Herpes an den Lippen, wenn nichts mehr hilft

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von haarerauf 21.04.10 - 16:12 Uhr

Herpes... (wird wohl länger)

Die Plage meines Lebens.

Ich kann gar nicht aufzählen welche Hausmittel ich immer wieder probiere (obwohl es nix hilft!). Der Glaube stirbt zuletzt.

Alle Cremes und Pflaster der Pharmaindustrie sind schon an meinem Mund gewesen. Ob Salbe, Creme, Pflaster.... Es kommt immer wieder. Es dauert aber immer länger, es ist immer größer und ich hab echt schon Narben an den Lippen.

Mit Herpes kann ich leben aber dass dieser Scheiß immer ewig dauert (10 Tage und mehr) und die Bläschen eigentlich schon Blasen sind, damit nicht!!!

Ich mag nicht mehr.

Gibts noch andere Damen die wegen jedem Scheiß Herpes bekommen? Sonne, Streß und Psyche sind bei mir die Hauptausschlaggeber.

Ich bin gesund und meine Blutwerte sind perfekt.

Ich mag nicht mehr.....

Haarerauf die gerade mal wieder blüht.

Beitrag von -kopfsalat- 21.04.10 - 16:27 Uhr

*aufzeig*

ich bekomme Herpes bei starker Sonne. Wenn ich in den Urlaub fahre, schmiere ich Tage vorher schon die Stelle mit Zovirax ein. Das hilft bei mir. Vergesse ich diese Salbe, kommt der Herpes garantiert. Wichtig ist bei mir, dass ich damit schon vorher anfange.

Salat

Beitrag von haarerauf 21.04.10 - 16:47 Uhr

Ich freu mich ja, dass es noch andere Leidensgenossinen gibt. (Teufelurbini).

Zofirax im Voraus wäre eine Alternative... Oben?, unten?, rechts?, links? Einfach die Lippen rundum einschmieren....? Und das tagtäglich?

Ich befürchte aber das Zofirax langsam nicht mehr wirkt.

Liebe Sabine, nö, damit will ich nicht leben....

Haarerauf

Beitrag von -kopfsalat- 21.04.10 - 16:55 Uhr

ich wechsel immer: Zovirax und noch eine andere Salbe, billiger, aber auch sehr gut.

Mein Herpes kommt immer an der gleichen Stelle durch, an der Oberlippe in der Mitte. Ich schmier also die komplette Oberlippe damit ein.

Woher weißt du meinen Namen?

Beitrag von haarerauf 21.04.10 - 17:19 Uhr

Tja ... Meine Blasen sind mal oben, mal unten... rechts, links, unvorhersehbar.

Zovirax, aclivlor und die anderen Salben helfen einfach nicht mehr.

Ich bin lange genug dabei. Da merk ich mir die Vornamen einfach. Hab ein gutes Namensgedächtnis.

#blume

Haarerauf

Beitrag von haarerauf 21.04.10 - 17:22 Uhr

Aciclovir

Beitrag von -kopfsalat- 21.04.10 - 17:26 Uhr

oh, dann hilft wohl die Salbe nicht mehr. Es gibt auch tipps mit Honig oder Zahnpasta, aber ich habs ausprobiert: bei mir hilft nur die Chemie.

Alles Gute
Salat

Beitrag von sandi1907 21.04.10 - 19:26 Uhr

Hiiiiiiiiiiiier.........ich leider auch.

Habe hier letztens einen Tipp bekommen, den ich beim nächsten Ausbruch probieren werde:

Rhus Toxicodendron C30
5 x tgl. 5 Stück (2 Std Abstand zu Kaffee)

Bei mir hilft sonst auch NIX, daher hab ich nix zu verlieren. Schon gekauft und bereit stehen;-)

LG Sandi

Beitrag von mellika 21.04.10 - 19:50 Uhr

Hallo,

bei mir hilft Fenistilgel gegen Herpes gut. Also nicht das normale Fenistil, sondern Fenistil pencivir. Vielleicht hilft dir das ja auch!

