Penicillin in der 11. SSW

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von moniso 23.04.10 - 14:30 Uhr

Hallo, habe seit langen Schluckbeschwerden und habe schon ne Menge "natürlicher" Mittelchen versucht...aber nichts half so richtig. Daher ging ich heute zum Arzt. Er verschrieb mir Penicillin V AL 1,5M. Kennt sich jemand damit aus? Kann man dies unbedenklich einnehmen? Ich bin unsicher, denn der Arzt war auch nicht ganz so überzeugt. Wenn ihr versteht wie ich das meine.
In der Apotheke meinte man...es gibt keinen verdacht auf eine Schädigung des Ungeborenen.
Ihr müßt wissen ich bin übervorsichtig, denn ich hatte im November 2009 eine missed abortion und habe nun große Angst.
Bitte helft mir.

Beitrag von muffin357 23.04.10 - 14:33 Uhr

hi,

ja, -- das ist das einzige antibiotikum, das am erprobtesten ist und sehr viele schwangere kriegen, -- und zwar wegen blasenenzündungen, verschleppten grippen wie ich grade, oder anderen entzündungen und vielem eben usw....

keine bange, -- aber stell dich drauf ein, dass du, wie viele schwangere auch, vielleicht mit einem scheidenpilz belohnt wirst, -- das ist auch normal und auch dieses mittel dagegen ist unbedenklich und in der SS erprobt.

lg
tanja

Beitrag von brille09 23.04.10 - 14:44 Uhr

Da Entzündungen aller Art in der SS sehr bedenklich sind, wurde einige Energie drauf verwendet, Mittel zu erproben, die in der SS genommen werden können. Diese werden dann häufig verschrieben und es liegen ausreichend Erkenntnisse vor.

Vielleicht fragst du dich jetzt, warum du "sowas krasses wie Antibiotikum" nehmen darfst, nen scheinbar harmlosen Hustensaft aber evtl. nicht? Das liegt v.a. daran, dass "vermeidbare" Medikamente nicht getestet werden, weil das Testen ja letztendlich doch an SS geschehen muss und man ohne zwingenden Grund das Risiko nicht eingeht. Unvermeidbare Medikamente (also z.B. Antibiotika, aber auch Blutdrucksenker, ...) sind dagegen getestet.

Außerdem ist in der 11. SSW der Großteil der Organbildung bereits abgeschlossen.

Beitrag von cleomio 23.04.10 - 14:56 Uhr

hallo,

ich bin ende 8 ssw und seit 5 wochen krank mit halsweh und schnupfen,
ich war auch beim doc und der meinte, penicillin könnte er mir geben, das wäre ok
aber ihm wäre es lieber, wenn wir versuchen, es noch eine weile hinauszuzögern, außer wenn es schlimmer wird muss ich es gleich nehmen.

11 ssw ist schon weit, da sind die meisten organe schon fertig, ich bin sicher, du brauchst dir keine sorgen zu machen.
ess viel jogurt gegen einen evtl. scheidenpilz und bade ohne bademittel, das greift sonst die scheidenflore zusätzlich an.

achja bei meinem sohn hannes musste ich auch in der 6.ssw penicillin nehmen (stirn-und nebenhöhlenentzündung) und der kleine ist ganz gesund

gute besserung
cleo

Beitrag von leonseltern 23.04.10 - 18:51 Uhr

Hallo ich bin auch in der 11 woche und muß penicillin nehmen wegen einen nierenstau.

mußte in meiner letzten SS auch penicillin nehmen wegen ein nierenstau und mein sohn ist auch kern gesund.

LG Bianca:-D

Beitrag von moniso 24.04.10 - 13:16 Uhr

vielen Dank für eure Antworten, das beruhigt mich schon sehr.