Euphrasia Augentropfen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von gartenrose 20.04.10 - 13:28 Uhr

Hallo,

vielleicht kann mir ja von Euch jemand weiterhelfen, bevor ich mich zur Apotheke aufmache.

Also, lt. meiner Hebamme (die leider zwei Wochen im Urlaub ist) hat mein kleiner am rechten Auge noch einen nicht geöffnetet Tränenkanal. Sie hat mit dann die Wala Euphrasia Tropfen gegen Bindehautentzündung mitgebracht, die ich drei Mal täglich nehmen soll....Sein Auge sondert ein gelb / grünliches Eitersekret ab.

Nun habe ich beim Kinderarzt angerufen und mir ein Rezept über diese Tropfen ausstellen lassen, aber die haben mit nun welche von Weleda verschrieben. Sie heißen D3.

Wie ich vorhin gesehen habe, sieht der Arzt selber gar nicht was an Rezepten rausgeht, da die schon vorweg vonn ihm unterschrieben sind....

Lt. der Apotheke kann ich die von Weleda wohl auch nehmen, aber ich trau mich nicht und der Kinderarzt hat heute Nachmittag wegen einer Veranstaltung auch noch geschlossen, so kann ich dort auch niemanden erreichen.

So ein Mist aber auch, sorry....

Kennt jemand von Euch beide Tropfen?
Bevor ich jedoch einfach so die von Weleda nehme, kaufe ich lieber trotz des Rezeptes die von Wala. Sie sind ja eh nicht verschreibungspflichtig (hoffe ich, da ich meine damals von der Hebi bekommen habe).

Viele Dank schon mal.

Gruß Gartenrose

Beitrag von junibaby2006 20.04.10 - 13:44 Uhr

Hallo,

mein Kleiner hat auch das gleiche Problem , aber leider beidseitig :-( wir haben auch den gleichen Ausfluß an Sekret.

Meine Hebamme hat mir auch die Wala Euphrasia Augentropfen gegeben - diese gebe ich 3x am Tag in die Augen, ein Tropfen.

Die von Weleda kenne ich nicht...

LG
junibaby2006 mit Gian-Luca 3J. + Cedric 6Wochen alt

Beitrag von anja-m 20.04.10 - 14:23 Uhr

ich geb dir einen tip..bitte geh damit zu einen Kinderarzt oder Augenklinik und lass entweder Blutabnehmen oder einen Abstrich vom sekret nehmen..lass dich nicht auf diese versuche mit dem Auge ein..ich hab es drei Monate durch..bis meine kleine wie verrückt aus dem Auge blutete immerwieder..dann musste sie in die Klinik..nach einer Woche dort ging das ganze dann immernoch nicht weg und sie wurde wieder mit sinnlosen tropfen entlassen..nach drei langen weiteren Wochen ruft zum Sonntag plötzlich die klinik an und ich soll dringend zum Arzt kommen..die kleine braucht ganz schnell Antibiotika zum Einnehmen..sie hat chlamydien..die bei der Geburt von der Mutter übertragen werden..was somit auch dann meine Bauchschmerzen und endzündung im Bauch mit freier Flüssigkeit erklärt hat. Die chlamydien sind mittlerweile weg,übrigens haben sie sich auch auf die Atemwege gelegt bei ihr und das eine Auge ist immernoch kleiner als das andere...so werden wir und die kleinen heutzutage Untersucht. lg Anja

Beitrag von anja-m 20.04.10 - 14:27 Uhr

achso unter anderem hatten wir auch diese Euphrasia Augentropfen..dann Floxal,bepanthen und fucithalmic..unsere hebamme und Augenärztin meinten auch die ganze Zeit es wäre eine Tränengangsstenose..was so eine Fehldiagnose aber alles anrichten kann..wir werden erst später mit bekommen ob sie davon einen bleibenden Schaden davon trägt..es hätte bis zur erblindung führen können..und wie gesagt..sie war da schon dreieinhalb Monate..solange konnten sich die bakterien in ihr ausbreiten.

Beitrag von gartenrose 20.04.10 - 15:23 Uhr

ohhh, vielen Dank für den Tipp. Habe nun erstmal die von Wala genommen, also umgetauscht. Nächsten Montag spätestens lasse ich es nochmals vom Kia checken. Haben dann eh nen Termin.