LG

Melanie

Beitrag von katjahdd 22.04.10 - 21:27 Uhr

Lass dir vom Arzt ein Antibiotika verschreiben, dann solltest du eine Weile wieder Ruhe haben.
Meine Mam hat das sehr oft, hat sich beim Arzt beraten lassen und nun gehts wieder.

Beitrag von haarerauf 23.04.10 - 15:53 Uhr

Danke auch Dir für Deine Antwort (den anderen natürlich auch). Von AB bekomme ich immer einen Pilz, bevorzugt im Mund.

Da hab ich die Wahl zwischen Pest und Cholera.....

Trotzdem herzlichen Dank euch allen für eure Gedanken und Erfahrungen.

LG

Haarerauf

Beitrag von kaliyah 24.04.10 - 13:10 Uhr

Hallo Du,

also, wenn mir mein Hausarzt ein Antibiotikum wegen Herpes verschreiben würde, dann würde ich mir sofort einen neuen Arzt suchen, denn Herpes wird durch Viren verursacht und Antibiotika helfen nur bei bakteriellen Infektionen! Viellecht meintest Du aber auch ein Virustatikum?#gruebel Diese Möglichkeit gibt es in Härtefällen nämlich auch (Aciclovirtabletten), aber das sind dann schon scharfe Geschütze. Habe ich auch durch und ja, die verschaffen einem erst mal eine Pause, aber ich hatte schwer den Verdacht, dass der Körper im Laufe der Zeit Resistenzen bildet, denn mit jeder Einnahme der Tabletten kam der Herpes wieder früher zurück als nach der letzten Einnahme der Tabletten...:-[. Wie ich gelesen habe, hat hier Sandi meinen Tipp mit dem Rhus toxicodendron C30 weitergegeben und alle, die extrem unter häufig wiederkehrendem Herpes leiden, sollten das einfach mal versuchen - es gibt nichts zu verlieren. Habe diesen Tipp schon oft weitergegeben und den meisten hat's geholfen.... Bei mir jedenfalls sehr - habe kaum noch Herpes und wenn, dann SEHR selten und nur vereinzelt und abgeheilt sind diese dann in Nullkommanix....:-)

LG

kaliyah

Beitrag von sandi1907 24.04.10 - 23:39 Uhr

Ich bin wirklich gespannt, ob und wie MIR das hilft.
Das wäre echt der Hammer. Beim letzten Herpes hatte ich echt ein riesen Ding an der Lippe, das hat gejuckt wie sau. Ich war bei meiner Schwester zu Besuch, nix dabei gehabt, Samstag Abend... (wahrscheinlich vor lauter Aufregung einen Herpes bekommen)
Ihr Bekannter wollte mir Aciclovirtabletten geben (Er hat selber oft Herpes IM GESICHT, oft bis unters Auge) aber so scharf schießen wollte ich dann doch nicht.

LG

Beitrag von kaliyah 25.04.10 - 09:36 Uhr

Hallo Du,

dann laß' mich mal wissen, wie es Dir hilft, wenn es wieder soweit sein sollte..;-)

Liebe Grüße & schönen Sonntag

kaliyah

Beitrag von sepplr 03.02.11 - 08:49 Uhr

Hast Du es schon mal mit der Homöopathie versucht?
Gegen Herpes hilft bei mir sicher Globuli von Rhus toxicodendron D12.
Du solltest nur darauf achten, das die Einnahme recht frühzeitig erfolgt.
Beginne schon bei den ersten Anzeichen einer Herpesattacke. Taubheit, Kribbeln, Brennen, Jucken...
Ich nehme dann so über den Tag verteilt 5 mal jeweils 5 Globuli.
Der Herpes bricht dann gar nicht erst aus. Auf der von mir empfohlenen Seite erfährst Du noch mehr Tipps zur Anwendung und Dosierung von anderen Herpesgeblagten.
http://www.rhus-toxicodendron.com/rhus-toxicodendron-d12.html