Uhr

Nicht unter 6 Monate! Sondern unter 1 Jahr!

Beitrag von katejones 17.04.10 - 17:02 Uhr

Wenn es selbstständig sitzen kann - und soweit ich weiß, können Kinder noch vor einem Jahr richtig sitzen ;-)
Mein Großer konnte es mit 6 Monaten :-p

Beitrag von doreensch 17.04.10 - 20:42 Uhr

Dein Kleiner wird sich aber eher nicht noch vorm Urlaub allein hinsetzen können nehm ich an. Ruf doch die Fremdenauskunft dort an und frag ob es die Möglichkeit gibt eine Kinderkarre zu leihen oder obs ein Sekond Hand Geschäft vor Ort hat.

Vermieter vom Arpartement könnte sicher auch helfen

Schlimmstenfalls nehmt ne Dachkiste mit dann passt mehr ins Auto und der Sportwagen vom Kinderwagen könnte doch mit

Ich hab nen ABC Turbo 6 S und von jemand einen Chicco Buggy bekommen, soviel kleiner ist der Turbo zusammengelegt nun auch wieder nicht als das ich zwingend auf den Turbo verzichten müsste für den urlaub

Beitrag von katejones 17.04.10 - 22:11 Uhr

Huhu,
der Turbo sieht ja wirklich schnieke aus. Und lässt sich wirklich super zusammenfalten. Aber den haben wir nun leider nicht und der Racer ist ansich toll - aber eben doch recht sperrig zusammengefaltet.
Hab jetzt den Tipp weiter unten aufgenommen, den Kiwa vllt. dorthin schicken zu lassen. Mal sehen.

Beitrag von doreensch 17.04.10 - 22:14 Uhr

Meinst du der Racer ist zusammengefaltet größer?
Stimmt wäre ja auch eine Idee den Kinderwagen per Post dorthin zu schicken kann nicht teurer sein als ein Koffer aber billiger als ein Buggy den man kauft

Beitrag von katejones 18.04.10 - 00:28 Uhr

Ja, also ich denk, der Racer ist garantiert größer, allein schon deshalb, weil er nicht so flach aufeinander liegt.
Das mit der Post ist schon interessant. Aber ich hab ein bißchen Schiss: Was, wenn was dran ist, dann haben wir da oben das Problem und noch einen kaputten Kiwa. Und wie mach ich das mit dem Zurükschicken? Ich muss echt mal schauen.
Und von den Kosten her - naja. Hab jetzt z.B. einen Solano für 50€ inkl. Versand gefunden (der würde ja schon reichen für den Urlaub) und die Preisinfos im Netz fürs Verschicken vom Racer reichen von 15€-30€ pro Weg. Ich muss also echt mal rechnen.

Beitrag von doreensch 18.04.10 - 08:54 Uhr

den hatte ich probegeschoben und mal dran rumgefummelt im Laden, ich würde ihn nicht nehmen, probier ihn mal live im Laden aus

Hier mal Testberichte von Eltern, sehr ausführliche sogar

http://www.ciao.de/Teutonia_Solano_Buggy__2138303

Beitrag von katejones 18.04.10 - 12:13 Uhr

Das Problem ist, dass er in unseren Märkten anscheinend nicht gelistet ist, total doof. Ich hab schon echt viele Berichte gelesen und die reichen von "echt super" bis "so ein Schrott". Ich bin innerlich auch nicht wirklich überzeugt.

Das einzige, was mir dann noch einfällt, wäre der Takeoff von abc design, aber der hat auch nur eine Ruheposition und ich möchte gern einen mit einer stabilen Rückenlehne, die sich ganz flach machen lässt.

