Ergo Carrier, ab wann Beine raus??

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von waffelchen 24.04.10 - 20:32 Uhr

Jonathan ist jetzt 10 Wochen alt und gute 63cm groß.
Den Kopf kann er natürlich noch nicht selber halten, also benutz ich den Neugeboreneneinsatz, den wo er drin "sitzt".
Er ist mittlerweile so groß, dass seine Füsse zwischen meinem Bauch und dem Hüftgürtel liegen. Ihn scheint das nicht zu stören, ich finds unbequem.
Er kann die Beinchen schon an den Seiten raus hängen lassen und findet das wohl okay, aber darf er das auch schon?

Beitrag von canadia.und.baby. 24.04.10 - 21:08 Uhr

Warum sollte er das nicht dürfen?

Beitrag von waffelchen 24.04.10 - 21:48 Uhr

Vllt wegen der Hüfte #kratz
ich weiß das ja nicht

Beitrag von canadia.und.baby. 24.04.10 - 21:51 Uhr

gerade deswegen soll man sie doch in der spreitzhaltung oder wie man das nennt tragen oder??


Tragemama wo biste denn :P^^

Beitrag von waffelchen 24.04.10 - 21:53 Uhr

Hab auch auf Tragemama gehofft #rofl

Denk ich mir ja auch mit der Spreizhaltung, aber ich bin mir soooo unsicher was das betrifft.
Im Tragetuch gucken die Beine ja auch links und rechts raus ...

Beitrag von canadia.und.baby. 24.04.10 - 21:54 Uhr

eben und ich bin der meinung lt. meiner anleitung auch, ich habs zumind. nur so getragen !

Beitrag von waffelchen 24.04.10 - 21:55 Uhr

dann hoff ich immernoch auf Tragemama und ansonsten lass ich seine Beine jetzt eben rausgucken #huepf

Beitrag von canadia.und.baby. 24.04.10 - 21:58 Uhr

guck mal das hab ich gefunden:

Doch auch schon für Neugeborene und Babys unter 4 Monaten kann man den ERGObaby Carrier benutzen. Speziell für sie wurde der ERGObaby Neugeborenen-Einsatz entwickelt, der das Tragen im ERGObaby Carrier bereits von Geburt an in der Anhock-Spreizhaltung ermöglicht.


http://www.ergobaby.eu/de/p1832/ergobaby-original-carrier.htm


Beitrag von waffelchen 24.04.10 - 22:07 Uhr

Ahhhh, da gucken Füße raus #klatsch
Das hätte mir ja einiges erleichtert, ich dachte ich mach das richtig #schwitz

Danke dir

Beitrag von taewaka 24.04.10 - 22:58 Uhr

hi,

nun ja, auch wenn du scheinbar eine antwort auf deine frage bekommen hast, möchte ich hier noch mal ganz kurz anmerken, dass oftmals mit "spreiz-anhock-haltung" um sich geworfen wird und natürlich auch gerne von herstellern verwendet wird, ohne das den nutzern der diversen produkte wirklich klar ist, was gemeint ist und vor allem in welchen dimensionen.

ein baby kann max. angehockt sein, z.b. ziehen neugeborene ihre beine zum teil so stark an, dass die füße auf pohöhe sind.
gleichzeitig sollte ein baby nur mäßig (!) gespreizt sein, ein neugeborenes spreizt die beine zum beispiel kaum bei max. anhockung.

der ergo und vergleichbare tragen überspreizt in der regel die babys bzw. dreht ab kniegelenk die beinchen nach außen.
sollte auf dem ergo baby ein baby und keine puppe drin sein, so sitzt das baby definitiv überspreizt bzw. ab kniegelenk verdreht.

ein gesundes baby wird davon in der regel nicht kaputt gehen. d.h. bei einer gesunden hüftsono können auch negative impulse verkraftet werden.

aber bitte: nur weil auf einem produkt steht, gewährt die korrekte ahs bedeutet dies nicht automatisch, dass dem so ist.

ich hatte heute erst einen ergo sport inkl. neuem neugeboreneneinsatz in der hand, dazu gab es dann noch ein neun wochen altes baby ... und nee, das ist wirklich nicht unbedingt der renner, unabhängig davon ob jemand sagt "ahs" oder nicht ...

die babys melden sich übrigens oft nicht, zumindest nicht nachdem sie die neugeborenenphase hinter sich haben. ein neugeborenes schreit oft auf, wenn es überspreizt wird, sobald die babys älter sind fügen sie sich oft ihrem schicksal.

ich würde schauen, ob du den steg etwas abbinden kannst, damit die füße (unterschenkel) leichter seitlich kommen können und ob du aufgrund des ng-einsatzes dennoch genug material im oberen rücken / halswirbelsäulenbereich behälst.

lg