Ingwer in der Früh-SS?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von schnuppell 18.04.10 - 13:05 Uhr

Irgendwie bin ich zum Thema Ingwer ziemlich verwirrt:

die einen raten dazu, das gegen Übelkeit zu essen, die anderen raten dringend davon ab, weil es eine FG hervorrufen kann.

Die einen sagen, nur in den ersten 12 Wochen, die anderen sagen, nur danach...

Hat einer von Euch gesicherte Infos darüber, wann und ob man Ingwer gegen die Übelkeit essen sollte?

Beitrag von sara1988 18.04.10 - 13:24 Uhr

Also ich weis von meiner hebi das ingwer in der ss gemieden werden soll da es wehen fördernd wirkt. Sie sagt die machen immer ingwer in einen wehen-coktail, aufgrund der wirkung. Auch petersile sollte man in großen mengen meiden, da es die gleiche wirkung hat. Meine hebi hat mir von ingwer in der ganzen ss abgeraten weil es bei jedem menschen anderes wirkt und sie nicht verantwortlich sein will wenn was passiert.

LG

Beitrag von teufelchen151 18.04.10 - 14:15 Uhr

Huhu!!

Also ich habe vor und am Anfang der SS sehr viel Ingwertee getrunken oder Ginger Ale, weil es gegen die Übelkeit vorbeugen sollte... Meine Hebi und meine Frauenärztin hatten damals gesagt, das Ingwer nur im letzten Schwangerschaftsdrittel nicht mehr genommen werden sollte, da es Wehen fördernd ist... daran hab ich mich bis jetzt gehalten, aber werde wohl die Woche mal damit anfangen.... so langsam darf die Maus sich ja schonmal auf den Weg machen....

Melli mit Emilia Sophie (errechnete 36.ssw, aber laut Doc schon 38.ssw)

Beitrag von rote-hexe 18.04.10 - 14:15 Uhr

Es kommt immer auf die Menge an.Wenn du ab und zu mal einen Ingwer Tee trinkst oder frischen Ingwer ins Essen tust,dann ist das kein Problem.Wenn deine SS fest ist,dann kann auch Basilikum oder Ingwer nichts anhaben,hab auch in Maßen immer alles gegessen.Was sollten denn die ganzen Thailänderinnen,Inderinnen oder Chinesinnen machen?Die hätten ja dann alle ne Frühgeburt...Ich denke immer,alles in Maßen ist doch super,man muss sich gutfühlen.
Grüße

Beitrag von katgra1976 18.04.10 - 18:36 Uhr

Meine Frauenärtzin hat es mir empfohlen aber von wegen gegen Übelkeit....ich vor der Schwangerschaft oft Ingwer zum Kochen benutzt...seit ich versucht habe als mir schlecht war, kann ich es gar nicht mehr essen.

Nach dem Ingwertee bin ich direkt zum WC gerannt und Kürbissupper mit Ingwer das Selbe...soviel zum Thema Übelkeit. Bei mir hats das Gegenteil bewirkt.

Alles Gute...es geht vorbei:0)...bei mir wars in der 10 SSW vorbei...