Man, ich weiß echt nicht, was wir machen sollen, das ist total doof. Neues Auto kaufen *lach*

Beitrag von doreensch 18.04.10 - 13:19 Uhr

Der Takeoff ist ein Stuhl auf Rädern mehr nicht, die Ruhepostion ist albern der neue sieht mit seinem Bauchbügel nicht mehr ganz so wie gefahrener Stuhl aus, aber für so Kleine Zwerge ist der überhaupt nichts der wäre für die Große gut

Meine Freundin hat den und daher durfte ich den live erlegben, schön wendig ja und erstaunlich winzig faltbar aber ansonnten etwas zum weglachen

Genauso winzig faltbar wie der Gesslein F4 Buggy der so einen weit besseren Eindruck macht als der Takeoff und wenn ich die Beschreibung lese wohl auch besser als der Solano wäre nur live hab ich den auch noch nicht gesehen

Wo fahrt ihr denn genau hin?

vielleicht gibt es ja Muttis die dort wohnen von den ihr euch dann etnsprechend einen Wagen leihen könnt?

Beitrag von katejones 18.04.10 - 14:00 Uhr

danke für die Infos.
Wir fahren an die Nordsee und kennen da leider keinen. Eine Freundin wohnt in Hamburg, aber das ist auch ne Stunde Fahrt und deren Kiwa müssten wir dann auch mit nem leeren Auto abholen. Ist also dasselbe Problem.

Gesslein F4 kenne ich gar nicht.
Danke für den Tipp, ich werd einfach mal googlen.

Beitrag von blucki 17.04.10 - 13:41 Uhr

hallo miri,

den moon kiss/fit haben wir auch als buggy, da kann man keinen 5 monate alten säugling reinlegen.

mietet euch doch einen van. so haben wir das vor 5 jahren gemacht, als wir das erste mal mit unserem großen (damals 1) auf sylt waren. wir haben damals auch alles mitgeschleppt. haben beim van die hintere sitzbank raus und hatten massig platz. ich hatte sogar seinen tripp trapp mit.

lg
anja

Beitrag von katejones 17.04.10 - 14:01 Uhr

Hallo,
danke für den Tipp, aber den Urlaub haben wir uns zusammengespart und ein Van ist definitiv nicht drin, obgleich mein Mann solche Wagen günstiger kriegt. Der kostet dann wahrscheinst nochmal so viel wie der Urlaub selbst, also etwa 300€.
Trotzdem danke, war ne gute Idee.
Viele Grüße,
Miri #stern

Beitrag von franzi510 17.04.10 - 13:58 Uhr

Hallo Miri!
Uns geht/ging es auch so.. wir fahren im Juni auch in den Urlaub. Zwar nur für 4 Tage, aber wir haben auch den Racer S und da wir keinen Kombi haben, sehr schwierig mit Kinderwagen und dann noch Gepäck etc....
Da habe ich mich schlau gemacht... der eine meinte so gegenüber einem Buggy, der andere so... Wir haben uns nun den Buggy von Hartan gekauft....
http://www.hartan.de/produkte/kinderwagen.php?modell=buggy-ix-1
Den kann man gut zusammen klappen (ist zwar nicht sooo klein, aber wesentilch platzsparender als der Racer!!!) und man kann die Rückelehne auf komplette Liegeposition machen... Ich werde noch den Fußsack mitnehmen und gut ist.. Marie ist dann 7 Monate alt und ich denke, dass das dann okay ist.... Es ist ja nicht für immer... Ist ja "erstmal" nur der Urlaub...
Warum willst du denn den Sterilisator dann noch mit in den Urlaub nehmen? Euer Kleiner ist doch fast 6 Monate alt... Da würde ich den vielleicht schon zu Hause lassen, spart Platz und Töpfe zum auskochen gibt es doch bestimmt auch dort wo ihr hinfahrt, oder? ;-)
Liebe Grüße und einen schönen Urlaub!
Franzi mit Marie Felina (*29.10.09)

P.S.: Wir haben unseren Buggy gebraucht bei e*** gekauft, 2 Jahre alt und über 100 Euro günstiger als neu.... Die neuen im Laden haben nochmal 4-6 Wochen Lieferzeit (wenn man nicht ein Ausstellungsstück nimmt)!

