Wie kriegt man den Pflaster ohne Schmerzen weg?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von tanha 18.04.10 - 21:04 Uhr

Hallo,

mein Sohn wurde neulich nach einem Sturz am Kinn genäht. Auf die Wunde kamen noch mehrere dünne Klebestreifen drauf und auf die ein weisses grosses Pflaster.
Ich möchte jetzt das Pflaster wechseln, es ist aber wie angewachsen. Mit einem Ruck zu ziehen habe ich Angst. Durch die Wundsekret sieht es nicht mher weiss aus.
Würde gerne wissen, was andere machen würden.

Gruss
Tanha

Beitrag von samcat 18.04.10 - 21:06 Uhr

Baden gehen, wenn er darf, oder mit ein bißchen Öl einweichen.
LG

Beitrag von nana141080 18.04.10 - 21:06 Uhr

In Wasser einweichen bzw. mit nassem Lappen tränken!

Ich nehm nur im allergrößten Notfall Pflasterspray da meine Kinder richtige hassen#schwitz

Beitrag von ayshe 18.04.10 - 21:35 Uhr

speiseöl

Beitrag von millyneo 19.04.10 - 07:51 Uhr

Hallo

bei uns habe sie uns die Pflaster (bei einem Krankenhausaufenthalt) mit Babyöl eingeweicht und es ließ sich dann sehr leicht und kinderschonend entfernen.

Mel

Beitrag von claudia_71 19.04.10 - 08:35 Uhr

Hallo,

wie lange her ist *neulich*? Wann habt ihr den Termin zum Fäden ziehen? Denn die Wunde soll ja einige Tage nicht nass werden, was aber passiert, wenn ihr das Pflaster einweicht! Auch wenn du nur den Kleberand einweichst, ist nicht gesagt, dass das Pflaster auf der Wunde nicht festgeklebt ist durch das Sekret.

LG Claudia

Beitrag von tanha 19.04.10 - 09:00 Uhr

Hallo Claudia,

es ist am Mittwoch Abend passiert, da ist er auf eine Steinkante gefallen.

Baden werde ich ihn nicht, da die Wunde noch nicht geheilt ist. Wann die Fäden gezogen werden, muss erst der Arzt sagen, müssen Morgen hin zur Kontrolle.

Ich habe mir überlegt, ev. mit Kalendulawasser einzuweichen. Sonst ist es biem Doc Morgen nicht einfach.

LG
Tanha

Beitrag von claudia_71 19.04.10 - 11:53 Uhr

Hallo,

also, ich würds drauflassen! Ist ja nur ein kosmetisches Problem. Und wenn ihr eh morgen zum Arzt müsst ...
Wir haben auch alle total empfindliche Haut, wenn ich da das Pflaster ruckartig abmachen würde, hätte derjenige einen blauen Fleck in der Größe vom Pflaster. Ich muss also auch einweichen (Babyöl ist super), aber wenns noch keine Woche her ist, würde ich echt noch abwarten!

LG Claudia

Beitrag von bastima 19.04.10 - 08:55 Uhr

Hallo!

Wann habt ihr Termin zum Fädenziehen? Kann u.U. nämlich sein, dass die Steri-Strips mit abgehen (die weißen Streifen darunter), die halten die Wunde noch zusätzlich zu den Fäden zusammen. Wenn du dir unsicher bist, würde ich es beim Arzt machen lassen.

Ansonsten... Pflaster anfeuchten versuchen. Wenn du sagst "neulich" kann er ja vielleicht schon ohne gehen?

LG
D.

Beitrag von 3wichtel 19.04.10 - 09:01 Uhr

Hast Du Angst, dass die Wunde bei einem heftigen Ruck wieder aufgeht (dann lieber einen Arzt machen lassen), oder hast Du "nur" Angst, dass es Deinem Sohn weh tut?

Wenn es "nur" um die Schmerzen geht, hilft ein einfacher Trick (der allerdings am Kinn nicht geht :-( , aber für zukünftige Verpflasterungen helfen kann):
Man puhlt die Mitte des Pflasters etwas ab, so dass eine "Höhle" im Pflaster entsteht.
In der Höhle sitzt der Schmerzdrache, der mit viel Puste rausgepustet werden muss.
Das Kind holt tief Luft und pustet mit voller Kraft in die Höhle.
In dem Moment zieht man mit einem Ruck das Pflaster ab.

Klappt verlässlich jedes Mal!

Beitrag von claudia_71 19.04.10 - 11:54 Uhr

Autsch!
Klappt bestimmt, aber meine Kinder (und auch ich) hätten dann einen blauen Fleck in der Größe des Pflasters!

LG Claudia

Beitrag von maximus-julius-mom 19.04.10 - 14:09 Uhr

Lass es doch lieber den Doc abmachen, die nehmen dann Wasserstoffperoxid und es geht dann problemlos ohne Zähne zusammenbeißen ab!!

LG
maximus-mom