Bezüglich Eisenwert zu niedrig!! Vielleicht für euch Interessant!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von stern5555 23.04.10 - 14:05 Uhr

Hi,

da ich in den letzten Tagen vermehrt die Fragen gelesen habe was man bei einem niedrigen Eisenwert macht oder auch nicht, hab ich euch mal ein paar Links raus gesucht:

1. In der Schwangerschaft sinkt meist der Eisenwert im Blut. Gründe dafür sind zum einen die vermehrte Wasserretention, die zu einem gewissen Verdünnungseffekt führt, zum anderen das Kind, welches zur eigenen Produktion von roten Blutkörperchen der Mutter Eisen entzieht. Bei der Vorsorgeuntersuchung wird das Körpereisen in Form von Hämoglobin gemessen, da Hämoglobin im Körper der Eisenträger ist. Meist sinkt das Hämoglobin in der Schwangerschaft auf Werte zwischen 10,5 und 12 g% ab. Sinkt er unter 10g% sollte die Schwangere ihrem Körper zusätzliches Eisen zuführen.
Quelle: http://www.frauenarzt-infos.de/Schwangerschaft/Schwangerschaftsprobleme.htm

2. Der Hämoglobingehalt (Hb = „Eisenwert“) in den Erythrozyten (= rote Blutkörperchen) verringert sich aufgrund der Verdünnung des Blutes in der Schwangerschaft. Die Verdünnung des Blutes durch starke Flüssigkeitszunahme dient dem verbesserten Blutfluss. Ist der Hb-Wert sehr niedrig, unter 8,5 g-%, liegt eine Anämie vor und die Sauerstoffversorgung des Kindes kann heruntergesetzt sein. Günstig sind Werte über 10,5g/%. eine Unterschreitung muss nicht gleich negative Auswirkungen haben. Meist werden dann dann Eisen- und Vitaminpräparate verordnet. Neuere Untersuchungen belegen, dass ein Absinken der „Eisenwerte“ am Ende der Schwangerschaft normal und physiologisch ist.

Das find ich sehr Interessant, hier wird nochmal drauf hingewiesen warum der Eisenwert sich verringert.


Und sollte der Eisenwert unter 10 oder 10,5 liegen kann man immernoch ein bißchen Nachhelfen mit den üblichen Sachen oder mit Medikamenten.

LG
Karo

Beitrag von liebeskruemelchen 23.04.10 - 14:24 Uhr

Ich hatte zuletzt einen Wert von 7,7... war aber vor der Schwangerschaft immer schon problematisch...

Beitrag von mss.fatty 23.04.10 - 14:25 Uhr

Also, schadet nie sowas zu posten, trotdem finde ich es interessant das sich Frauen oft damit zufriedengeben wenn der Arzt sagt : Ihr HB ist niedrig, sie brauchen Eisen. Also ich erwarte ehrlich gesagt das mir mein arzt erklärt wie etwas wirkt, sonst würd ich es nicht nehmen. lg

Beitrag von deschnegge 23.04.10 - 14:40 Uhr

Mein Arzt mißt in ml%. Weißt du den Umrechnungsfaktor? Oder ab wann da der Eisenwert zu niedrig ist?

Beitrag von stern5555 23.04.10 - 15:09 Uhr

Hi,

tut mir leid. Aber das weiß ich nicht. Hab mich nur mit dem normalen Eisenwert beschäftigt. Denke bei dir ist der Ferritingehalt oder wie man das nennt bestimmt worden.

Ich würd mal deinen FA fragen wie man das umrechnet oder die Hebamme.

LG
karo