Schwindel, Herzrasen, Sehstörungen

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von fallen-angel89 17.04.10 - 15:54 Uhr

Hallo,

ich weiß ihr seit hier keine Ärzte aber vielleicht könnt ihr mir trotzdem etwas weiterhelfen das diese bald wissen was mit mir los ist.
Seit Dienstag leide ich unter extremen Schwindel (fühle mich als würde ich gleich Ohnmächtig), habe Sehstörungen auf dem rechten Auge (Pupille bleibt manchmal groß und starr und bewegt sich nicht mit, ist wie wenn ich nur mit dem linken Auge dann sehe und das andere einen weißen Schleier drüber hat. Alles ist extrem anstrengend, z.B. Treppen laufen da wird der Schwindel sofort schlimmer, das weitersetzen meiner Füße fällt mir zunehmend schwerer.
Teilweise fühle ich mich als wäre alles was passiert nicht real, als würde ich nicht wirklich daran teilnehmen. Hinzu kommt das ich auch in Ruhezuständen immer mal wieder Herzrasen bekomme, Engegefühl in der Brust, wenn das Herzrasen kommt habe ich einen enormen Druck im Kopf.

Donnerstag war ich beim Neurologen der hat eine Sehnervenmessung gemacht die unauffällig war. Verdacht auf Schlaganfall da unter meinem Auge die Stelle taub geworden ist. Im Krankenhaus wurde ein CCT gemacht, unauffällig. Bin also wieder heim.

Nächste Woche muss ich zum MRT vom Kopf.

Seit Dienstag kann ich nicht mehr Auto fahren. Weiß gar nicht wie ich Montag wieder zur Arbeit soll. Aber ich kann doch jetzt auch nicht wochenlang daheim bleiben bis ein Arzt mal was findet.

Vielleicht habt ihr Ideen?

Lg

Beitrag von fallen-angel89 17.04.10 - 15:58 Uhr

Achso was ich vergessen habe. Abundan gibt es Phasen von ein paar Stunden wo es mir gut geht. Meist nach dem aufstehen.

Zitteranfälle, vor allem an den Händen habe ich auch ca. 2 mal am Tag. Die Hände werden dann auch eiskalt. Meine Zähne fangen an zu klappern obwohl mir nicht kalt ist.

Nach spätestens 5 Std wach sein geht es rapide immer schlechter.

Beitrag von pizza-hawaii 17.04.10 - 16:12 Uhr

Hast Du in solchen Situationen mal Blutdruck gemessen?

pizza

Beitrag von fallen-angel89 17.04.10 - 16:33 Uhr

Nein habe kein Blutdruckgerät daheim. DIe Ärzte habe bei mir auch noch keine gemessen.

Lg

Beitrag von pizza-hawaii 17.04.10 - 16:51 Uhr

Wäre möglich das er zu hoch ist. Darüber hinaus kann ein hoher Blutdruck auch zu neurologischen Ausfällen führen.

pizza

Beitrag von jeannylie 17.04.10 - 17:14 Uhr

Also wenn es echt so schlimm ist und Du auch kein ausgesprochener Hypochonder bist, dann hab ich eine klasse Idee für Dich:

INS KRANKENHAUS FAHREN!!!!!!!!!!!!!

Und zwar eins mit Neurologie. Ich gehe jede Wette ein dass die Dich da behalten und Montag sofort ein MRT machen.
Lass Dich nicht abspeisen, dazu sind die Symtome zu ernst. (Könnte nämlich sehr wohl ein Schlaganfall sein).

LG
Jeannylie

Beitrag von fallen-angel89 17.04.10 - 19:21 Uhr

Hallo,

Donnerstag nacht war ich im Krankenhaus. CCT wurde gemacht das aber negativ ist und auch ansonsten konnte der Chefarzt (ja war sogar der Chefarzt) einen Schlaganfall ausschließen.
Neurologe war ich Donnerstag mittag. Dort wurde nur die Sehnervmessung gemacht, ich musste auf und ablaufen, wurde abgeklopft, meine Reaktionen wurden getestet.

Lg

Beitrag von puzzelchen 17.04.10 - 17:19 Uhr

Hi
könnten es evtl. Angstzustände mit oben genannten Symptome sein?
Lg Puzzelchen

Beitrag von fallen-angel89 17.04.10 - 19:23 Uhr

Also ich hatte schon Panikattacken bzw Angstzustände. Aber das ist ja mehr oder weniger ein Dauerzustand. Geht zwar immer mal wieder für kurze Zeit weg oder wird besser aber nicht ganz.
Wüsste jetzt nicht das ich da an etwas besonderes denke wenn es schlimmer wird.

lg

Beitrag von kasad 17.04.10 - 17:57 Uhr

Haben Sie schon deine Schilddrüse untersucht????

Beitrag von fallen-angel89 17.04.10 - 19:22 Uhr

Nein, wurde bisher noch nicht untersucht.

lg

Beitrag von kasad 17.04.10 - 20:51 Uhr

dann würde ich das machen lassen. ich bin kein mediziner, aber vielleicht ist es ja das!

gute besserung

Beitrag von m.biene 22.05.15 - 20:46 Uhr

Hey, ist zwar schon etwas her, aber hast du rausgefunden woran es lag und was hast du dagegen gemacht??
Mir geht das genauso und ich weis einfach nicht was ich dagegen machen soll weil mir geht das schon jeden Tag rund um die Uhr so.

Drehe langsam durch.