Mein Mann macht mir Angst :-( *Krankheit*

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von *komisch* 19.04.10 - 08:01 Uhr

Guten Morgen,

ich habe mir hier schon des öfteren wegen meinem Mann Rat geholt. Er hat Depressionen, hat jetzt auch Tabletten bekommen (seit 2 Tagen).

Vorweg muss ich sagen das er momentan nicht weis wie es mit seinen Gefühlen mir gegenüber aussieht, d.h. er fühlt momentan nix.

So, nun ist es aber schon des öfteren vorgekommen, dass er nachts an mich ran rutscht und entweder Sex möchte (ganz lieb) oder wie jetzt am Wochenende das er sagt das er mich ganz doll knuddeln und kuscheln möchte. Er sagte auch das er diese Krankheit nicht mehr haben will. NUR er weis davon meist anschliessend nix mehr. Beim Sex wird er irgendwann wach und findet es auch schön.

Er macht mir Angst mit seinem Verhalten.:-(

Mir geht es dadurch schlecht. Einerseits kommt nachts seine "Liebe" durch und tagsüber ist er "kalt" #schmoll

Was kann das denn nur sein ? Hat jemand schon mal Erfahrung gemacht damit ?

Beitrag von mizz-montez 19.04.10 - 08:22 Uhr

naja dass er kalt ist und dir gegenüber mom nix fühlt das ist die depression. also ein krankheitsbild. leider brauchen antidepressiva eine weile bis sie wirken. ich wurde damals im krankenhaus damit behandelt und habe die erste besserung so nach ca. 11 tagen gemerkt was dann auch noch jeden tag besser wurde. ausserdem kommt es darauf an welches mittel er bekommt und wieviel mg davon am tag. meine beste freundin hatte grade ein techtel mechtel mit einem typen der war auch so drauf nachts kam er angekuschelt wollte sex und hat aber eigendlich noch tief und fest gepennt und ist mittendrin wachgeworden. für eine nebenwirkung hört sichs komisch an aber vielleicht sind manche männer einfach so. vielleicht hatte er nen "geilen" traum würd mir darüber nich sone crassen gedanken machen wart erstmal 2 wochen bis die tabletten richtig greifen. war er denn in stationärer therapie? oder geht er zum psychologen zur gesprächstherapie? das wäre wesentlich wirksamer!! oder hat er einfach so medis verschrieben bekommen das ist nämlich recht merkwürdig medis zu bekommen ohne dass ein kkh aufnethalt zuvorging oder nicht wenigstens dual therapiert wird... ich nehme seit märz 2007 trevilor (venaflaxin) angefangen mit 75 mg und inzwischen bin ich auf 300 mg hochdosiert. hat aber auch seine gründe und mir gehts bis auf äussere umstände recht "supi" :-)

aber 2-3 wochen kanns schon dauern bis die medis "richtig" zu wirken beginnen

Beitrag von *komisch* 19.04.10 - 08:25 Uhr

Hi,

also er hat erst einen Therapieplatz ab Anf. Mai. Deshalb hat er "zum Übergang" Tabletten bekommen. Er nimmt sie ja erst 2 Tage - denke nicht das es schon Nebenwirkungen sind.

Naja... trotzdem hab ich dabei ein komisches Gefühl... #gruebel

Beitrag von mizz-montez 19.04.10 - 08:42 Uhr

naja dass er einen thera platz hat ist ja schonmal gut aber die medis sollte er trotzdem weiternehmen weil erst nehmen und dann wieder absetzen mitunter wird sein verhalten dann noch komischer. das ist nicht gut ausserdem sollte man AD mindestens 1 jahr lang nehmen.

wünsche euch trotzdem alles gute..

und sies doch mal positiv wären wirklich keine gefühle mehr zu dir abgesehen jetz mal von der krankheit die ihn einschränkt dann würde er weder kuscheln noch zum sex und du schreibst ja "liebevoll" ankommen also ist das doch eher ein positives zeichen. ansonsten würde er abbrechen wenn er wachwird oder es garnicht erst tun. oder gibt er dir fremde frauennamen dabei?! vielleicht bemerkt er garnicht dass du es als gefühlskalt empfindest wie er so am tage zu dir ist. ich habe auch schwere depressionen und war von januar bis ende februar noch mal stationär weil ich durch u.a. absetzsyptomatiken wirklich nichts mehr auf die reihe bekommen habe. nicht mal mehr das um die ecke einkaufen. das ist wirklich wesentlich unangenehmer als eine tiefe traurigkeit. ich habs nicht mal geschafft den haushalt zu erledigen oder zu duschen NIX! ich habe teilweise mehere tage am stück geschlafen. 1 Bsp: bin um 23 uhr eingeschlafen, dann nach einer unruhigen nacht um 8 wachgeworden dann um 9 wieder eingeschlafen bis um 21 uhr abends bin kurz wachgeworden hab mich aber gefühlt als hätte ich 2 nächte durchgemacht bin dann sofort wieder eingeschlafen bis nächsten tag um 17:00 uhr. wenn das richtig heavy ist dann mach dir keine sorgen mit medis und therapie wird das bald besser.

Beitrag von sandee222 19.04.10 - 19:49 Uhr

Hab geduld mit ihm,er liebt dich und er will dich-das ist doch gut!er ist lieb! sehr gut! es kommt ja auch darauf an,was für einen auslöser die depression hat,wenn er also "bewußt" ist,ist es wesentlich schlimmer,als "ohne kontrolle" des nachts....LG,sandee#sonne