Beitrag von katejones 17.04.10 - 14:07 Uhr

Huhu,
danke für deine ausführliche Antwort.
Hab gelesen, der Hartan hätte ein recht großes Klappmaß, ist das nicht ein Problem? Steht auf dieser Liste:
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=complete&bid=9&id=2375638

Eigentlich hast du recht, den Sterilisator brauchen wir nicht mitnehmen. Irgendwie hab ich das noch so drin, weil wir sonst nur zu meinen Schwiegis fahren und die haben keine eigene Küche sondern eben nur die Wirtschaft, so dass wir eine einfache Möglichkeit wollten, die Flaschen steril zu bekommen (sie wohnen über der Wirtschaft und daher wärs ätzend gewesen, nachts runter zu schlappen, um eine Flasche zu holen).

Ich dachte halt vor allem, ich könnte einen gebrauchten für unter 100€ kaufen, weil wir uns eigentlich einen neuen Buggy für zu Hause kaufen wollten, damit da unser Kleiner und ein später geplantes Kind noch drin sitzen können. Hatten beim ersten einen gebrauchten Buggy (Peg Pliko P3) und der ist jetzt echt langsam durch.

Euch auch einen schönen Urlaub! (Unsere zwei Kleinen sind ja nur knapp einen Monat auseinander :-) )

LG,
Miri #stern

Beitrag von franzi510 17.04.10 - 14:13 Uhr

Das stimmt schon, dass er trotz "Buggy" relativ groß ist... Aber es ist wesentlich besser als der Racer zum mitnehmen... Zur Not kann man den Buggy auch hinten unter die Kinder legen (geht bestimmt, wenn die noch nicht mit den Füßen an den Boden kommen ;-))...
Wir werden das entweder so machen, oder aber den Buggy als erstes an die Seite oder nach ganz hinten in den Kofferraum legen... Irgendwie geht das schon :-) Und mein Steri bleibt dann schön zu Hause :-D
Oder ihr legt erst die Koffer rein, dann das Reisebett und dann den Buggy? #kratz
Wir haben schon letztes Jahr über Silvester Urlaub gemacht - mit dem Racer - ein Glück war mein Schwager mit einem 2. Auto noch mit :-D Sonst hätten wir das nicht machen können, hehe...
Und das Reisebett hatten wir dann mit auf der Rücksitzbank - angeschnallt, damit es nicht umfallen kann....
Irgendwie wird man erfinderisch :-)
LG :-)

Beitrag von katejones 17.04.10 - 14:18 Uhr

Hi,
naja, unser Problem ist, dass wir eben noch ein größeres Kind dabei haben. Und da ich ab und zu nach dem Kleinen schauen muss, sitz ich meist hinten und mein Menne und der Große (mit seinen 2,5 Jahren) eben in auf seinem Sitz.
So gesehen fehlt uns der durchgehende Platz im Fußraum auf der Rückbank.
Mensch, wird echt Zeit, dass wir uns ein neues gebrauchtes Auto kaufen *grins*
Den Buggy betreffend könnten wir dann natürlich auch unseren Pliko mitnehmen, aber der ist halt genauso groß. Und wir sind ja nun schon mehrfach mit den beiden zu unsere Verwandtschaft gefahren und wissen, wieviel man da mitnimmt, es ist furchtbar #schwitz und ich bin froh, wenn wir ein etwas größeres Auto haben (haben jetzt einen Kombi, eigentlich müsste der ja reichen, aber neee).
Liebe Grüße,
Miri #stern

Beitrag von gartenrose 17.04.10 - 19:15 Uhr

hallo,

ich werde unseren Mistral S einfach per Post an die Pension schicken. Kostet mit Hermes auch nicht die Welt und es paßt noch zusätzliches in den Karton....

LG

Beitrag von katejones 17.04.10 - 20:08 Uhr

Du meine Güte - auf so eine Idee muss man erstmal kommen #pro! Werd ich mir auf jeden Fall überlegen, Danke!
LG,
Miri #stern